LTB Spezial 59

Aus Duckipedia
(Weitergeleitet von Enthologien 32)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
©Disney Achtung, Baustelle! An dieser Seite wird noch gebastelt, wir bitten um Verständnis für unvollkommene Ansätze hinsichtlich von Layout und Inhalt. Wer sich mit dem Thema auskennt, ist herzlich eingeladen, mitzuhelfen.



Lustiges Taschenbuch Spezial
Band 59
Expedition in die Urzeit
Urzeit
Lustiges Taschenbuch Spezial 59.jpeg

Erscheinungsdatum: 17. Juli 2014
Chefredakteur: Peter Höpfner
Übersetzer:
Geschichtenanzahl: 15
Seitenanzahl: 512
Preis: 8,50 €
Weiterführendes
Liste aller Lustigen Taschenbücher Spezial
Ind.PNG Infos zu LTBSP 59 beim Inducks
Hardcover
LTB Spezial 59 ist als Enthologien 32: Entosaurus Rex - Expedtion in die Urzeit (im Rahmen der Enthologien-Reihe) auch im Hardcover erschienen.
ENT32.png



Inhalt[Bearbeiten]

Die Warmlanddrachen[Bearbeiten]

Im Land der Saurier[Bearbeiten]

I PM 166-1

Die vergessene Insel[Bearbeiten]

D 95168

Der Urzeitheld[Bearbeiten]

Der Lachsaurier[Bearbeiten]

D AT 255-B

Mitten durch den dichten Dschungel soll eine Autobahn nach Entenhausen gebaut werden. Bei den Bauarbeiten staunt der Vorarbeiter nicht schlecht, als aus dem Dickicht plötzlich ein bärtiger Mann hervortritt, der sich als Professor Billingstone zu erkennen gibt. Der Professor gilt seit zwanzig Jahren als verschollen und erregt großes Aufsehen in der Entenhausener Presse. Dabei liegt das Interesse weniger auf seiner Person als auf seiner bahnbrechenden Entdeckung: Professor Billingstone will nämlich in einem ablegenen Tal auf überlebende Dinosaurier gestoßen sein! Onkel Dagobert ist hellauf begeistert und schickt Donald sowie Tick, Trick und Track los, um das Tal zu finden und von dort einen seltenen Lachsaurier für seinen Zirkus mitzubringen. Nach einem Flugzeugabsturz und der Bewältigung weiterer Gefahren stoßen die Ducks schließlich auf den tollpatschigen Lachsaurier, der ihnen freundlich gesonnen ist und nur Blattwerk verspeist. Familie Duck bringt den putzigen Dino nach Entenhausen, wo er im Zirkus für Chaos sorgt. Der Lachsaurier wirft sich nämlich beim Stichwort „Killekille“ mirnichtsdirnichts auf den Rücken, begräbt alles unter sich und will gekrault werden. Die Panzerknacker entführen den Saurier und wollen ihn für ihre miesen Zwecke missbrauchen. Mithilfe des Lachsauriers gelingt es ihnen tatsächlich, Onkel Dagoberts Geldspeicher zu knacken und davon zu kommen. Doch Familie Duck kann ihnen das gestohlene Geld wieder abluchsen und Onkel Dagobert stellt den Lachsaurier als Mitarbeiter in seinem Abrissunternehmen ein.

Das Tal des Vergessens[Bearbeiten]

Duckoraptor auf der Flucht[Bearbeiten]

Steinzeit-Goof: Nützliche Erfindung[Bearbeiten]

Die verlorene Welt[Bearbeiten]

I TL 2041-1P

Adaption der Novelle „Die verlorene Welt“ von Sir Arthur Conan Doyle: London, Ende des 19. Jahrhunderts: Der Paläontologe Professor Challenger behauptet, auf einer Expedition durch Südamerika lebende Dinosaurier entdeckt zu haben. Donald, der für eine Zeitung darüber berichten soll, Primus von Quack, Challengers Kollege, Onkel Dagobert, aus geschäftlichen Gründen interessiert, und Dussel, als blinder Passagier, begleiten ihn. Nach einem gefährlichen und anstrengenden Marsch gelangen sie in die verlorene Welt, ein Hochplateau, doch durch Sabotage eines Panzerknackers, der sie getarnt begleitete, scheint die Rückkehr unmöglich. Zudem trifft die Expedition neben Sauriern auch noch auf einige äußerst wilde Frühmenschen...

Dem Tyrannotrident Rex auf der Spur[Bearbeiten]

Das Geheimnis im Museum[Bearbeiten]

Das Schwert des Maharadschas[Bearbeiten]

D 90175

Dagobert gerät in Bedrängnis: Er muss das legendäre Drachenschwert dringend pünktlich nach Mandschuristan bringen. Ansonsten verliert der hiesige Maharadscha seinen Kopf- und Dagobert sein Vermögen. Auf dem beschwerlichen Weg nach Mandschuristan lauern einige Gefahren...

Katastrophenkönig: Gewaltiger Gewinn[Bearbeiten]

Reise in die Vergangenheit[Bearbeiten]

Der Kieselgourmet[Bearbeiten]