LTB Ultimate 21

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lustiges Taschenbuch Ultimate
Band 21
LTB Ultimate 21.png
Erscheinungsdatum: 18. Mai 2018
Chefredakteur:

Peter Höpfner

Übersetzung:
Geschichtenanzahl: 9
Seitenanzahl: 324
Preis: 9,95 €
Weiterführendes
Liste aller Lustigen Taschenbücher Ultimate
Ind.PNG Infos zu LTB Ultimate 21 im Inducks

Inhalt[Bearbeiten]

Wettlauf gegen die Zeit[Bearbeiten]

I PK 67-1

Die gestohlene Erinnerung[Bearbeiten]

I PK 68-1

Eine besonders gute Tat[Bearbeiten]

I PK 69-2

König Kappas Schlüssel[Bearbeiten]

I PK 71-2

Ein stümperhafter Zauberer namens Magus holt Phantomias in seine Welt, nachdem er von dem Vater (König Kappa) seiner Angebeteten Edelgunde rausgeschmissen wurde, weil er ihr nicht würdig war. Phantomias soll Magus nun helfen, die drei Schlüssel König Kappas zu erringen, die sich in Besitz eines riesigen Drachen, eines noch riesigeren Riesen und eines hinterhältigen, des Zauberns befähigten Gnoms befinden.

Eine echte Herausforderung[Bearbeiten]

I PK 71-3

Daniel Düsentrieb baut Phantomias einen Robot-Gegner, der von Stufe zu Stufe stärker wird. Am Ende artet das Ganze in einen lebensbedrohlichen Kampf aus, weil Phantomias den Zettel mit dem Wort, mit dem man den Computerkumpel abstellt, verloren hat...

Hart verdiente Ferien[Bearbeiten]

I PK 72-1

Superhelden vom Fließband[Bearbeiten]

I PK 73-2

Entenhausen wird von einer Welle des Verbrechens erfasst und Superheld Phantomias hat alle Hände voll zu tun, die gesetzlichen Ordnungshüter mit allten Mitteln zu unterstützen. Der Bürgermeister und der Polizeipräsident, der große Stücke auf Phantomias hält, sehen sich zu weiteren Maßnahmen gezwungen. Daher beauftragen sie den angesehenen Kybernetik-Experten Professor Seiber damit, den echten Phantomias zu klonen und dessen Fähigkeiten auf täuschend echte Androide zu übertragen. Obwohl der Professor noch Bedenken hat, ob seine Androiden technisch vollständig ausgereift sind, wird der Plan in die Tat umgesetzt und Phantomias stellt sich bereitwillig zur Verfügung. Wenig später wachen dutzende Hüter über Entenhausen und an jeder Ecke wimmelt es von Phantomias-Robotern, die den Verbrechern ihre Grenzen aufzeigen. Als die Androiden anfangen, selbst kriminell zu werden, wird Phantomias aktiv und fragt Professor Seiber um Rat. Gemeinsam entdecken sie, dass jemand in die Zentrale eingedrungen und die Schaltkreise manipuliert hat. Dieser jemand kann nur jemand mit ausgeprägten technischen Kenntnissen sein, und sofort kommt Phantomias auf den Gedanken, dass nur der verrückte Professor Elektron dahinter stecken kann. Es gelingt Phantomias, die Androiden zu deren Geheimversteck zu folgen und darin einzudringen. Ein weiteres Mal kommt es zum Kampf mit Professor Elektron, der am Ende zwar besiegt wird, aber erneut entkommen kann.

Doppelt verpflichtet[Bearbeiten]

I PK 78-1

Das Duell mit dem Glücksrächer[Bearbeiten]

I PK 26-2

siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]