LTB Enten-Edition 72

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Lustiges Taschenbuch Enten-Edition
Band 72
Die Kunst des Knackens
70 Jahre Panzerknacker
LTB Enten-Edition 72.png

Erscheinungsdatum: 5. November 2021
Chefredakteur: Peter Höpfner
Übersetzer: Manuela Buchholz, Peter Daibenzeiher, Susanne Walter
Geschichtenanzahl: 20
Seitenanzahl: 340
Preis: € 7,99
Weiterführendes
Liste aller Lustigen Taschenbücher Enten-Edition
Ind.PNG Infos zu LTBE 72 beim Inducks



LTB Enten-Edition 72 beinhaltet 20 Geschichten, in denen es die Panzerknacker auf das beträchtliche Vermögen von Onkel Dagobert abgesehen haben oder kleinere Alltagsprobleme lösen müssen.

Inhalt[Bearbeiten]

Schurken, Schätze und Schimären[Bearbeiten]

I TL 3050-4

Der reichste Mann der Welt ist von all der Hektik in seinem Berufsalltag derart gestresst, dass er einen Urlaub dringend nötig hat. Der herbeigerufene Arzt schenkt ihm einen einwöchigen Südseeurlaub, den er selbst nicht antreten kann und für den Onkel Dagobert keinen müden Kreuzer berappen muss. Sofort Feuer und Flamme packt Onkel Dagobert die Taschen, kann sich in de luyuriösen Ferienanlage aber nicht so recht entspannen. Kein Wunder, denn die Panzerknacker folgen ihm inkognito auf Schritt und Tritt, da sie annehmen, Dagobert würde nach einem vergrabenen Schatz suchen.

Eine unglückliche Liebe[Bearbeiten]

I TL 2653-2

Einer der vielen Einbuchsversuche der Panzerknacker in den Duck'schen Geldspeicher nimmt seinen Lauf, und erneut gelingt es dem Hausherrn, die Ganoven zurückzudrängen. Dabei begegnet ein Panzerknacker Onkel Dagoberts Chefsekretärin Rita Rührig und verliebt sich sogleich in sie. Nun setzt er alles daran, Fräulein Rührigs Aufmerksamkeit und Gunst zu gewinnen. Als auch Rita Rührig beginnt, den Menschn hinter der Maske zu sehen, wächst Onkel Dagoberts Skepsis. Auch Opa Knack ist die Beziehung ein Dorn im Auge...

Die Knacker-Knaben: Sechs schummelt[Bearbeiten]

I TL 3144-3

Die Panzerknacker haben auf der Suche nach einem geeigneten Platz für ihre Beute eine Schachtel mit alten Fotos zu Tage befördert. Sie fühlen sich sofort in ihre Jugend als Knacker-Knaben zurückversetzt. Als Schulungen mussten sie wie viele andere auch die Schulbank drücken und Tests schreiben. Um den kleinkriminellen Prinzipien treu zu bleiben, ist Schummeln beim Test angesagt. Daher müssen die drei Brüder erfinderisch werden, was mit unterschiedlichem Erfolg belohnt wird.

Der Durchbruch[Bearbeiten]

I TL 3295-3

Die Panzerknacker haben einen alten Stadtplan der Entenhausener Unterwelt in die Finger bekommen und beginnen damit, einen Tunnel zur Zentralbank zu graben.

Flucht und Schande[Bearbeiten]

I TL 3074-2

Opa Knack erzählt einen weiteren Bericht seiner „Ausbruchsgeschichten“. Als raffinierter Ausbrecher kam Opa Knack einst als Insasse nach Sing Sing Sing, wo ein Ausbruch praktisch aufgeschlossen sei. Schnell erkundet der alte Gauner seine Umgebung und unterstützt die Gefängniswachen bei kleineren Handarbeiten. Dabei verfolgt er seinen eigenen Plan, wird jedoch unfreiwillig an dessen Umsetzung gehindert.

Geschnorrtes Glück[Bearbeiten]

I TL 2490-1

Der stadtbekannte Glücksvogel Gustav Gans hat eine Kreuzfahrt für mehrere Personen gewonnen. Doch mitten in der Haupturlaubszeit hat keines seiner Familienmitglieder Lust oder Zeit, gemeinsam mit Gustav die Reise anzutreten. Entenhausen ist wie ausgestorben, nur die Panzerknacker sind noch in der Stadt und geben vor, mit Gustav die Ferien verbringen zu wollen. Natürich sind sie nur darauf aus, von Gustav Gans' Glück zu profitieren und ordentlich Kapital daraus zu schlagen.

Experten auf der Flucht: Vergraben![Bearbeiten]

I TL 2577-01

Die Panzerknacker scheitern bei ihrem Fluchtversuch an ihrem nicht vorhandenen Orientierungssinn.

Die Knacker-Knaben: Eins wird ehrlicher Sieger[Bearbeiten]

I TL 3145-4

In ihrer Jugend als Knacker-Knaben hatten die Panzerknacker eigentlich nicht viel übrig für Sport und Teamgeist. Nur Eins kann sich für Judo begeistern, muss aber erst lernen, sich an die Regeln zu halten, um sich behaupten zu können.

Eigennutz und Sparsamkeit[Bearbeiten]

I TL 3161-2

Die Panzerknacker haben es satt, ständig bei Onkel Dagoberts Geldspeicher gegen solide Mauern zu rennen. Da beim reichsten Mann der Welt einfach nichts zu holen ist, beschließen sie, nunmehr ihren Blick zu erweitern und nehmen sich fortan Dagoberts Konkurrenten Klaas Klever so richtig zur Brust. Dieser verfügt natürlich nicht über ein so ausgeklügeltes Sicherheitssystem der Marke Düsentrieb und ist den Gaunern hilflos ausgeliefert. Als die Kollegen im Milliardärsklub und auch Onkel Dagoberts Familie Druck auf ihn ausüben, für Deeskalation zu sorgen, muss Onkel Dagobert tief in die Trickkiste greifen, um alle zufrieden zu stellen.

Zuckersüße Details[Bearbeiten]

I TL 2465-4

Um seinen geliebten Geldspeicher stets im Blick zu haben, entwirft Daniel Düsentrieb für Onkel Dagobert ein ausgeklügeltes Kamerasystem, mit dem man jeden Winkel des Geldspeichers rund um die Uhr im Auge behalten kann. Als Dagobert verreist, wollen die Panzerknacker ihren ausgeheckten Plan in die Tat umsetzen - und scheitern nicht zuletzt an Gittas süßer Zuneigung zu ihrem Bertilieb.

Der Glückshund[Bearbeiten]

I TL 2696-3

Bei einem gescheiterten Bruch schieben die Panzerknacker die Schuld ihrem kleinen Hund Achtmalacht zu. Dieser büxt aus und findet ausgerechnet bei Gustav Gans ein neues, liebevolles Zuhause, wo er dank Gustavs Glück ein Hundeleben in Saus und Braus führen kann. Die Panzerknacker suchen nach ihrem Hund müssen alle Register ziehen, um Achtmalacht wieder für sich zu gewinnen.

Missglückter Versuch[Bearbeiten]

I TL 2518-03

Gitta Gans wagt einen Trick, um Onkel Dagobert ganz nahe zu kommen, landet jedoch bei den Panzerknackern.

Hexenzauber[Bearbeiten]

D 2006-332

In einem nervenaufreibenden Kampf nimmt es Onkel Dagobert erst mit den Panzerknackern auf, die seinen Geldspeicher angreifen, bevor auch noch die Hexe Gundel Gaukeley auf der Bildfläche erscheint und ihre Abfuhr bekommt. Draußen vor dem Geldspeicher geben sich die Panzerknacker und Gundel gegenseitig die Schuld für ihre Pleite, kommen jedoch nach einiger Zeit überein, dass sie ihre Kräfte und fähigkeiten bündeln sollten. Die Panzerknacker sollen Onkel Dagobert eine Art Taschenlampe abnehmen, die Zaubersprüche enttarnt. Im Anschluss verzaubtert Gundel die Gauner in Ebenbilder ihrer selbst. Der überrumpelte Onkel Dagobert muss sein Geschick einsetzen, um die beiden Parteien gegeneinander auszuspielen.

Schmachvolle Attacke[Bearbeiten]

I TL 2898-4

Die Panzerknacker haben es auf den Duck'schen Geldspeicher abgesehen, vor dem in letzter Zeit außergewöhnlich viele Tankwagen mit Geld halt gemacht haben. Onkel Dagobert stellt den bösen Buben allerdings eine Falle.

Die Knacker-Knaben: Sieben hält dicht[Bearbeiten]

I TL 3147-4

Während einer Schul-Aufführung, bei der der junge Panzerknacker Sieben einen Baum spielt, verwüsten Eins und Sechs das Schulgebäude samt Bibliothek. Der gutmütige Lehrer Kurt Kolbin, der einst als Polizist tätig war, nimmt die Ermittlungen auf und alle Knacker-Knaben ins Verhör.

Leben im Luxus?[Bearbeiten]

I TL 2616-6

Ihr beschaulicher Wohnwagen wird den Panzerknackern langsam aber sicher zu klein, vor allem Opa Knack findet kaum noch Schlaf in dem engen Wagen. Kurzerhand stiehlt er also einen absoluten Luxus-Wohnwagen mit allen Schikanen. Als die Panzerknacker schnell schlaff und träge werden, schickt Opa Knack die drei auf eine Spezialschule für Gauner, wo die Brüder wieder ihr Handwerk erlernen sollen.

Verloren in der vierten Dimension[Bearbeiten]

I TL 3336-2

Onkel Dagobert traut seinen Augen nicht: Seine drei Kubikhektar Bargeld sind einfach mirnichts, dirnichts über Nacht aus seinem Geldspeicher verschwunden. Wie kann das sein? Der junge Mathematiker Phil Gallis hilft den Ducks dabei zu verstehen, dass Dagoberts Vermögen in der vierten Dimension zwischengeparkt sei. Es wird klar, dass die Panzerknacker die Erfindung von Phil Gallis gestohlen und sich ihrer bedient haben, um Dagoberts Geld verschwinden zu lassen. Onkel Dagobert und Donald füllen die Maschine mit neuem Treibstoff auf und machen sich in der vierten Dimension auf die Suche nach den Schurken.

Ein Mittel gegen Schluckauf[Bearbeiten]

I TL 2527-02

Welcher Trick hilft am besten gegen Schluckauf? Richtig, ein Schockmoment!

Legendäre Helden[Bearbeiten]

I TL 3246-3

Die Panzerknacker wollen um jeden Preis ein seltenes Comicheft in ihren Besitz bringen, nämlich die legendäre erste Ausgabe der "Waschbärknacker". Bei ihrem Diebstahlversuch scheitern sie kläglich und werden auch noch von Onkel Dagobert und dem Comicautor verhöhnt.

Der unterirdische Geldspeicher[Bearbeiten]

I TL 1122-B

Onkel Dagobert und seine Familie sind wieder einmal am Grübeln, wo man Dagoberts gigantisches Vermögen am besten vor den Panzerknackern verstecken könnte. Schließlich erwächst bei Onkel Dagobert die Idee, seinen Geldspeicher einfach unterirdisch anzulegen und nur einen schmalen Fahrstuhlschacht an die Oberfläche zu bauen. Die Panzerknacker mischen sich unter die Bauarbeiter, um den fertigen unterirdischen Geldspeicher fachgerecht knacken zu können.

Weblinks[Bearbeiten]