Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Walt Disney Studios (Burbank)

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang der Walt Disney Studios

Die Walt Disney Studios im kalifornischen Burbank dienen als Hauptsitz des Medienkonzerns The Walt Disney Company. Neben den Büros für die vielen Unternehmensbereiche des Walt Disney Studios befinden sich auf dem 20 Hektar großen Atelierlos der Walt Disney Studios mehrere Sound Stages, ein Backlot und weitere Produktionsanlagen für die Filmproduktion der Walt Disney Studios.

Die Studigelände sind eines von zwei großen Filmstudios, die derzeit keine Studiogelände-Touren für die breite Öffentlichkeit anbieten, das andere Studio ist 20th Century Fox. Seit einigen Jahren bietet Adventures by Disney Touren durch das Studio an, jedoch nur als integraler Bestandteil ihres sic day - five nights - South California-Tour-Pakets. Der andere Weg, das Studio zu besichtigen, ist der Beitritt zum offiziellen Disney D23-Fanclub, der alle paar Monate Führungen für Mitglieder anbietet. Das Studiojedes Jahr im November am Samstag vor dem Erntedankfest für eine jährlichen Messe namens Magical Holiday Faire im Jahr geöffnet. Ab 2003 fand die Messe jedoch nicht mehr statt. Als Besucherhilfe sind derzeit viele Gebäude auf dem Disney-Gelände mit Erkennungszeichen, die historische Informationen und Wissenswertes über jeden Standort enthalten, versehen.

Die Produktionsstätten des Studios werden von Disney Studios Services von Walt Disney Studios verwaltet - zusammen mit Golden Oak Ranch, The Prospect Studios und KABC-7 Studio B. Disney hat noch einen sekundären Standort am Grand Central Creative Campus, wo sich Walt Disney Imagineering und noch einige andere Studioeinheiten befinden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Vor der offiziellen Eröffnung des Burbank-Grundstücks im Jahr 1940 befanden sich die Walt Disney Studios an verschiedenen Standorten in Los Angeles. Im Sommer 1923 etablierte Walt Disney The Disney Bros. Cartoon Studio in der Garage seines Onkels Robert Disney, die sich in der Kingswell Avenue 4406 im Viertel Los Feliz in Los Angeles (östlich von Hollywood) befand. Diese Garage ist seit den 1980er Jahren im Stanley Ranch Museum in Garden Grove zu sehen, einige Blocks von Disneyland entfernt. Walts Bruder Roy Oliver Disney war zu dieser Zeit auch in Los Angeles. Im Oktober 1923 mieteten die Brüder Büroräume auf der Rückseite des Büros einer Immobilienagentur in der 4651 Kingswell Avenue. Am 16. Oktober 1923 nahm Walt Disney ein Angebot von Margaret Winkler von Universal Studios an, die neuen Alice Comedies mit Virginia Davis zu vertreiben. An diesem Ort traf Walt Disney am 14. Januar 1924 seine zukünftige Frau Lillian Bounds, ein „ink and paint girl“, („Tinten- und Farben-Mädchen“; Zeichnerin) das er persönlich anstellte. Im Februar 1924 zog Disney in ein eigenes Büro in der Kingswell Avenue 4649. Die Residenz des verstorbenen Robert Disney und das kleine Bürogebäude, das die Straßennummern Kingswell Avenue 4649 und 4651 beinhaltet, sind bis heute erhalten geblieben und werden noch genutzt.

1925 zog Walt Disney in eine neue, deutlich größere Parzelle in der Hyperion Avenue 2719, und im Januar 1926 zog das Studio dorthin. Dort kreierte Walt nach einer Zugreise mit seiner Frau Lillian die Figur Micky Maus im Jahr 1928. Auch wurden hier der erste farbige Animationsfilm, Silly Symphony Flowers and Trees und der erste animierte Zeichentrickfilm mit der Multiplane-Kamera, The Old Mill, erstellt. Im Jahr 1937 produzierte das Hyperion-Studio den weltweit ersten animierten Spielfilm in voller Länge, Schneewittchen und die sieben Zwerge. Die Mitarbeiterzahl begannen im Hyperion Studio beträchtlich zu wachsen, und Disney-Legenden wie Disney's Nine Old Men dort ihre Karriere. Der Studiostandort Hyperion wurde 1940 verkauft und zwischen zwei verschiedenen industriellen Herstellern aufgeteilt. 1966 zerstörte ein späterer Besitzer die Reste des Atelierkomplexes, um ihn durch einen Supermarkt und ein Einkaufszentrum zu ersetzen. Um den ehemaligen Hauptsitz der Disney Studios von 1926 bis 1940 zu ehren, wurde der Name „Hyperion“ im Laufe der Jahre von der Walt Disney Company für mehrere Abteilungen und Attraktionen wie Hyperion Books und das Hyperion Theatre im Disney California Adventure Park wiederverwendet.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglicher Eingang zum Studiogelände

Die derzeitigen Walt Disney Studios in der Burbank in 500 South Buena Vista Street wurden durch die Einnahmen aus der Veröffentlichung von Schneewittchen und die sieben Zwerge von 1937 ermöglicht. Walt Disney und seine Mitarbeiter managten den Umzug aus dem alten Atelier in der Hyperion Avenue in Silver Lake von Dezember 1939 bis Januar 1940. Die Gebäude wurden hauptsächlich von Kem Weber unter Aufsicht von Walt Disney und seinem Bruder Roy entworfenen. Ein Bungalow und andere kleine Gebäude in der Hyperion Avenue wurden nach Burbank verlegt.

Disney plante sein neues Burbank-Studio bewusst rund um den Animationsprozess. Das große Animationsgebäude befand sich in der Mitte des Campus, während angrenzende Gebäude für die Zeichenabtailung (ink-and-paint departments), die Kamera- und Schnittabteilung sowie die anderen Funktionen des Ateliers errichtet wurden. Unterirdische Tunnel verbinden einige der Gebäude miteinander. Auf dem Grundstück befanden sich auch ein Kino, eine Sound Stage und ein Kommissariat.

Nach der Umstrukturierung von Walt Disney Productions in The Walt Disney Company im Jahr 1986 wurde das Studiogelände umgebaut, um mehr Live-Produktionsflächen und Verwaltungsbüros unterzubringen. Auf Studiogelände befinden sich jetzt mehrere Büro- und Verwaltungsgebäude sowie 10 Sound Stages. Es ist begrenzt durch die South Buena Vista Street im Westen, die West Alameda Street im Norden, die South Keystone Street im Osten und den West Riverside Drive im Süden. Das Studiogelände befindet sich in einer Gegend von Burbank, in der das Straßennetz diagonal versetzt ist. Die meisten Gebäude und Straßen auf dem Campus selbst waren jedoch nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet.

Disney-Chairman Michael Eisner ließ 1990 das Team Disney building errichten. Im Jahr 1992 hatte Disney die Genehmigung der Stadt für den Erweiterungsplan erhalten, zu dem auch das Riverside Building gehörte. Das Riverside Building, das sich neben dem Feature-Animation-Gebäude am 2300 Riverside Drive befindet, wurde im Jahr 2000 für ABC-Führungskräfte und -Mitarbeiter eröffnet.

Quelle[Bearbeiten]