In den nächsten Tagen wird die Duckipedia technisch auf den neuesten Stand gebracht! Dabei kann es leider auch zu kleinen Einschränkungen kommen.

Abenteuer Team 24

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abenteuer Team 24
(© Egmont Ehapa)
Erscheinungsdatum: 16.10.1997
Chefredakteur: Silvio Peter
Übersetzungen: Gudrun Smed-Puknatis
Preis: DM 4,20

öS 30,–

Vorherige Ausgabe: Abenteuer Team 23
Folgende Ausgabe: Abenteuer Team 25

Inhalt[Bearbeiten]

Der Schatz des dürren Slim[Bearbeiten]

In regelmässigen Abständen erfasst die stets hoffnungsvollen Schatzsucher Entenhausens das Jagdfieber nach der Beute, die der „dürre Slim“ nach einem Banküberfall in der Kanalisation Entenhausens versteckt haben soll. Auch Tick, Trick und Track machen sich auf die Suche und treffen auf einen übergewichtigen Mann, der vorgibt zu wissen, wo die Beute des „dürren Slim“ zu finden ist. Tief in die Entenhausener Kanalisation schickt er die drei Brüder, die bald herausfinden, wer ihr neuer Bekannter tatsächlich ist. Aber ein Sack voll Geld soll nicht alles sein, was die Schatzsucher in der schaurigen Unterwelt von Entenhausen entdecken.

Die Verwandlung[Bearbeiten]

Bei der Verfolgung eines Diebes, der geheime Pläne gestohlen hat, macht Goofy ein Foto von Micky mit der Kamera seines Grossonkels Magus Goof. Fortan verhält Micky sich äusserst merkwürdig, albern und tolpatschig. Zusammen mit dem Direktor der bestohlenen Firma besucht Micky die Kunsthalle, wo ein Wettbewerb für Hobbykünstler stattfindet, an dem auch Goofy mit einem seiner Werke teilnimmt. Dank Mickys momentaner Ungeschicklichkeit enttarnen sie den Dieb, der ihnen zuvor entwischt war, und sie machen auch seinen Komplizen dingfest. Als Goofy ein weiteres Foto von Micky macht, wird allen klar, was das Geheimnis der Kamera von Magus Goof ist.


Der Preis des Erfolges[Bearbeiten]

Die Schülerzeitung der Emil-Erpel-Schule steht kurz davor, wegen mangelndem Interesse eingestellt zu werden, als es Tick, Trick und Track gelingt, mit spektakulären Fotos des berühmten Schauspielers Zambo Melone die Nachfrage nach dem Kleinblatt sprunghaft ansteigen zu lassen. Bald geben sich Pamela Duckerson, das Weltrauminstitut, Industrieunternehmen und sogar der Präsident die Klinke der Schülerredaktion in die Hand. Aus dem Schulprojekt ist zwar eine richtige Zeitung geworden, aber die Schulnoten der Nachwuchsjournalisten haben sehr unter dem Erfolg gelitten. Von den Anforderungen der beginnenden Karriere überfordert, kehren Tick, Trick und Track zurück zu den Anfängen ihres Schulprojekts.