Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

U.F.F. Unternehmen Fähnlein Fieselschweif

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Reihe ©Ehapa

Mit U.F.F. wird das von 1996 bis 1998 erschienene, 18-teilige Comicmagazin „Unternehmen Fähnlein Fieselschweif“ abgekürzt. Das U.F.F war eine Nebereihe des Donald Duck Taschenbuchs.

Figuren[Bearbeiten]

Die Comics drehen sich alle um das Fähnlein Fieselschweif. Neben Tick, Trick und Track, dem Oberstwaldmeister, Spurobold und Dieter Düsentrieb, der allerdings für die Serie in Darius umbenannt wurde, kommen noch andere, extra für diese Heftreihe erfundene Fieselschweiflinge sowie die außerirdischen "Tz'ooks" vor.

Tick, Trick und Track[Bearbeiten]

Die drei Neffen von Donald Duck treten natürlich alle auf. Sie sind in allen U.F.F.-Comics die Hauptfiguren.

Oberstwaldmeister

Oberstwaldmeister[Bearbeiten]

Wie in vielen anderen Fähnlein-Fieselschweif-Geschichten spielt der Oberstwaldmeister eine große Rolle. Er ist der einzige häufig auftretende Erwachsene im Fähnlein Fieselschweif.

Theo Specht

Theo Specht[Bearbeiten]

Theo Specht ist sehr zurückhaltend und ängstlich. Im Notfall ist er aber immer zur Stelle, auch wenn es selten zu so großen Notfällen kommt.

Moppel

Moppel[Bearbeiten]

Moppel ist immer hungrig und riecht Essen schon aus weiter Entfernung. Durch Zufall deckt er verschiedenes auf und bringt das Fähnlein Fieselschweif damit enorm weiter. Er will später einmal Paläontologe (Urzeitforscher) werden.

Atze

Atze[Bearbeiten]

Atze ist sportlich und immer mit Basketball und Discman unterwegs. Er taucht jedoch selten auf.

Chippi

Chippi[Bearbeiten]

Chippi ist der Programmierer der Schlauen Datenbank, einer Digitalisierung des Schlauen Buchs. Des weiteren ist er ein fähiger Hacker. Er trägt selten die offizielle Fähnlein-Fieselschweif-Mütze und stattdessen oft eine grüne Kappe. Er verzehrt gerne Kartoffelchips.

Darius Düsentrieb

Darius Düsentrieb[Bearbeiten]

Darius ist der Neffe von Daniel Düsentrieb und ebenso wie dieser ein genialer Erfinder.

Spurobold

Spurobold[Bearbeiten]

Spurobold ist der Spürhund des Fähnlein Fieselschweifs, der äusserlich ein wenig an Pluto erinnert. Boldi ist sein häufig benutzter Kosename.

Inhalt[Bearbeiten]

Geheimcode[Bearbeiten]

Auf der Rückseite der Hefte befindet sich die Entschlüsselungsanleitung für einen Geheimcode der an verschiedenen Stellen der U.F.F.-Hefte verwendet wird und Buchstaben durch Symbole mit entsprechendem Anfangsbuchstaben ersetzt. Für Q wird z.B. ein Quadrat □ geschrieben. In Ausgabe 12 gibt es auch einen Zahlencode.

Masterstory und andere Comics[Bearbeiten]

Der erste Comic im U.F.F. ist immer eine Episode der so genannten Masterstory. In dieser kämpft das Fähnlein Fieselschweif gegen die Außerirdischen Tz'ooks, die das ökologische Gleichgewicht ihres Planeten unbeabsichtigt durch übertriebene Technisierung zerstört haben und jetzt auf die Erde umsiedeln wollen. Die Tz'ooks sind hochentwickelt und schicken Spione auf die Erde. Des weiteren sind noch andere Fähnlein-Fieselschweif-Comics in dem U.F.F.-Heft verteilt. Insgesamt gibt es in jedem U.F.F. 85 Seiten Comics; den Rest des Heftes füllt der redaktionelle Teil.

Redaktioneller Teil[Bearbeiten]

  • Action-Camp: Das Action-Camp ist eine Rätseldoppelseite mit Bezug zum Fähnlein Fieselschweif. Für viele Rätsel benötigt man den Geheimcode.
  • Mach mit beim U.F.F. Club: Auf dieser Einzelseite werden Leserbriefe veröffentlicht. Viele Leser schreiben ihre Briefe im Geheimcode. Des weiteren findet man einen so genannten U.F.F.-Spruch (z.B. 'Fröhliche Fähnlein Fieselschweiflinge fahren fantastisch viel fort!').
  • Wissenseiten: Hier findet man Information aus der Schlauen Datenbank zu einem bestimmten Thema, z.B. dem Weltraum.
  • Da lacht der Biber!: Auf dieser letzten Seite stehen Witze oder Scherzfragen, die mit dem Geheimcode beantwortet werden. Manchmal finden sich hier auch optische Täuschungen.
  • Vorschau: Auf der Buchrückseite findet sich die Vorschau auf das nächste U.F.F. sowie dessen Erscheinungsdatum.

Sonstiges[Bearbeiten]

Unterschiede zu anderen Fähnlein-Fieselschweif-Comics[Bearbeiten]

In den Comics der Reihe U.F.F. wird, im Gegensatz zu den klassischen Fähnlein-Fieselschweif-Comics, die Technik stark thematisiert. So verwenden hier die Fieselschweiflinge eine Schlauen Datenbank anstelle des Schlauen Buchs. Auch werden hier Nebenfiguren mit unterschiedlichen Spezialgebieten eingeführt; etwa einen Erfinder oder einen Computerexperten. Bei gewöhnlichen Fähnlein-Fieselschweif-Geschichten erscheinen die Fieselschweiflinge als unindividuelle, gleichgeschaltete Masse. Dies wird von einigen Lesern als Stilbruch, von anderen als erfrischende Neuerung gesehen.

Halstücher[Bearbeiten]

TTT mit ihren Halstüchern

Die drei Neffen tragen in den U.F.F.-Geschichten über ihrem schwarzen Pullover (oder blauem Hemd) ein Halstuch in ihrer Lieblingsfarbe. Tick hat jedoch ein ein gelbes Halstuch (statt blau) an, falls er ein blaues Hemd an hat. Alle anderen Fieselschweiflinge (auch Spurobold) tragen gelbe oder orange Halstücher. Mit Ausnahme des Oberstwaldmeisters tragen die Erwachsenen keine Halstücher.

Gastauftritte[Bearbeiten]

Einige Figuren aus dem Umfeld der Neffen, wie etwa Donald Duck oder Dagobert Duck, haben in einigen Geschichten Gastauftritte.

Preis[Bearbeiten]

Der Preis des Magazins war:

  • DM 4,20;
  • öS 34,-;
  • SFR 4,20;

Weblinks[Bearbeiten]