Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

LTB 276

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
LTB 276: Ein tolles Hobby
Erscheinungsdatum: 15.08.2000
Chefredakteur: Harald Saalbach
Übersetzer: Peter Daibenzeiher, Michael Nagula, Eckart Sackmann, Klaus Strzyz, Susanne Walter
Geschichtenanzahl: 7 Geschichten
Preis (1. Auflage): 6,80 DM


Weiterführendes
Ind.PNG Infos zu LTB 276 beim Inducks
vorherg. Ausgabe folgende Ausgabe
Geschichten:
Name Seiten Hauptfigur Genre
Das Amulett der Elfen 73 S. Donald Duck Abenteuer, Fantasy
Das Scherbengericht 23 S. Onkel Dagobert, Die Panzerknacker Komödie
Wunder der Natur 28 S. Tick, Trick und Track, Donald Duck, Daniel Düsentrieb Komödie
Geheimsache Shuttle Omega 33 S. Micky Maus Abenteuer, Krimi
Ein heilloses Durcheinander 24 S. Donald Duck, Onkel Dagobert, Tick, Trick und Track, Daniel Düsentrieb Komödie
Ein tolles Hobby 29 S. Onkel Dagobert, Donald Duck Komödie
Der Retter aus der Zukunft 34 S. Daniel Düsentrieb, Gundel Gaukeley Abenteuer


LTB 276.png

Inhalt[Bearbeiten]

Das Amulett der Elfen[Bearbeiten]

Donald hofft auf ein ruhiges Wochenende mit seinem Klub der Abenteuerspiel-Freunde während die Kinder beim Fähnlein Fieselschweif-Eltern-Erzählabend sind.
Kurze Zeit später wird er von einem ältlichen Herrn Sandalf besucht, der ihn zu einem Abenteuer mitnehmen will. Als Donald ablehnt, markiert er die Tür mit einem Zeichen. Dadurch treffen nacheinander 5 Zwerge bei ihm ein und Sandalf, der schließlich erklärt, dass es ein Abenteuer zu bestreiten gibt um das Reich der Magie zu retten. Im Morgengrauen brechen alle, auch Donald, auf, kommen durch ein Tor in das Reich der Magie und machen sich auf den Weg nach Galadhon, der Heimat der Elfen.
Bei einem Steinhaufen, der sich als Felsenmänner von Felsingor entpuppt, kommt es zum ersten Kampf und zur Rettung Donalds. Tags darauf treffen die Reisenden in Galadhon ein und werden von Galadrel, der Prinzessin der Elfen, begrüsst. Sie erzählt Donald die Geschichte von der Entstehung der Welten und vom zweigeteilten Amulett, welches das Verhältnis zwischen Gut und Böse zusammenhält.
Die dunkle Hälfte wurde von Grimlin gestohlen und Donald ist auserwählt sie zurückzubringen. Durch die Trennung des Amuletts schwindet die Macht des Guten in der Welt und sie verändert sich.
Donald und Brodo machen sich schließlich gemeinsam auf den Weg um das fehlende Stück zu finden und mit dem noch übriggebliebenen Teil zu vereinen. Von Galadrel bekommt Donald einen magischen Umhang, der ihm in der Not helfen wird.
Sie sind mehrere Tage unterwegs und gelangen schließlich zum Tor des Zwergentunnels, das geheime Passwort kennt nur Brodo, doch dieser hat es vergessen. Der magische Umhang hilft indem er einen "Kürbiskuchen mit Sahne" hervorzaubert, der das geheime Passwort ist.
Auf dem langen Weg zu Grimlins Höhle schwinden Brodos Kräfte immer mehr, als Zeichen, dass es schlecht um das Reich steht. Donald muss alleine weiter.
Schließlich findet er Grimlin in seiner Höhle. Durch ein Spiegelschild, hervorgezaubert durch den Umhang, sieht sich Grimlin selbst und wie sich die Welt ohne das vollständige Amulett verändert wird. Er erschreckt zutiefst und Donald kann ihm den dunklen Teil der Amuletts abnehmen und die beiden Teile vereinen.
Dadurch ist das Reich der Magie gerettet und Donald kehrt nach Entenhausen zurück. Dort verzichtet er auf sein Abenteuerwochenende und geht zum Erzählabend des Fähnlein Fieselschweif, wo er sofort seine erlebte Geschichte weitererzählt.

Das Scherbengericht[Bearbeiten]


Die Panzerknacker, wieder außerhalb des Gefängnissen, kommen durch die Gerichtsshow "Recht So" auf die Idee, wie sie Dagobert Duck als Angeklagten dorthin bringen könnten und somit Geld von ihm bekommen.
Durch ihren Plan locken sie ihn in die Eisdiele, wo er alsbald vor ihnen flieht und dabei die Keksdose der Panzerknacker zerdeppert. 10 Taler bietet er als Schadenersatz an, 1.000 Taler möchten die Panzerknacker und lassen ihn schließlich zur Show "Recht So" vorladen.
Beide Parteien tragen vor, wobei die Panzerknacker ein Video aus Kindertagen vorführen um den sentimentalen Wert zu unterstreichen. Jedoch stürmt vor der Urteilsverkündung ein Süßwarenhändler die Sendung. Dieser erklärt, dass das zerstörte Glas letzte Woche von ihm gestohlen wurde und die Kleeblätter darauf andere sind als im Video.
Dadurch werden die Panzerknacker verurteilt und nicht Dagobert Duck, der wieder mal gesiegt hat.

Wunder der Natur[Bearbeiten]

Donald, durch einen Bericht im Entenhausener Kurier über die Turbomate, angespornt, versucht sich als Pflanzen- und Gemüsezüchter. Dafür verwandelt er das Klubhaus der Kinder in ein Gewächshaus in dem er züchtet und züchtet, allerdings ohne Erfolg.
Tick, Trick und Track wird es zuviel und sie bitten Daniel Düsentrieb um Hilfe. Sie borgen sich von Daniel Düsentrieb einen neu erfundenen Helfer mit vielen Armen, der auf Befehl die gewüschten Dinge holt. Sie tarnen ihn als Pflanze und stellen ihn ins Gewächshaus. Donald glaubt eine neue Züchtung gemacht zu haben und stellt sie Entenhausen vor.
Die Pflanze holt jedes Stück, das ihm empfohlen wird, zB einen Hammer, eine Sahnetorte, etc. Doch durch die vielen Wünsche der Anwesenden ist die Maschine überfordert und verursacht heilloses Chaos.
Daraufhin beichten die Jungs alles und Donald gibt das Pflanzenzüchten auf.

Geheimsache Shuttle Omega[Bearbeiten]

Micky gerät zwischen die Fronten von Spionen und des geheimen Entenhausener Geheimdienstes. Von den Spionen gejagt und als Geheimagent "Mick" vermutet, muss er auch vor dem Militär flüchten, als er diese vor dem Diebstahl des Spaceshuttles Omega warnen will. Das Shuttle wird vor seinen Augen gestohlen.
Durch den Geheimagenten Mick wird er vor den Verfolgern gerettet und in das geheime Projekt eingeweiht. Als Handlanger soll Micky einen Satellitencode an die Spione übergeben, mit dem die Spione die Welt beherrschen möchten. Mick und Micky sind sich wie aus dem Gesicht geschnitten, daher klappt auch die Täuschung und der Geheimdienst kann alles verfolgen und die Spione hochnehmen.
Allerdings fliegen die Spione sofort ins All als Micky ihnen den Code übergibt und nehmen Micky als Geisel mit. Im Weltall liefert sich Micky mit dem Ganovenboss einen Kampf, den er natürlich gewinnt und die Bedrohung damit abwendet.

Ein heilloses Durcheinander[Bearbeiten]

Dagobert Duck lässt sich auf der Industriemesse 2000 durch die Prototypen führen. Für die Eröffnung muss ein Bild gemalt werden von einem Entenhausener Künstler. Aufgrund der Honorare entscheidet er sich für Donald und bestellt ihn sofort zur Messe.
Dieser versteht wieder mal alles falsch und borgt sich von Daniel Düsentrieb seine neueste Erfindung, das Tigernashorn. Auf dem Weg zur Messe hat er damit große Probleme, woraufhin Onkel Dagobertden teuersten Künstler Lexel engagieren muss, der sich mit seinem Bild zur "Welt der Kinder" überaus überanstrengt (wörtlich gemeint: ein Strich auf Leinwand).
Donald trifft nun doch auf der Messe ein und zerstört das "Meisterwerk".
Daraufhin schlagen Tick, Trick und Track vor, dass die Kinder selbst das Bild malen sollten. Onkel Dagobert ist von der Idee begeistert und spart auch noch.

Ein tolles Hobby[Bearbeiten]

Onkel Dagobert ist zu Gast beim amtierenden Präsident des Millidärclubs, der in den Ruhestand gehen möchte und einen Nachfolger bestimmen muss. Dazu besucht er alle in Frage kommenden Kandidaten und möchte deren Hobby kennenlernen.
Hier hat Dagobert ein Problem, denn er hat kein Hobby. Donald schlägt aufgrund eines Ratgebers verschiedene Hobbies vor. Um Kochen zu lernen engagiert er den bekannten und teuren Koch Max Ihme, der aber aufgrund von Onkel Dagoberts Nichtkönnen, verletzt wird und auch noch Schmerzensgeld verlangt.
Mit Musik klappt es auch nicht wirklich, sie zerstören sogar die Zukunft einer aufstrebenden Band. Auch das Sammeln von Filmplakaten wird durch eine Hundemeute zum Disaster.
Schließlich kommt der Präsident und entdeckt das Onkel Dagobert Münzsammler in großem Stil ist, was als Hobby durchaus ausreicht. Donald bekommt natürlich wieder sein Fett weg, da er behauptet hat Münzen sammeln wäre kein Hobby.

Der Retter aus der Zukunft[Bearbeiten]

Daniel Düsentrieb hat ein neues Sicherheitssystem in Onkel Dagoberts Geldspeicher eingebaut, das jeden Feind draußen hält.
Gundel Gaukeley plant natürlich wieder einen neuen Angriff auf Onkel Dagoberts Glückszehner und nimmt den Kampf mit dem neuen Sicherheitssystem auf. Mit Erfolg setzt sie die ersten Fallen außer Kraft.
Daniel Düsentrieb wird von seinem zukünftigen Ich besucht, welches ihn davor warnt, dass das Sicherheitssystem versagen wird und Gundel den Glückszehner bekommen wird. Gemeinsam versuchen sie Gundel zu bekämpfen und holen sich Hilfe aus der Zukunft, von einem Daniel Düsentrieb 2 Stunden nach dem Angriff.
Sie schaffen es die Hexe zu bezwingen und den Glückszehner in den Geldspeicher zurückzuholen.