Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Abenteuer Team 17

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuer Team 17
(© Egmont Ehapa)
Erscheinungsdatum: 27.03.1997
Chefredakteur: Silvio Peter
Übersetzungen: Gudrun Smed
Preis: DM 4,20

S 30,-

Vorherige Ausgabe: Abenteuer Team 16
Folgende Ausgabe: Abenteuer Team 18

Inhalt[Bearbeiten]

Besuch aus Amazonien[Bearbeiten]

Ein Indianer des Majorani-Stammes aus dem südamerikanischen Amazonien versucht, Onkel Dagobert zu entführen, um ihm zu zeigen, welchen Schaden er durch das Abholzen des Urwalds anrichtet, der den Indianern als Lebensraum dient. Onkel Dagobert hat zwar nicht selbst die Rodungen veranlasst, aber mit seinen Neffen reist er zum Stamm der Majorani und sieht das Ausmass der Zerstörung, das seine Plantagenkultur verursacht. Beeindruckt von der Lebensart der Indianer lässt er seine Pläne zumindest in Amazonien fallen.


Picknick im Grünen[Bearbeiten]

Beim Picknick muss Dussel seinen Topf mit Honig gegen kleine und grosse Räuber der Natur verteidigen, was ihm nicht so recht gelingt.


Mittwochs bei Goofy: Die Grenzen der Wirklichkeit[Bearbeiten]

Ausnahmsweise pünktlich erscheint Micky bei Goofy, um sich dessen neueste Geschichte präsentieren zu lassen, die Goofy ganz bewusst phantastisch angelegt hat: Alle Bewohner Entenhausens sind verschwunden, bis auf Goofy, Micky und diverse Monster und andere unwirkliche Erscheinungen, die sich ganz plötzlich in Luft auflösen. Ein Ausserirdischer erscheint und entführt sie auf seinen Heimatplaneten, wo sie Gladiatorenkämpfe gegen prähistorische Tiere bestehen müssen. Ihnen gelingt die Flucht aus der Arena und vom Planeten, als sie sich in der Garage eines einsamen Wissenschaftlers wiederfinden, der sich mit seiner Illusionsmaschine nur etwas Gesellschaft verschaffen wollte.


Gute Nachbarschaft[Bearbeiten]

Donald baut einen sehenswerten Schneemann, doch kann er sich nicht lange an ihm freuen, denn er hat ihn offenbar etwas zu dicht an des tückischen Nachbarn Zaun gebaut.


Der galaktische Superheld[Bearbeiten]

Auf einer Nachtstreife macht Phantomias die Bekanntschaft eines überaus ängstlichen Ausserirdischen, der ihn „überredet“, ihm bei einem Problem auf seinem Heimatplaneten Kilron zu helfen. Kilrons Klima wird von dem gemeinen König Argus bedroht, der ein Computerbauteil gestohlen hat und damit die Vereisung des Planeten erzwingen will. Phantomias und sein neuer Freund dringen in den Palast von König Argus ein und suchen fieberhaft nach dem Bauteil, aber ihnen bleibt nur wenig Zeit, um zu verhindern, dass sich Kilron in einen riesigen Eiswürfel verwandelt.