Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Abenteuer Team 25

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abenteuer Team 25
(© Egmont Ehapa)
Erscheinungsdatum: 13.11.1997
Chefredakteur: Silvio Peter
Übersetzungen: Gudrun Smed-Puknatis
Preis: DM 4,20

öS 30,–

Vorherige Ausgabe: Abenteuer Team 24
Folgende Ausgabe: Abenteuer Team 26

Inhalt[Bearbeiten]

Auf Tauchfahrt im Belmundodreieck[Bearbeiten]

Um Onkel Dagobert von der überaus seltenen Krankheit Monetizitis zu heilen, beschließt Donald, das einzig mögliche Heilmittel zu finden, die Giernessel. Das letzte Exemplar dieser mittlerweile ausgestorbenen Pflanze befand sich auf dem Frachtschiff Titanus, das in den zwanziger Jahren auf der Fahrt von New York nach Entenhausen gesunken ist. In Fischburg treffen Donald und seine Neffen auf die U-Bootbauer Henry von Heering und Ferdi Flunder, von denen sie ein kleines U-Boot für die Suche nach der Titanus bekommen, doch die Tauchfahrt verzögert sich immer wieder durch kleinere Sabotageunfälle. Schließlich gelingt es Donald und den Neffen, das Wrack des Frachters aufzuspüren, doch ausser der Giernessel und verloren geglaubten Werken des Malers Vincent van Koch machen sie in der Titanus noch eine weitere interessante Entdeckung.


Vergebliche Hexenmüh[Bearbeiten]

Hicksi wendet sich in ihrer Verzweiflung an Micky, der ihr helfen soll, Goofy davon zu überzeugen, dass sie eine echte Hexe ist, doch Goofy ist wie stets von Hicksis Zaubereien völlig unbeeindruckt. Für ihn ist es völlig normal, dass Mickys Auto fliegen kann, und er in der Innenstadt einen Parkplatz findet. Karottenmonster und sprechende Fische findet Goofy höchstens „unterhaltsam“, doch als Micky vom Finanzamt eine Steuerrückzahlung erhält, ist er in Goofys Augen der wahre Magier!


Die Insel der Brotbäcker[Bearbeiten]

Diogenes, der Wirt des „Fröhlichen Fass“, erzählt Donald und den Neffen von der Insel der Brotbäcker, wo sich das Wirtschaftsleben einzig auf das Brotbacken und den Tauschhandel mit Brot beschränkt. Onkel Dagobert wettet mit Diogenes, dass er die Inselbewohner von den Vorzügen des Fortschritts und der Zivilisation schnell überzeugen kann, doch seine Versuche, das simple Tauschsystem „Brot gegen Käse, Käse gegen Brot“ mit eigentlich nutzlosem Tand auszuhebeln, können nur scheitern.