LTB Spezial 8

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Partitur 4.jpg Siehe auch die Rezension dieses Bandes!



Lustiges Taschenbuch Spezial
Band 8
Chaos im Kosmos
Weltraum
LTB Spezial 8.png

Erscheinungsdatum: 16. Mai 2002
Chefredakteur: Peter Höpfner
Übersetzer:
Geschichtenanzahl: 10
Seitenanzahl: 512
Preis: D: 6,95 €
Weiterführendes
Rezension dieses Bandes
Liste aller Lustigen Taschenbücher Spezial
Ind.PNG Infos zu LTBSP 8 beim I.N.D.U.C.K.S.




Inhalt[Bearbeiten]

Chaos im Kosmos[Bearbeiten]

I TL 2066-1

Kampf der Galaxien – Der Allmeister rettet die Welt[Bearbeiten]

I TL 1833-AP

Beim Beobachten von Vögeln bekommen Micky und Goofy mit, wie ein Auto die Leitplanke durchbricht und in den See stürzt. Geistesgegenwärtig retten die beiden den bewusstlosen Fahrer, einen Mitarbeiter der Weltraumbehörde. Dieser behauptet später im Krankenhaus, dass sein Auto ihn angegriffen hat. Zwei Arme seien aus dem Armaturenbrett heraus auf ihn zugekommen und hätten ihn festgehalten. Die Türen hätten sich nicht mehr öffnen lassen und das Auto sei von selbst ins Wasser gefallen. während alle Ärzte und die Polizei den Fahrer für verrückt halten, glauben Micky und Goofy ihm seine Geschichte und beginnen dem nachzugehen. Bei einem erneuten Tauchgang im See stellen sie fest, dass das Auto verschwunden ist. Sie folgen den Reifenspuren und finden das ausgebaute Autowrack, aus dem Motor und Armaturenbrett entfernt wurden. Hinter einem Gebüsch stellt sich den beiden plötzlich ein Roboter, ein „Eiserner Zerstörer“, in den Weg, der sie zu vernichten droht. Doch der Roboter XB-CPU 126, der im Auftrag der Vereinigten Galaxien unterwegs ist, schreitet ein und zerstört den Gegner, bevor er Micky und Goofy etwas antun kann. Aber den beiden soll es nun trotzdem an den Kragen gehen, denn laut Galaktischem Gesetz sind auch die Zeugen einer Auslöschung auszulöschen. Genau da, als es für die beiden brenzlig wird, trumpft Goofy mit seiner speziellen Logik auf und denkt, es handle sich um einen Science-Fiction-Film. Micky solle doch umschalten, findet er, denn der Film gefällt ihm nicht. Diese eigenwillige Reaktion hat großer Auswirkungen: XB-CPU 126 erkennt, dass Goofy ein Allmeister ist, wodurch die Auslöschung gestrichen wird. Micky und Goofy werden mittels eines Richtstrahls ins Raumschiff des Generalsekretärs der Vereinigten Galaxien gebeamt.

Der Generalsekretär erklärt ihnen alles, was es mit der Organisation der Vereinigten Galaxien auf sich hat, was ein Allmeister ist und wen die VG bekämpfen: Die Roboter namens Eiserne, die geschworen haben, sämtliches biologisches Leben im Universum auszulöschen. Nun haben sich zwei dieser Roboter auf der Erde festgesetzt und XB-CPU 126 hat bislang nur einen von ihnen zerstört. Der Generalsekretär übergibt die Aufgabe, den Verbliebenen zu finden, Allmeister Goofy. Den VG ist es nämlich im Grunde lieber, sich im Hintergrund zu halten, damit die Erdenbewohner nichts von ihrer Existenz mitbekommen müssen. Mit der Hilfe von XB-CPU 126 findet Micky heraus, dass die Eisernen eine Hotelsuite bezogen haben. Als sie dort hinkommen, finden sie den Roboter nicht, müssen sich aber gegen elektrische Geräte wehren, die sie zu attackieren beginnen. Als sie sich der Gefahr erwehrt haben, findet Micky heraus, dass der Eiserne sich eine hypermoderne, vollautomatische Autofabrik eingeschlichen hat, um dort Autos umzuprogrammieren, damit sie die Menschen angreifen. Doch dank Goofys unlogischem Denken gelingt dies dem Eisernen nicht. Bei der Eröffnung der Fabrik bittet Allmeister Goofy den Eisernen nämlich, ein Auto ohne Motor, Räder usw. zu bauen, was das Gehirn des Roboters so in Anspruch nimmt, dass die Fabrik explodiert und der Roboter den Rückzug antritt. Für Goofy ist seine Denkweise natürlich vollkommen logisch.

→ Für weitere Informationen siehe auch Hauptartikel: Kampf der Galaxien.

Für 80 Münzen durchs Weltall[Bearbeiten]

I TL 1992-D

Kaum erfüllt sich Gundel Gaukeleys sehnlichster Wunsch, endlich Dagoberts geliebte „Nummer 1“ in Händen zu halten, wird ihr der Glücksbringer von einem Außerirdischen wieder abgenommen. Sie schließt sich mit Dagobert zusammen, um den Entführer zu verfolgen, und per Hexenzauber tauchen sie im Handumdrehen in dessen Raumschiff auf. Zet – der Außerirdische – erklärt ihnen, dass er mit Freunden eine Wette abgeschlossen hat, in 80 Tagen genau so viele bewohnte Planeten zu besuchen, und als Beweis jeweils eine Münze von dort mitzubringen. Da Zets Zeit knapp wird, helfen Gundel und Dagobert, die Wette zu gewinnen, und tatsächlich erreichen sie mit dem letzten Schlag der Uhr das Ziel, die Wette ist gewonnen. Doch nun beginnt wieder der alte Wettstreit um die „Nummer 1“ von vorne....

Der Planet der Scherzbolde[Bearbeiten]

I TL 1649-C

Kampf der Galaxien – Die geheime Garnison[Bearbeiten]

I TL 1846-AP

→ Für weitere Informationen siehe auch Hauptartikel: Kampf der Galaxien.

Der große Preis der Galaxie[Bearbeiten]

I TL 2137-1

Kurz nach dem Start zum Großen Preis der Galaxie auf dem Planet Dromo wird eines der Raumschiffe durch einen galaktischen Wirbel abgetrieben und muss auf der Erde notlanden. Als Donald dem Piloten vom Planeten Turbo hilft, das Raumschiff zu reparieren, macht sich die Maschine selbständig und entführt Donald ins Weltall. Der Bordcomputer erklärt Donald, dass er seinen ängstlichen Piloten auf der Erde ausgesetzt hat, um endlich einmal den Großen Preis der Galaxie zu gewinnen, Donald benötigt er nur als „Beifahrer“. Schnell erreicht das Raumschiff das Verfolgerfeld auf der Rennstrecke, meistert alle Gefahren und Sonderaufgaben des Rennens, schiebt sich immer weiter nach vorn, und Donald kann sogar sein fliegerisches Können zeigen, als sie auf manuelle Steuerung umschalten müssen. Doch noch gilt es, den Führenden einzuholen.

Kampf der Galaxien – Der schwarze Kristall[Bearbeiten]

I TL 1970-E

→ Für weitere Informationen siehe auch Hauptartikel: Kampf der Galaxien.

Diamantenrausch im All[Bearbeiten]

D 8900

Kampf der Galaxien – Invasion der Duplikate[Bearbeiten]

I TL 2119-6P

→ Für weitere Informationen siehe auch Hauptartikel: Kampf der Galaxien.

Segelregatta im Weltraum[Bearbeiten]

I TL 2008-2

Siehe auch[Bearbeiten]