Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Ein Fall für Micky 5

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Fall für Micky 5:

Dreckige Tricks und schmutzige Taler

Erscheinungsdatum: 28.04.1994
Chefredakteur: Peter Schlecht
Redaktion: Joachim Stahl
Übersetzungen: Gudrun Smed-Puknatis
Preis: DM 4,20

öS 30,–

Vorherige Ausgabe: Ein Fall für Micky 4
Folgende Ausgabe: Ein Fall für Micky 6

Fallfürmicky05a.jpg



Dreckige Tricks und schmutzige Taler[Bearbeiten]

Originaltitel: The Rogue Cops

Ganz im Stil eines Krimis der 30er Jahre steht Micky zwischen den Fronten des organisierten Verbrechens in Entenhausen und der von korrupten Beamten unterwanderten Polizei. Mit Hilfe von Kriminalrat Redlich läßt Kommissar Hunter sich zum Schein degradieren und wegen Bestechung verhaften, um dem eigentlichen Maulwurf in der Behörde auf die Spur zu kommen. Unerwartete Hilfe bekommt Micky von Seiten des Mob, als Al Tortinos Freundin Dolly/Linda ihm anbietet, ihm ein sehr nützliches Notizbuch zu beschaffen als Gegenleistung für ihre Flucht vor Al Tortino. In einer Nebenrolle tritt Minni auf als Betreiberin einer kleinen Pension.


Das Kabinett des Schreckens[Bearbeiten]

Originaltitel: Horror in the Wax Museum

Im Entenhausener Wachsmuseum erwacht Nacht für Nacht ein in Wachs nachgebildeter Schwerverbrecher, angefangen beim wahnsinningen Barbier von Publin, Gil O’Teen, gefolgt vom Eisenbahnräuber William McCarty und der Giftmischerin Tante Borgia, angeblich alle unter dem Einfluss des Wodu-Priesters Papa Gumbo, dessen Wachsfigur zur Sicherheit eingeschmolzen werden soll. Micky kommt diese Geschichte mehr als unwahrscheinlich vor und folgt der Fährte von Indizien bis zum Chefdesigner des Wachsateliers, Tito. In dessen Umfeld stösst Micky auf Komplizen, die den mittlerweile verschwundenen Wachsfiguren ähneln. Schließlich kann Micky die angeblich zum Leben erwachten Wachsfiguren als geniales Ablenkungs- und Vertuschungsmanöver für einen Kunstraub enttarnen, der nur auf das Konto des Schwarzen Phantoms gehen kann.