LTB Enten-Edition 15

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Partitur 4.jpg Siehe auch die Rezension dieses Bandes!



Lustiges Taschenbuch Enten-Edition
Band 15
T³ Ein Tolles Trio!
LTBEE15.jpg

Erscheinungsdatum: 23. Februar 2006
Chefredakteur: Peter Höpfner
Übersetzung:
Geschichtenanzahl:
Seitenanzahl: 340
Preis: D: € 5,20
Besonderheiten:
  • Heft erschien rechtzeitig zum 55-jährigen Bestehen des Fähnlein Fieselschweifs
Weiterführendes
Rezension dieses Bandes
Liste aller Lustigen Taschenbücher Enten-Edition
Ind.PNG Infos zu LTBE 15 beim I.N.D.U.C.K.S.
Geschichten:
Name Seitenzahl Genre
Der Schatz von Moneymac City 19 Seiten unveröffentlicht
Wilddiebe in der Savanne 21 Seiten U.F.F. 5
Invasion von Krakknar 30 Seiten unveröffentlicht
Die Medaillen des Generalmajors 36 Seiten OD 58
Schatzsuche im Untergrund 32 Seiten AT 24
Pharao Ha-ud-rufs Düne 27 Seiten unveröffentlicht
Wettkampf der Maskottchen 22 Seiten U.F.F. 14
Insel der Farben 27 Seiten OD 78
Das Gold der Zwiebulonen 28 Seiten unveröffentlicht
Planet der Rüben 37 Seiten AT 19
Der geheime Pfad 32 Seiten DD 349
Kunstvoll gescheitert 21 Seiten unveröffentlicht

Der Schatz von Moneymac City[Bearbeiten]

Tick, Trick und Track gehen für zwei Tage auf Klassenfahrt in den Wilden Westen. Unter anderem kommen sie auch in die Geisterstadt Moneymac City, in der früher der berühmte „Schießbruder“ Moneymac gelebt hat. Dieser hatte eine Blei- und eine Goldmine. Es geht das Gerücht um, dass Moneymac aus Blei Geld gemacht habe. Donalds drei Neffen wollen dem Geheimnis um Moneymac auf die Spur kommen und so reisen sie wenig später mit ihrem Onkel (nicht Großonkel) erneut in den Wilden Westen...

Wilddiebe in der Savanne[Bearbeiten]

I GM 5-2

Das Fähnlein Fieselschweif verbringt seinen Erlebnisurlaub in einem afrikanischen Nationalpark. Sie kümmern sich dort um die Tiere. Als sie jedoch zu einer Safari eingeladen werden, sind plötzlich alle Tiere verschwunden. Das Fähnlein Fieselschweif braucht nicht lange, um die Ursache dafür zu finden, doch wie können sie den Tieren helfen?

Invasion von Krakknar[Bearbeiten]

I TL 2578-1

Tick, Trick und Track sehen eines Nachts, wie Phantomias in Donalds Zimmer hopst. Bei näherer Nachforschung entdecken sie auch noch das Phantomias-Kostüm im Schrank ihres Onkels. Als sie ihn mit ihrer Entdeckung konfrontieren, behauptet Donald, er sei die Urlaubsvertretung für Phantomias. Nun wollen Tick, Trick und Track, dass er sie des Nachts mitnimmt, was für einiges an Chaos sorgt.

Die Medaillen des Generalmajors[Bearbeiten]

Das Fähnlein Fieselschweif geht im Eulenforst zelten. Dort zelten auch gerade Dagobert und Donald. Donald bringt Dagobert auf die Idee, sich doch eine Medaille vom Fähnlein zu erkämpfen. Dagobert bekommt seine Chance früher als gedacht: Im Eulenforst lebt der Indianerstamm der „Landlosen“. Und da Dagobert das Eulenforst gehört, müssen die Landlosen an ihn Pacht zahlen. Doch die letzte Pacht ist ausgeblieben und trotz Dagoberts Kündigung sind die Indianer im Eulenforst geblieben. Um Dagobert zu erpressen, entführen die Indianer die Großmutter des Fähnlein-Majors, im Glauben, es handele sich um Dagoberts Frau...

Schatzsuche im Untergrund[Bearbeiten]

In regelmäßigen Abständen erfasst die stets hoffnungsvollen Schatzsucher Entenhausens das Jagdfieber nach der Beute, die der „dürre Slim“ nach einem Banküberfall in der Kanalisation Entenhausens versteckt haben soll. Auch Tick, Trick und Track machen sich auf die Suche und treffen auf einen übergewichtigen Mann, der vorgibt zu wissen, wo die Beute des „dürren Slim“ zu finden ist. Tief in die Entenhausener Kanalisation schickt er die drei Brüder, die bald herausfinden, wer ihr neuer Bekannter tatsächlich ist. Aber ein Sack voll Geld soll nicht alles sein, was die Schatzsucher in der schaurigen Unterwelt von Entenhausen entdecken.

Pharao Ha-ud-rufs Düne[Bearbeiten]

Die Ducks suchen in der Wüste Ha-ud-drufs immense Schätze. Der gerissene Pharao hat seine Schatzkammer mit einer Düne statt mit einer Pyramide getarnt.

Wettkampf der Maskottchen[Bearbeiten]

Andauernd führen das Fähnlein Fieselschweif und das Fähnlein Himmelsturm Wettkämpfe gegeneinander aus, um herauszufinden, wer mehr kann. Als den Fieselschweiflingen ein Hund zuläuft, nehmen sie ihn als Maskottchen auf. Bald soll nun der Hund der Fieselschweiflinge gegen den Hund der Himmelstürmer im Wettkampf antreten (das Fähnlein Himmelsturm hat seinen Hund schon länger).

Insel der Farben[Bearbeiten]

Die Ducks gehen auf Schatzsuche.


Das Gold der Zwiebulonen[Bearbeiten]


Planet der Rüben[Bearbeiten]

D 96070

Während eines Campingausfluges werden Donald und seine drei Neffen von außerirdischen Runkelrüben entführt, die für ihren fruchtlos gewordenen Heimatplaneten neuen Siedlungsboden suchen. Kaum werden die als „Dünger“ angesehenen Ducks einer Analyse unterzogen, werden die Runkelrüben von riesigen Schnecken angegriffen, ein natürlicher Rübenfeind, den Donald von der Erde zu Genüge kennt, und gegen den er bereits ein wirksames Mittel zusammengebraut hat. Zum Dank, den Rübenplaneten vor dem Schneckenfraß gerettet zu haben, werden die Ducks zurück nach Hause gebracht und erhalten noch ein Wachstumsmittel für Donalds mickrige Runkelrüben.

Der geheime Pfad[Bearbeiten]

Die Ducks gehen (schon wieder) auf Schatzsuche. Diesmal nach Macchu Picchu.


Kunstvoll gescheitert[Bearbeiten]

Tick, Trick und Track helfen Primus beim „Interessantmachen“ einer Ausstellung. Aus dieser Ausstellung wollen die Panzerknacker allerdings die Exponate klauen. Ob das gut geht?


Siehe auch[Bearbeiten]