Disney+ Bildleiste.jpg
Du kennst dich mit Disney-Filmen aus? Wir brauchen dich!

Xion

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Xion in Kingdom Hearts III (© Disney/Square Enix)

Xion (jpn. シオン, Shion) ist eine von Tetsuya Nomura erfundene Figur und eine der Protagonisten der Kingdom Hearts-Reihe. Ihr Debüt feierte sie 2009 in Kingdom Hearts: 358/2 Days. Dort ist sie das vierzehnte Mitglied der Organisation XIII. Im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern ist Xion kein echter Niemand, sondern eine unvollständige Replik (Klon) von Sora, welche von Vexen aus dessen Erinnerungen erschaffen wurde, um die Kräfte des Schlüsselschwertträgers zu duplizieren, falls sich Sora für die Organisation als nutzlos erweist oder Roxas entweder beim Sammeln von Herzen scheitert oder er die Organisation hintergeht. Da die vorherrschende Figur in Soras Erinnerungen Kairi war, nahm Xion ihre Form an.
In Kingdom Hearts III stellt Xion zeitweise das dreizehnte Mitglied der Echten Organisation XIII dar.

Genau wie Roxas trägt Xion ein Schlüsselschwert, in ihrem Falle den Königsanhänger, und beherrscht das Element „Licht“. Sie verbindet eine enge Freundschaft mit Roxas, später auch mit Axel.

Sowohl in der japanischen als auch englischen Synchronfassung wird sie von derselben Person wie Kairi gesprochen. Im Japanischen leiht Risa Uchida ihre Stimme an Xion, im englischen Alyson Stoner.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Die Idee für Xion entstand bereits in der letzten Entwicklungsphase von Kingdom Hearts II. Dort wird gezeigt, wie Roxas die Organisation XIII aus unbekannten Gründen verlässt. Im Entwicklerteam rund um Nomura war man der Meinung, dass Roxas die Organisation definitiv wegen des Einflusses von jemandem verlassen hat, der ihm nahe stand. So kam der Gedanke zustande, dass dieser „Jemand“ ein Mädchen in seinem Alter sein sollte. Auch das sie kein Niemand ist, stand bereit zu Beginn ihrer Entwicklung fest, als sich Nomura mit Tomoko Kanemaki, Daisuke Watanabe (Szenario-Supervisor der Reihe) und Yukari Ishida (Planungsdirektorin für 358/2 Days) austauschte. Die tiefe Verbindung zu Kairi lag ebenso früh fest. Ursprünglich sollte Xion genau wie Kairi aussehen, nur mit einer anderen Haarfarbe versehen. Dass Xion schwarze Haare bekam, entsprang einen persönlichen Wunsch von Kanemaki.[1] Nach Begutachtung mehrerer Entwürfe entschied man sich jedoch auch dazu, die Frisur zu ändern. Abgesehen von den Haaren ist das 3D-Polygonmodell des Gesichtes identisch mit denen von Kairi und Naminé.[2]

Ursprünglich wollte Nomura Xions Geschichte an die von Repliku anlehnen, sodass Xion im Spielverlauf behaupten würde, sie wäre die echte Person, um so anschließend einen Kampf mit Roxas zu forcieren. Im Entwicklerteam war man jedoch der Meinung, Xion sollte das „nette Mädchen“ bleiben, weswegen Nomura das Szenario umschrieb.[3]

Name[Bearbeiten]

Der Name „Xion“ stammt von Tomoko Kanemaki, Szenarioschreiberin von 358/2 Days und Autorin der Light Novel der Kingdom Hearts-Serie. Aufgrund der vielen Bedeutungen und Interpretationen des Namens zeigte sich Nomura begeistert und entschied sich sofort für „Xion“.[2]

Ihr Name kann folgendermaßen interpretiert werden:

  • Schreibt man Xions Name in Kanji, so enthält es das japanische Schriftzeichen für „Gezeiten“ (潮, shio). Analog zu den anderen Protagonistinnen der Serie besitzt somit auch Xions Name eine Verbindung zum Element „Wasser“.
  • Ihr japanischer Name „Shion“ ist identisch mit der japanischen Bezeichnung der Blume „Aster tataricus“ (dt. Kleine Tataren-Aster). In der Blumensprache „Hanakotoba“ bedeutet das soviel wie „Ich werde dich nicht vergessen“.[4]
  • In der Re:mind-Erweiterung für Kingdom Hearts III erklärt das Organisationsmitglied Saïx, dass ihr ursprünglicher Name während des Experimentes im Replik-Programm „No. i“ lautete. Das „i“ stünde dabei für „imaginäre Zahl“. Zusätzlich erfährt man in einem Geheimen Report, dass Xion die erste Replik darstellt, die nicht mehr von einem natürlichen Menschen zu unterscheiden sei. „No. i“ ließe sich somit auch als „Nummer 1“ interpretieren.

Im Stil aller Organisationsmitglieder ist ihr Name ein Anagramm aus „No. i“ mit einem angehängten „x“.

Charakter[Bearbeiten]

Illustration von Xion und Kairi, gezeichnet von Shiro Amano (© Egmont Manga)
„Auf Wiedersehen, Roxas. Ich bin froh, dass ich dich getroffen habe. Oh... Und Axel, natürlich auch... Ihr beide seid meine besten Freunde. Vergiss das niemals.“
Xion, in Kingdom Hearts 358/2 Days

Oftmals plagen Xion Selbstzweifel, sie fragt sich selbst nach ihrem Sinn in der Organisation oder ihrer Existenz. Viele der Organisationsmitglieder nennen sie nicht bei Namen, Saïx nennt sie oft „Puppe“, Xigbar „Schätzchen“. Deswegen öffnet sie sich anderen gegenüber nur langsam und tritt reserviert auf. Sie entwickelt eine enge Freundschaft mit Roxas, später auch mit Axel. Ihre anfängliche Schüchternheit weicht aber mit der Zeit und sie wird stellenweise emotional instabil, weswegen sie beispielsweise in Kingdom Hearts III einen mentalen Zusammenbruch durchlebt. Xion agiert in der Regel selbstlos, so kümmert sie sich beispielsweise jeden Tag um Roxas, als dieser in einem Koma liegt.

Die Darstellung ihres Charakters im Manga entspricht in etwa der des Spieles, wenngleich sie in vielen Aspekten deutlich emotionaler auftritt. Ihre Depressionen, an der sie zeitweise leidet, sind hier präsenter.

Musik[Bearbeiten]

Zwei Musikstücke sind Xion gewidmet, Musique pour la tristesse de Xion (dt. Musik für Xions Traurigkeit) sowie Vector to the Heavens. Yōko Shimomura komponierte beide Stücke, die mittlerweile mehrfach aufgelegt wurden. Die melancholische Komposition Musique pour la tristesse de Xion spielt in mehreren Zwischensequenzen in 358/2 Days, meist in bedrückenden und traurigen Passagen. Vector to the Heavens dient als Hintergrundmusik während des Finalen Kampfes zwischen Xion und Roxas und ist eine Mischung aus Kairi's Theme, Musique pour la tristesse de Xion und Dearly Beloved.

Beide Musikstücke enthalten Teile von Kairi's Theme. Dies soll die Verbindung der beiden unterstreichen.[2]

Auftritte (Auswahl)[Bearbeiten]

Kingdom Hearts 358/2 Days[Bearbeiten]

In 358/2 Days feierte Xion ihr Debüt innerhalb der Serie. Als Deuteragonist begleitet sie Roxas im Großteil der Handlung. Im Missionsmodus ist Xion ein spielbarer Charakter. Ihr Kampfstil ähnelt dem von Roxas, ihre Statuswerte sind identisch. Im Gegensatz zu Roxas führt Xion ihr Schlüsselschwert meist mit beiden Händen.

Xion mit Roxas (Mitte) und Axel (Links) beim Eis essen (© Disney/Square Enix)

Eine Woche nachdem Roxas der Organisation XIII beitrat, stellt Xemnas Xion den anderen Mitgliedern vor. Am 23. Tag, nachdem Axel mit fünf anderen Mitgliedern in das Schloss des Entfallens geschickt wird, geht Xion das erste mal mit Roxas auf Mission. Bei ihrer ersten Mission sprechen die beiden Neulinge kein Wort miteinander. In den darauffolgenden Tagen öffnet sich Xion schließlich gegenüber Roxas und beide essen erstmals gemeinsam ein Eis. Schnell entwickeln sie eine enge Freundschaft. Als Axel vom Schloss des Entfalles zurückkehrt, freundet sie sich auch mit ihm an. Zu dritt treffen sie sich nun jeden Tag nach ihren Missionen beim Uhrenturm in Twilight Town und essen gemeinsam ein Meersalzeis, blödeln rum und genießen die gemeinsame Zeit. Diese gemeinsame Zeit schweißt die drei Freunde noch enger zusammen.

Vom 171. bis 193. Tag liegt Xion nach einer fehlgeschlagenen Mission im Koma. Nun ist es Roxas, der Xion jeden Tag besucht und ihr eine Muschel ans Bett legt, bis sie eines Tages an seiner Seite erwacht. Nach ihrem Erwachen plagen sie Albträume sowie Erinnerungen an Sora. Diese Begebenheiten sorgen dafür, dass Xion sich fragt, wer sie wirklich ist. Nach einigen Recherchen findet sie einen Computer der Organisation, welcher Unterlagen über ihre Existenz enthält. Es stellt sich heraus, dass Xion eine Replik aus Soras Erinnerungen und kein Niemand ist.

Rund ein Jahr nach ihrer Aufnahme in die Organisation führt Xion ein Gespräch mit Naminé. Naminé klärt sie darüber auf, dass sie bei einer Wiedervereinigung mit Sora nicht nur nicht mehr existieren, sondern auch völlig vergessen werden würde. Roxas und Xion können nicht koexistieren, da beide ein Teil von Sora seien und Xion seine Kräfte absorbiert. Sie akzeptiert ihr Schicksal und möchte sich mit Sora wiedervereinigen, um so Roxas zu schützen. Derweil bekommt Axel den Auftrag von Xemnas, Xion in die Organisation zurückzuholen, um sie zu vervollständigen, was ihm nach einem langen Kampf auch gelingt.

Xion in ihrer Rüstung – Man beachte die Ähnlichkeiten mit Sora (© Disney/Square Enix)

Am nächsten Tag trifft Roxas, der die Organisation mittlerweile verlassen hat, Xion am Uhrenturm von Twilight Town. Xion offenbart Roxas ihre vollendete Form, die ihr von Xemnas aufgezwungen wurde. Seinen Willen nach soll sie nun Roxas „absorbieren“, um so ein vollständiger Klon von Sora zu werden. Da sie weiß, dass Roxas verschwinden wird, wenn sie weiter existiert, greift sie Roxas an. Sie hofft, dass Roxas sie damit zerstört, um sich so selbst zu retten, und um dadurch Xemnas Plan zu vereitelten. Nach einem langen und zermürbenden Kampf gelingt es Roxas, sie zu besiegen, wodurch Xion ihr ursprüngliches Aussehen wiedererlangt. Allerdings scheint sich Roxas nicht daran zu erinnern, wer sie ist. Während er Xion in seinen Armen hält, erzählt sie ihm, dass sie sich geopfert hat, um Xemnas' Pläne zu vereiteln. Sie bittet ihn, Xemnas daran zu hindern, Kingdom Hearts zu vervollständigen und sagt ihm, dass sie froh ist, ihn und Axel getroffen zu haben. Als Xions Körper sich auflöst, erinnert sich Roxas plötzlich wieder an ihren Namen und hält ihre Hand, bis sie vollständig verschwindet und lediglich eine einzige Muschel zurücklässt.

Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance[Bearbeiten]

Obwohl Xion nach ihrer Vereinigung mit Sora nicht mehr existiert und sich keine der beteiligten Personen mehr an sie erinnert, erscheint sie sowohl Sora und Riku im Traum, als beide sich im Reich des Schlafes befinden. Sora begegnet ihr in Die Welt die Niemals war. Obwohl Sora sie nicht erkennt, verspürt er eine tiefe Trauer und vergießt zu seiner eigenen Überraschung und Verwirrung plötzlich Tränen.

Kingdom Hearts III[Bearbeiten]

Nach Soras Rettung in Dream Drop Distance fehlte der Echten Organisation XIII ein weiteres Mitglied, das sie als 13. Gefäß nutzen können. Auf der Suche nach einem Ersatz durchforstet Saïx Vexens Aufzeichnungen über das Replik-Programm und findet darin Notizen über Xion. Durch ihre Verbindung mit Sora sei sie laut Saïx ein perfekter Ersatz für ihn. Um sie „wiederzubeleben“, holte der junge Xehanort ihr Herz aus der Vergangenheit, und füllte es zusammen mit einem Teil von Meister Xehanorts Herz in ein Gefäß. Xions Herz stammte aus einer Zeit, als sie noch keinen Bezug zu Roxas oder Axel besaß.

Als Axel, der mittlerweile wieder eine vollständige Person ist, zusammen mit Kairi trainiert, merkt sie, dass er sie oft anschaut. Als Axel ihr ein Meersalzeis anbietet, sorgen unterbewusste Erinnerungen dafür, dass er in Kairi Xions Silhouette erkennt, was ihn emotional aufwühlt. Auch als er später allein am Uhrenturm sitzt, kaufte er wie früher drei Mal Eis: Eins für sich und eins für Roxas. Warum er das Dritte bei sich hat, kann er sich selbst nicht erklären.

Auf dem Schlüsselschwertfriedhof begleitet Xion die Echte Organisation XIII, als sie von den Hütern des Lichts konfrontiert werden. Xion, die zu diesem Zeitpunkt noch keinen eigenen Willen besitzt, kämpft dabei gegen Axel und Kairi. Nach einem kurzen Kampf versucht Saïx auf subtile Weise, Xions Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen, indem er die Namen von Axel und Roxas sagt. Aber erst als Roxas' Herz über Sora zu ihr spricht, gelangen ihre Erinnerungen an ihre Freunde zurück und Xions Herz verlässt Sora. Dies ermöglicht auch die Rückkehr von Roxas, wessen Herz auch innerhalb Sora war. Das Trio ist daraufhin endlich wieder vereint und Xion schließt sich den Hütern des Lichtes an.

In der Endsequenz des Spiels sieht man Xion erstmals ohne ihren Organisations-Mantel, sondern in Freizeitkleidung. Zudem freundet sie sich mit Hayner, Pence und Olette an.

Melody of Memory[Bearbeiten]

In Melody of Memory ist Xion wieder ein spielbarer Charakter, zusammen mit Roxas und Axel bilden sie Team Days.

Super Smash Bros. Ultimate[Bearbeiten]

Xion erscheint in Super Smash Bros. Ultimate auf der Stage Hollow Bastion auf einer großen Glasmalerei im Hintergrund. Außerdem ist sie Teil einer neuen Geistertafel.

Trivia[Bearbeiten]

  • Auf der Tokyo Game Show 2007 wurde Xion erstmals angeteasert.[5]
  • In den Zwischensequenzen von 358/2 Days erscheint oder verschwindet Xions Kapuze, je nachdem, wer sie ansieht. Da diese Schnitte sehr abrupt auftreten, dachte sogar das Debugging-Team, dass dies ein Bug sei. Nomura bestätigte allerdings, dass der Effekt beabsichtigt war.[2]
  • Als einziges Mitglied der Organisation XIII besitzt Xion im Runden Raum keinen eigenen Thron sowie keinen Titel.
  • Bei den Nintendo Power Awards 2009, eine Preisverleihung der Zeitschrift Nintendo Power, gewann Xion als erste Disney-Figur die Auszeichnung „Bester neuer Charakter“.[6]
  • 2017 belegte Xion in einer Umfrage des japanischen Videospielmagazins Famitsu den 2. Platz der beliebtesten weiblichen Charaktere der Kingdom Hearts-Reihe.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tomoko Kanemaki: Kingdom Hearts 358/2 Days Vol. 3: Xion-Seven Days, Nachwort
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 358/2 Days Ultimania - Main Nomura Interview, khinsider.com, abgerufen am 21.07.2021
  3. Days Ultimania: Szenario-Interview, shaded-hearts.net, abgerufen am 27.07.2021
  4. Aster tataricus, Flower Database, abgerufen am 21.07.2021
  5. Japanese role-playing magnate debuts new trailers for Final Fantasy XIII products, new Kingdom Hearts portable titles at the Tokyo Game Show., tgs.gamespot.com, abgerufen am 28.07.2021
  6. Nintendo Power, Ausgabe 252, Seite 66 & 67. März 2010
  7. KINGDOM HEARTS 15th Anniversary Feature in Famitsu, khinsider.com, abgerufen am 22.07.2021