Hai-Alarm!

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DuckTales: Hai-Alarm!
JAW$!
DuckTales 2017 S01E15.png© Disney, Disney XD
Nummer Staffel 1, Episode 15
Code 116
Regie Matthew Humphreys
Drehbuch Francisco Angones, Madison Bateman, Colleen Evanson, Christian Magalhaes & Bob Snow
Dauer 21 min
Erstausstrahlung:
USA 16. Juni 2018
DE 10. November 2018
Vorige
Das Geburtstagsmysterium
Nächste
Die Goldene Lagune

Hai-Alarm! wurde als 15. Folge der 1. Staffel von DuckTales (2017) am 16. Juni 2018 in den USA auf Disney XD erstausgestrahlt. In Deutschland wurde sie, fast 4 Monate später, am 10. November 2018 auf Disney XD (DE) uraufgeführt.

Besetzung[Bearbeiten]

In dieser Episode kommen hauptsächlich Nicky, Lena, Tick, Trick und Track, Quack, Dagobert, Frieda und Gundel Gaukeley in Form von Lenas Schatten vor. Donald ist ebenfalls kurz in der Episode zu sehen und Mac Moneysac ist als Antagonist in der nebensächlich erzählten Story der Episode vertreten. Nach Das Knack-Geburtstagsdesaster und Achtung vor den Erdfermianern! ist dies nun die dritte Episode, in der die freundschaftliche Beziehung zwischen Lena und Nicky thematisiert wird. Hätte man nach Achtung vor den Erdfermianern gedacht, dass Lena jegliche zuvor gesehene freundschaftliche Handlung nur in der Absicht ausführt, um den Willen ihrer Tante Gundel zu erfüllen, lässt diese Episode zumindest gegen Ende auf ein baldiges Umdenken Lenas hoffen. Während der Episode sah es tatsächlich noch kurz so aus, als würde sie Gundel verraten und mit Nicky eine wahre Freundschaft bilden. Am Ende der Episode legt sie zwar ihr zuvor von Nicky geschenktes Freundschaftsarmband in einen Fluss, dies geschah aber nur unter Zwang und nach von Gundel unterdrücktem Protest. Roxanne Federkiel, eine Nachrichtenreporterin, die zuletzt in Das Abenteuer beginnt… zu sehen war, spielt außerdem eine wichtige Nebenrolle dieser Episode.

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Lena wartet gerade in der Duck'schen Villa auf Nicky, die mit den sonstigen Ducks gerade von einem ertragreichen Abenteuer zurückkommt. Nicky und Lena haben zusammen eine Pyjama-Party geplant, doch bevor diese startet, schmuggelt Lena heimlich einen roten Edelstein unter die aus dem Abenteuer mitgebrachten Schätze. Diese werden später zusammen mit besagtem Edelstein routinekonform in den Geldspeicher eingelagert. Während die beiden Mädchen mit ihren geplanten Spielen loslegen, zerfließt der Edelstein und formt aus den im Geldspeicher lagernden Talerbergen einen talerfressenden Hai. Dieser wird zunächst aufgrund der Tageszeit nicht bemerkt, erst als Trick nach erfolgreichem Einbruch in den Geldspeicher und anschließendem Talerbad gefressen wird, wissen die verbliebenen Drillinge Bescheid und warnen sogleich Nicky und Lena. Dass Dagobert, der die Situation sicherlich gekonnt meistern hätte können, nicht im nächsten Schritt informiert wurde, erklärt sich aus den erzieherischen Maßnahmen seitens Dagobert für Tick und Track, der diese möglicherweise nach Aussage der Drillinge aufgrund des Einbruchs in den Geldspeicher eigenhändig dem Geldhai zum Fraß vorgeworfen hätte. Immerhin bekommen sie mit Quack, der nach eigener Aussage es spüren kann, wenn sein „bester“ Freund Trick in Gefahr ist, ein weiteres Mitglied ihres Suchtrupps. In einem Boot segeln sie nun über das Talermeer im Geldspeicher und versuchen den Hai mit Geldsäcken anzulocken, nach kurzer Zeit werden jedoch die Tick, Track und Quack gefressen. Während der gesamten Jagd hat Dagobert außerdem ein Fernsehinterview mit Roxanne Federkiel, um seinen Ruf aufzubessern. Als nur noch Lena und Nicky übrig sind, möchte letztere die Magie aus ihrer Freundschaft dafür nutzen, den Hai zu besiegen. Da Lena aber ja gar keine echte Freundschaft zu Nicky aufgebaut hat, sondern das Vertrauen nur nutzen will, um die Nummer Eins zu stehlen, weiß sie, dass sie sogleich auffliegen wird, wenn Nicky ihren Zauberspruch beendet hat. Daher stört Lena Nicky offensichtlich, wodurch der Talerhai durch ein Fenster im Geldspeicher auf die Straße gelangen kann. Einerseits ist Nicky nun wütend auf und misstrauisch gegenüber Lena, andererseits erfährt Dagobert durch die Nachrichten während dem Fernsehinterview auch endlich von besagtem Talerhai. Sofort macht er sich auf den Weg, als er am Talerhai ankommt, stellt sich jedoch heraus, dass dieser es nur auf die Nummer Eins abgesehen hat, die er gerade von Dagoberts Halsbandbehältnis absaugen will. Das gelingt dem Hai auch und beim Versuch seine wertvollste Münze aus den Fängen des Haies zu befreien, wird Dagobert ebenfalls gefressen. In einer epischen Szene werden letztlich auch Lena und Nicky gefressen, erstere hätte die Nummer Eins sogar aus den Haizähnen nehmen und Gundel geben können, entscheidet sich schließlich aber lieber dafür, ihre Freundin zu retten und den Hai mit ihrer eigenen Magie zu zerstören. So ist gegen Ende der Zehner wieder bei Dagobert und Lena scheint endlich ihre Tante verraten und mit Nicky eine echte Freundschaft geschlossen zu haben. Am Ende wird letztere Vermutung aber doch noch zerstört, als Lena das von Nicky geschenkte Freundschaftsarmband unter Gundels Zwang in einen Fluss zum Versinken legt.

Handlung[Bearbeiten]

Die Episode beginnt wie so oft in der Duckschen Villa, wo Donald und Lena peinlich schweigend auf einem roten Sofa sitzen und auf die Rückkehr der restlichen Ducks warten. Donald meint, sie würden bestimmt gleich zurückkehren, und wie es der Zufall auch will, hört man in diesem Moment ein lautes Krachen von draußen, dass Lena sofort als die Rückkehr der Ducks interpretiert. Kurz darauf tritt auch schon Dagobert, mit drei Säcken Geld und vielen weiteren Edelsteinen in der Hand, die Tür ein. Er erinnert die Kinder freudig an das alte Sprichwort: „Bohnen, Bohnen, können sich lohnen. Sähe die Bohnen und ernte Millionen.“ Da treten Tick und Trick herein, beide rollen eine sehr große Goldmünze auf dem Boden. Als diese umfällt, sind Tick, Trick und Donald nicht einmal mit vereinten Kräften mangels Muskelkraft in der Lage, die Münze wieder aufzunehmen. Track, kurz nach dem Umfallen erschienen, möchte einen Großteil der gefundenen Schätze behalten, damit sich Dagobert nach eigener Aussage nicht beim Tragen den Rücken verrenke. Dagobert winkt aber ab, denn Track wisse ja wohl wie es läuft, „Das ganze Geld geht in den Speicher, und macht nicht die Familie reicher“. Widerwillig legt Track die von ihm zuvor hereingetragenen Schätze, darunter eine Königskrone, Gold und ebenfalls Edelsteine, zu Dagoberts Füßen. Da ruft Dagobert auch schon Frieda herbei, die mit einer großen Lore die Schätze zum Geldspeicher bringen soll. Ohne Mühe nimmt sie die übergroße Goldmünze, während sie Dagobert von einem Anruf des Vorstands erzählt. Anscheinend hätten Dagoberts letzte Abenteuer teure Schäden in Entenhausen verursacht. Dagobert entkräftet, indem er erklärt, dass er mit seiner Firma für jegliche Schäden selbstverständlich jederzeit aufkomme. Dass sich diese Risikopolitik lohnt, begründet Dagobert mit den ertragreichen Schätzen, die er von jedem Abenteuer mitbringen würde. Frieda ist nicht wirklich überzeugt und erklärt, dass ein Interview mit Roxanne Federkiel für ihn organisiert wurde, um Dagoberts Ruf zu verbessern. Dagobert winkt ab und meint, dass sein Ruf keine Verbesserung brauche. Als Quack im Hintergrund freudig berichtet, dass der riesige „Bohnenstängel“ das Waisenhaus knapp verfehlt hätte, sieht Dagobert nun endlich den Sinn hinter dem Interview und ist einverstanden, weswegen sich Frieda weiter dem Aufsaugen der herumliegenden Taler widmet. Frieda ist gerade schon am Weggehen, als Lena heimlich versucht, einen weiteren roten Edelstein mit in die Lore voller Schätze zu legen. Sie wird abrupt von Nicky unterbrochen, die gerade ein riesiges Steinartefakt ins Haus schiebt. Als Nicky Lena entdeckt, springt diese ungehalten auf Lena zu und umarmt sie, als Lena aber anmerkt, sie stehe nicht so wirklich auf Umarmungen, bricht Nicky wieder ab. Nicky fragt, ob Lena denn schon wegen der anscheinend geplanten Pyjama-Party aufgeregt sei. Nicky erläutert außerdem, dass sie sich schon auf das pünktliche „Ins-Bett-Gehen“ und das Zähneputzen freue. Lena fragt, ob das denn Nickys erste Pyjama-Party wäre, was diese bejaht. Von Vorfreude gepackt sprintet und springt Nicky auch schon los in ihr Zimmer, was Lena nun endlich die nötige Unsichtbarkeit gibt, sodass sie den roten Edelstein zu den anderen Schätzen legen kann. In der darauffolgenden Szene erkennt man einen von Dagoberts Mitarbeitern, der die Lore mit den Schätzen darin in den Geldspeicher schiebt und auch in diesem ausleert, sodass sich der offenbar magische Edelstein mitten unter den Talern befindet und, nachdem der Mitarbeiter verschwunden ist, sich in eine seltsam magische Sphäre verwandelt, die, wie zu sehen, die umliegenden Taler wie ein Magnet anzieht.

Nach dem Intro klettern Nicky und Lena die Leiter hoch, die zum oberen Stockwerk von Nickys Zimmer führt. Nicky fragt, ob Lena wusste, dass es eine Bettlaken-Zudeckmethode gebe, die auch als Foltermethode eingesetzt werden würde. Lena fragt verstört, wo denn das Badezimmer sei, in welches sie sich nach erhaltener Antwort auch sogleich begibt. Dort angekommen wächst aus ihrem Schatten auch schon die Hexe Gundel Gaukeley hervor, die Lena zuerst mit ihrem boshaften Lachen begrüßt. Gundel freut sich, da sie endlich in der Behausung ihres Erzfeindes Dagobert sein kann und möchte, gepackt von ihrem Tatendrang, sogleich etwas Boshaftes unternehmen. Lena meint, ihr derzeitiger Plan umfasse eher Popcorn machen, einen Film schauen und sich auf Nickys Wunsch hin die Zähne putzen. Gundel, jetzt wohl eher von Wut gepackt, greift vergeblich nach Lenas Zahnbürste, da ihre Zahnhygiene nach eigener Aussage erstmal nicht wichtig ist. Je näher Gundel Dagoberts Kreuzer Nummer Eins komme, würde auch ihre Kraft wachsen. Lena meint, Gundel soll sich etwas entspannen, da das Amulett ja schon im Speicher wäre und sie deswegen einfach hier herumhängen könnte, um zu warten. Gundel erklärt, sie müsse hier warten, während der Stein der Jäger nach dem Glückskreuzer sucht. Der Stein würde den Kreuzer dann zu Lena bringen, Lena würde ihn Gundel übergeben und sie könnte des Kreuzers magische Kräfte nun endlich zur Ausführung ihrer Rachepläne nutzen. Gundel verspricht außerdem, bei erfolgreicher Ausführung des Plans Lena endlich ihren größten Wunsch zu erfüllen. Sie soll den Ducks außerdem nicht trauen, da sich diese sofort gegen sie stellen würden, wenn sie wüssten, wer Lena wirklich ist. Als Nicky gerade die zuvor angesprochene Foltermethode ausprobiert, kommt Lena von ihrer Planberedung mit Gundel zurück. Als Nicky Lena sieht, übergibt erstere ihr ein selbstgemachtes Freundschaftsarmband. Lena hat inzwischen auch die übergroße Tafel, an der Nicky schon seit Jahren ihre Forschungsergebnisse zur Duck-Familie festhält und an welcher sich dementsprechend auch ein riesiger Duck-Stammbaum befindet, bemerkt. Lena entdeckt einen Zettel, auf dem steht, dass Dagobert jegliche Form von Magie hasst. Nicky erklärt auf Lenas implizierte Frage hin, dass Dagobert Magie für eine übernatürliche Abkürzung für harte Arbeit halte. Daher erlaube er auch keinerlei „Zauberbücher“ im Haus, Nicky hat aber trotzdem einige hereingeschmuggelt, wie zum Beispiel „das Zauberbuch des Merlock“, in dem es zufällig genau um solche Schatten geht, wie Gundel beispielsweise einer ist. Um also ein Auffliegen zu verhindern, schlägt Lena ein Partyspiel vor. Nicky erklärt, laut eines Artikels im Internet wäre das beste Partyspiel eine Kissenschlacht. Zufällig stürmen genau in diesem Moment die Drillinge mit Kissen in der Hand herein, werden aber sogleich von Nicky und Lena vermöbelt und gewaltsam aus Nickys Zimmer geschmissen. Vor dem Zimmer liegend erklärt Trick den Drillingen, er hätte eine Idee, wie der Abend noch zu retten wäre. Als die Drillinge, um auf Ticks Wunsch hin Badehosen zu holen, an einem Büro vorbeilaufen, ist Dagobert zu sehen, der gerade sichtlich gelangweilt mit Frieda für das anstehende Interview trainiert. Dagobert erklärt, offensichtlich nur aus PR-Gründen, dass es seine größte Schwäche sei, dass ihm viel zu viel am Herzen liege. Frieda gibt Dagobert den Tipp, nicht so merkwürdig auf dem Stuhl zu sitzen und richtet ihn, als konstruktiven Verbesserungsvorschlag, auf. Bei der Presse gelte außerdem „SOS“, das stehe für die drei Eigenschaften, die Dagobert während dem Interview vertreten soll, nämlich seriös, offen und schmunzelnd. Presseleute wären zudem Geier auf der Suche nach einer aufregenden Story. Als Dagobert erklärt, er könne mit einer „lobhudelnden“ Reporterin schon umgehen, möchte Frieda das Interview mit Dagobert kurz durchspielen.

Gundel Gaukeley (hier rechts im Bild) redet gerade wieder durch ihren Schatten mit Lena(links im Bild)…

Währenddessen fahren die Drillinge gerade bei Nacht auf ihren Fahrrädern in Richtung Geldspeicher und schaffen es trotz versperrter Einfahrt auch bis in den großen Talerraum einzubrechen. Als Track die Stimme eines Moderators einer Sportsendung imitiert, wird auch der Grund des Einbruches klar. Die Drillinge wollen tatsächlich im Geld baden. Trick springt nach gesungener Nationalhymne seines Landes „Tricktanien“ mit einer dreifachen Schraube in Richtung Talerberg, wird kurz vor dem Aufprall aber von einem riesigen, aus Taler bestehenden und rot leuchtenden Hai gefressen, was offenbar die Kreatur sein soll, die aus Lenas magischem Medaillon entstanden war. Tick und Track rennen eilig und von Angst durchzogen zurück zu ihren Fahrrädern, fahren mit diesen in eiligem Tempo zurück zur Villa und stürmen die Pyjama-Party von Nicky und Lena erneut, die gerade am Wahrheit-oder-Pflicht spielen waren. Obwohl die verbliebenen Drillinge nicht in der Lage sind, zu reden und Track stattdessen die Situation mit motivhaften Handbewegungen beschreiben muss, versteht Nicky sofort die komplizierte Situation, nämlich das Trick, während dem Baden im Speicher, von einem magischen Geldhai gefressen wurde, da Scharade nach eigener Aussage „ihr Ding“ sei. Als Nicky vorschlägt, Dagobert vom Vorfall zu unterrichten, lehnen sowohl Tick und Track als auch, etwas verdächtig, Lena ab. Lena erklärt, wenn Dagobert herausbekäme, dass die Drillinge unerlaubt in seinem Geld gebadet haben, würde dieser die drei mit seinen eigenen Händen an den Hai verfüttern. Lena schlägt als Lösung vor, das jetzt einfach ganz allein zu klären, was auch aufgrund des Vertrauens, das Nicky zu Lena aufgebaut hat, von allen so angenommen wird. Tick schlägt vor, mit einem Boot auf dem Talermeer zu segeln und so nach dem Hai Ausschau zu halten. Die Frage, wie man denn ein Boot in den Geldspeicher bekäme, beantwortet sich sogleich automatisch mit der Anteilnahme von Quack, der es nach eigener Aussage spüren kann, wenn sein bester Freund Trick in Gefahr ist. So klauen sie also Donalds Hausboot aus dem Pool der Villa und fliegen es mit einem Hubschrauber direkt in das Talermeer. Auf dem Boot angekommen warten sie nun auf ein Lebenszeichen des Hais. Während die anderen Kinder an Deck gerade versuchen, den Hai mit wertvollen Gegenständen anzulocken, erscheint Gundel unter Deck aus Lenas Schatten, um mit ihr zu reden. Gundel ist mal wieder erfreut, da sie niemals daran gedacht hätte, Dagoberts Familie vor dessen Niedergang an den Stein der Jäger zu verfüttern. Sie lobt Lena für diese gute Idee, diese winkt aber ab, da sie vor dem Monster, welches aus dem Amulett entstanden ist, gerne gewarnt worden wäre. Gundel meint, dass Henriette, so der Name des Monsters, nicht gerne Monster genannt wird und macht sich, anstatt auf die Kritik einzugehen, lieber über Lenas frisch geschenktes Freundschaftsarmband lustig. Im Zuge dessen erklärt sie, dass Lena die dümmste, sentimentalste und naivste Närrin von allen wäre. Lena erklärt, sie wollte doch die anderen Kinder davon abhalten, Dagobert zu informieren und außerdem nicht von ihrem Geldhai gefressen werden, der nach Gundels Aussage übrigens noch viel größer werden soll, als er jetzt schon ist.

Währenddessen erklärt Track, dass die wertvollen Schätze, die er gerade schmerzvoll dem Hai zum Fraß vorwirft, von Tricks Erbe abgezogen werden. Da taucht der Hai kurz auf und für ebendiesen kurzen Moment ist ein Hilferuf von Trick zu hören. Nicky erklärt, dass es eindeutig eine magische Kreatur wäre, die man logischerweise auch nur mit konternder Magie besiegen könne. Lena, die beim Einsatz solcher Magie sehr einfach auffliegen könnte, lehnt natürlich ab, muss sich aus ihrer Begründungsnot aber gar nicht retten, da in diesem Moment der Hai auf das Boot zuschwimmt. Als Quack vorschlägt, einfach mit dem Boot in den Hai zu fahren, erklärt Tick ablehnend, dass doch noch Trick im Hai sei. Stattdessen binden Tick und Track ein langes Seil an einen Geldsack, in der Hoffnung, dass der Hai wie an einem Angelhaken anbeißt. Das tut er tatsächlich auch, reißt aber durch seine Kraft und den mit den Körpern von Tick und Track verheddertem Seil die verbliebenen Drillinge mit in sein Maul. Währenddessen startet auch gerade Dagoberts Interview. Roxanne Federkiel, die zuständige Reporterin, erklärt, dass sie ein großer Fan Dagoberts sei und das Interview deswegen auch nicht ganz so ernst werden würde. Dagobert ist sichtlich erfreut über die Entspannung, doch als tatsächlich mit dem Interview begonnen wird, ist Federkiel auf einmal wie verwandelt, da sie Dagobert beispielsweise beißend kritisch vorwirft, Profit dem Leben seiner Mitbürger vorzuziehen. Sie bewertet außerdem Dagoberts seltsames Lächeln, dass dieser nur auf Bitten Friedas aufgesetzt hatte, als Geständnis der Freude Dagoberts, wenn er sich dem Rest der Bürger Entenhausens überlegen fühlt. Auf dem Boot im Geldspeicher hält Lena gerade durch ein Bullauge unter Deck Ausschau nach dem Hai, als Nicky gerade einen Zauber in ihrem Zauberbuch gefunden hat, mit dem sich gegen den Hai vorgehen ließe. Lena lehnt mal wieder ab, da es ja nicht gut sei, mit diesem Zauberzeug herumzuspielen. Nicky lässt sich davon aber nicht abbringen, weswegen Lena leise im Monolog sagt, dass sie Magie hasse. Das ruft mal wieder Gundel auf den Plan, die Lena sofort befiehlt den Mund zu halten, da Magie ja ihr, gemeint sind sowohl Gundels als auch Lenas, Familiengeschäft sei. Lena erklärt konternd, dass je mehr Magie hier eingesetzt werden würde, desto eher und einfacher würde sie auch auffliegen. Quack, der das Gespräch wohl nichtsahnend verfolgt hat, erklärt, dass, um den Hai zu fangen, es keine Magie brauche, sondern nur Köpfchen. Er möchte außerdem endlich Rache für Trick, weswegen er vorschlägt, jetzt einfach in den Hai hineinzufahren, was von den beiden Mädchen so auch angenommen wird. Das Boot fährt also direkt auf den Hai zu, wird aber letztendlich einfach vom diesem aufgefressen. Die beiden Mädchen können nur in letzter Sekunde noch vom Boot springen und sich so knapp retten.

Dagobert ist während der ganzen Zeit noch immer mit dem Interview beschäftigt, in welchem er Federkiels vorherige Anschuldigungen als bodenlose Frechheit abtut, da doch wohl jeder wisse, dass Dagobert für Entenhausen mehr gutes als schlechtes getan hätte. Um diese Aussage zu belegen, hat Federkiel Mac Moneysac per Videotelefonat ins Interview eingeladen. Dieser beschuldigt, wie zu erwarten, Dagobert, da durch sein letztes Abenteuer ein riesiger Bohnenstängel durch Moneysacs Büro gewachsen ist. Nach einer hitzigen Debatte sagt Dagobert, hoffentlich aus Versehen, dass er froh sei, dass der Bohnenstängel Moneysacs Büro zerstört hat. Gleichzeitig ist Lena gerade dabei, im Geldspeicher nach der Nummer Eins zu suchen, während sie spöttisch Gundel nachäfft, die ihr zuvor ja andauernd Befehle gegeben hat. In diesem Moment kommt Nicky plötzlich herbei und erklärt, sie habe dank ihres Magiebuches herausgefunden, dass man eine magische Kraft aufhalten kann, indem man ihre Machtquelle entfernt oder sie mit einem stärkeren magischen Symbol schlägt. Laut ihr könnten als ebendieses stärkere magische Symbol die Freundschaftsarmbänder herangezogen werden, da Freundschaft ja die größte Magie von allen wäre. Lena lehnt ab und erklärt scheinheilig, dass Magie so ja nicht funktionieren würde. Stattdessen schlägt sie vor, eine spezielle magische Münze mit magischen Fähigkeiten zu beschaffen. Natürlich schlägt Nicky die Nummer Eins vor, nachdem Lena mit ihrer rhetorischen Ausdrucksweise Nickys Gedanken geradezu in diese Richtung gelenkt hatte. Das einzige Problem erklärt Nicky selbst direkt im Anschluss, Dagobert trägt seinen Glückszehner nämlich immer um seinen Hals. Da dieser Weg also offensichtlich aussichtslos erscheint, möchte Nicky es nun endlich mit den Freundschaftsarmbändern versuchen. Lena weiß im Voraus, dass dies nicht funktionieren wird, da sie ihre Freundschaft zu Nicky ja nur spielt, um an die Nummer Eins heranzukommen. Tatsächlich wird Lena, während Nicky den entsprechenden Zauberspruch aufsagt, zuerst von der violetten Magie ihrer Tante, danach aber von einer viel mehr nach Freundschaft aussehenden blauen Magie durchleuchtet, bis sie dann aber aus genannten Gründen doch noch abbricht. Auch dieses äußerst verdächtige Verhalten muss Lena zunächst nicht erklären, da der Geldhai mitten auf sie zuspringt, die beiden knapp verfehlt und durch ein Fenster auf die Zufahrtsstraße zum Geldspeicher knallt.

Nicky erklärt Lena, dass sie trotz vorheriger Streitigkeiten immer noch ihre Freundin ist…

Der Streit zwischen Moneysac und Dagobert während dem Interview ist immer noch am Laufen, als die gerade erzählte Szene mit dem Geldhai, der sich nun öffentlich sichtbar vor dem Geldspeicher befindet, in den Nachrichten und somit auch im Interview gezeigt wird, weswegen jetzt dann auch Dagobert von der magischen Verschwörung weiß. Der Geldhai scheint jetzt außerdem Beine bekommen zu haben und viele Boote voller geldgieriger Entenhausener Bürger versuchen mit gezielten Harpunenschüssen auf den Geldhai sich etwas von den goldenen Talern abgreifen zu können. Draußen, vor dem Geldspeicher angekommen, möchte Nicky nun endlich wissen, warum denn Lena den Zauberspruch abgebrochen hat. Ist ihre Freundschaft etwa nicht magisch genug? Und wieder muss sich Lena nicht erklären, da in diesem Moment Dagobert angefahren kommt, um den Geldhai zu besiegen. Dieser läuft nun direkt auf Dagobert zu. Als Lena meint, der Hai wäre bestimmt hinter der Nummer Eins her, hat sie sich nun endgültig verraten. Nicky will nun wissen, woher sie das denn wüsste. Doch sie hat Glück, denn aufgrund der aufgewühlten Szenerie, in der die drei Akteure sich gerade befinden, kann sie einfach in Richtung des Haies rennen, um diesen zu bekämpfen. Dagobert fordert gleichzeitig den Hai zu einem Kampf auf. Der Hai, der in diesem Moment die Nummer Eins als Dagoberts Anhänger erkannt hat, bleibt stattdessen auf der Stelle stehen und saugt den Anhänger magisch wie ein Magnet an. Als der Hai die Münze in sein Maul gesaugt hat, steigt Dagoberts Kampfgeist um so mehr, sodass er voller Tatendrang auf den Hai lossprintet und schließlich im Flug ebenfalls eingesaugt wird. Nicky, aufgrund der Verbundenheit zu Dagobert nun wütend, schießt einen Enterhaken auf die „Oberhaut“ des Geldhaies und zieht sich bis zu dessen Flosse hinauf. Der Hai dreht sich plötzlich um, wo Lena steht, die der Hai auch gerade einsaugen will, als plötzlich Nicky von oben heruntergesprungen kommt und sich an Lenas statt einsaugen lässt. Zwar hat die Aktion aus taktischer Sicht wenig gebracht, da Lena nur Sekunden später ebenfalls eingesaugt wird, als sich Lena und Nicky im Maul des Monsters aber noch begegnen und Nicky erklärt, dass Lena trotz des Streits und der Verdächtigungen trotzdem ihre Freundin bleibt und sie sich deshalb auch für sie geopfert hat, verursacht das ein Umdenken bei Lena. Anstatt sich die Nummer Eins zu schnappen, die an einem Zahn des Monsters festhängt, springt sie von ihrer blauen, von Nicky später als „Freundschaftsmagie“ betitelten Magie umhüllt Nicky hinterher in den Rachen des Monsters. Was sie danach tut, ist nicht zu sehen, sie schafft es aber jedenfalls, den Geldhai aus dem Inneren zu zerschlagen, weswegen die zuvor noch gefangenen Ducks wieder frei und das Geld wieder leblos ist. So ist die Familie also wieder vereint und versöhnt. Außerdem hat Lena nun endlich die wahre Freundschaft zu Nicky gefunden. Dagobert ist bereits emsig dabei, so viele Taler wie möglich aufzusammeln, wird aber abrupt von Roxanne Federkiel unterbrochen, die hier offenbar gerade einen Nachrichtenbeitrag dreht. Wider Dagoberts Erwartungen macht sie ihn aber nicht öffentlich nieder, sondern lobt tatsächlich Dagoberts „Spende“ für das wirtschaftlich wohl etwas angeschlagene Entenhausen, dem Dagobert nach Aussage Federkiels hiermit zu einem dringend nötigen Wirtschaftsboom verholfen hat. Dagobert, der hier die Chance sieht, seinen Ruf endlich zu verbessern, schafft es mit großer Mühe sogar dann ruhig zu bleiben, als die Panzerknacker und Moneysac angefahren kommen und einen Großteil des herumliegenden Geldes einsacken. Als alle mit dem Schröpfen fertig sind, kann Dagobert trotzdem aufatmen, da er nun wieder seine Nummer Eins in den Händen halten kann.

Zum Schluss sieht man Lena, wie sie in ihrem Zuhause, nämlich dem alten, verlassenen Stadion (siehe S01E05 Das Knack-Geburtstagsdesaster) eine Standpauke von Gundel kassiert. Lena meint, der Plan hätte auch ohne die Rettung Nickys nicht funktioniert, da Gundels verrückter Hai sicherlich sonst alle aufgefressen hätte. Als Gundel erklärt, sie solle nicht über sowas nachdenken, sondern nur ihre Befehle befolgen, erklärt Lena rhetorisch, dass sie ja vielleicht keine Lust mehr auf das Befolgen von Befehlen habe. Als sie versucht, von Gundels Schatten wegzugehen, schafft sie das aber nicht, da Lena Gundel anscheinend nicht loswerden kann. Gundel wäre nach eigener Aussage die Einzige, die Lena das geben kann, was sie wirklich will, nämlich ihre Freiheit. Lena versteht und legt als Zeichen Nickys Freundschaftsarmband in einen Fluss, welches auch sogleich versinkt. Die Folge endet dann noch mit Donald, der neben einem völlig demolierten Hausboot aufwacht.

Trivia[Bearbeiten]

  • Obwohl Trick zu diesem Zeitpunkt schon im Bauch des Haies gefangen war, ist er trotzdem zusammen mit Lena, Nicky, Tick und Quack auf Donalds Hausboot im Geldspeicher zu sehen[1]. Da er in allen Szenen danach auf dem Boot nicht zu sehen war und der einzige Charakter, der zu genau dem Zeitstempel auf dem Boot fehlt, Track ist, ist die einfachste und beste Erklärung für diesen Umstand ein Fehler in der Kolorierung, also ein Filmfehler.
  • eines der Partyspiele, dass Lena und Nicky auf der geplanten Pyjama-Party zusammenspielen, ist Wahrheit oder Pflicht. Anscheinend hat sich Nicky einige Gedanken zu möglichen Pflichtaufgaben gemacht[2]. Einige der Aufgaben sind beispielsweise Sky Diving, mit Haien tauchen, Bungeejumping, etc.
  • Als die verbliebenen Drillinge versuchen, den Geldhai anzulocken, verwenden sie dazu nichts geringeres als Geldsäcke. Das klingt recht komisch, ist das ganze Talermeer doch schon voller Münzen. Im Realvergleich wäre das, als würde man einen Hai mit Wasser anlocken.

Weblinks[Bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sequenz siehe DuckTales (2017), Staffel 1 Episode 15, Zeitstempel ab 8:53
  2. Sequenz siehe DuckTales (2017), Staffel 1 Episode 15, Zeitstempel ab 7:46
DuckTales (2017) Episodenguide
DuckTales (2017) Staffel 1 Das Abenteuer beginntFonsos FunparkWer den Kreuzer nicht ehrt…Das Knack-GeburtstagsdesasterAchtung vor den Erdfermianern!Das Haus der glücklichen FügungDas vertrackte Praktikum bei Mark BürzelDie lebenden Mumien von Toth-RaDas trügerische Geheimnis des Mount NeverrestDer Speer der SeleneAchtung vor dem B.U.D.D.Y. System!Golfen im MoortalDas GeburtstagsmysteriumHai-Alarm! • Die Goldene Lagune • Der Einzelkind-Tag • Die vertrauliche Akte von Agentin 22 • Wer ist Krach-Bumm-Ente? • Dagoberts gefährlichste Schätze • Luftpiraten • Die Geheimnisse von Schloss Duck • Der letzte Flug des Sonnenjägers • Der Schattenkrieg – Teil 1: Die Nacht der Gaukeley! • Der Schattenkrieg – Teil 2: Enten geben niemals auf!
Staffel 2 Der gefährlichste Spieleabend aller Zeiten • In den Tiefen des Ozeans • Die Geschichte des kleinen Duke • Die Stadt der netten Menschen • Storkules in Entenhausen • Die Weihnachts-Zeitreise • Wo steckt Della Duck? • Der Schatz der gefundenen Lampe • Der Gesetzlose Dagobert Duck • Die 87-Kreuzer-Lösung • Der goldene Speer • Nichts hält Della Duck auf! • Der Duft des Goldes • Magische Freundschaft • Gefährliche Chemie • Darkwings Rückkehr • Wo steckt Donald Duck? • Alles Gute, Doofy! • Albtraum auf dem Glatzenkogel • Die goldene Waffenkammer von Emil Erpel • Der Zeitsturm • Familienbande • Die reichste Ente der Welt • Invasion vom Mond – Teil 1 • Invasion vom Mond– Teil 2
Staffel 3 Wettkampf der Junior-Senior-Fieselschweiflinge • Quack Pack • Null Null Duck in "Man stürzt nur zweimal ab" • Die verlorene Harfe von Mervana • Der perfekte Plan • Astro B.O.R.I.S. • Der Wrestling-Wettkampf • Das Phantom und die Hexe • Mondländer auf der Erde • Mythen und Monster • Geheimnis der Jugend • Zwo, Eins, Risiko (1) • Zwo, Eins, Risiko (2) • Die unmögliche Flucht aus dem Unmöglichkeitsspeicher • Das Schwert von Schwanstantin • Neue Götter in der Stadt • Das allererste Abenteuer • Der Kampf um Schloss Duck • Als der Weihnachtsmann Weihnachten stahl • Raus aus meiner Cloud • Die verlorene Fracht von Kit Wolkenflitzer • Die Verbrechen des Dagobert Duck • Das letzte Abenteuer: Die Geschichte der drei Nickys (1) • Das letzte Abenteuer: Die verschwundene Bibliothek von Isabella Fink (2) • Das letzte Abenteuer: Das Ende der Geschichte (3)