LTB Spezial 25

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Lustiges Taschenbuch Spezial
Band 25
Tatort Entenhausen
LTBSP 025.jpg

Erscheinungsdatum: 18.10.2007
Chefredakteur: Peter Höpfner
Übersetzer: Alexandra Ardelt
Geschichtenanzahl: 13
Seitenanzahl: 512
Preis: D: EUR 7,50
Weiterführendes
Liste aller Lustigen Taschenbücher Spezial
Ind.PNG Infos zu LTBSP 25 beim I.N.D.U.C.K.S.




Inhalt[Bearbeiten]

Ein haariger Fall[Bearbeiten]


Die Geschichte ist eine deutsche Erstveröffentlichung.

Das Kriminalitätsvirus[Bearbeiten]


Die Geschichte wurde erstmals im Donald Duck Taschenbuch Nr. 111 veröffentlicht.

Mission Safeknacker[Bearbeiten]


Die Geschichte wurde erstmals im Donald Duck Taschenbuch Nr. 524 veröffentlicht.

Spione gegen Spione[Bearbeiten]


Die Geschichte wurde erstmals im Abenteuer Team Nr. 35 veröffentlicht.

Die Jagd nach dem Chamäleon[Bearbeiten]


Die Geschichte wurde erstmals im Abenteuer Team Nr. 36 veröffentlicht.

In Sherlock Holmes’ Fußstapfen[Bearbeiten]


Die Geschichte wurde erstmals im Donald Duck Taschenbuch Nr. 238 veröffentlicht.

Der Spion, der zu wenig wusste[Bearbeiten]


Die Geschichte wurde erstmals im Donald Duck Taschenbuch Nr. 516 veröffentlicht.

Micky unter Verdacht[Bearbeiten]


Die Geschichte wurde erstmals im Ein Fall für Micky Nr. 6 veröffentlicht.

Die Schreckliche Helene[Bearbeiten]


Die Geschichte wurde erstmals im Abenteuer Team Nr. 27 veröffentlicht.

Die Schlummerflöte[Bearbeiten]


Die Geschichte wurde erstmals im Donald Duck Taschenbuch Nr. 100 veröffentlicht.

Die verschwundene Erbin[Bearbeiten]

D 96004

Sherlock Ohms (in Anlehnung an Gustav Gans) erhält einen schwierigen Fall: Die Nichte eines reichen Anwalts, Gerd Gierschlund („gespielt“ von Klaas Klever), ist entführt wurden. Sein Sekretär Doktor Duckson (Donald Duck) kündigt in diesem Moment, da er es satt hat, für Ohms den Dienstboten zu spielen und er für ihn alle bisherigen Fälle gelöst hat. Er macht sich alleine auf, den Fall zu entschlüsseln...

Ein Agent mit zwei Gesichtern[Bearbeiten]


Die Geschichte wurde erstmals im Donald Duck Taschenbuch Nr. 371 veröffentlicht.

Donald in geheimer Mission[Bearbeiten]

I TL 542-AP

Dagoberts Geldspeicher wird von Colt Finger bedroht. Dagobert gibt Donald den Auftrag, sein Geld zu retten. Sein Kürzel QQ7 steht für Quasi Qualifiziert. Ab hier beginnt eine reine „Goldfinger“-Parodie. Neben verschiedenen Spielereien, die Daniel Düsentrieb natürlich wieder ausgetüftelt hat, bekommt Donald auch Unterstützung von der Nichte Colt Fingers. In dieser Story findet man jede Menge Anspielungungen auf das Vorbild. Donald lernt Colt auf dem Golfplatz kennen. Man erinnert sich an das böse Vorbild Gerd Fröbe, wenn man sich Colt ansieht. Die Panzerknacker wollen natürlich auch diesen bösen Plan von Colt klauen und verfolgen Donald auf Schritt und Tritt.

Die Gesichte ist eine großartige Parodie auf den Film Goldfinger und hat viele eigene Wendungen. Alles stimmt, von der Atmosphäre bis hin zum großem Showdown. Gelingt es Colt wirklich, Onkel Dagoberts Sparschwein zu knacken? Lest lieber selbst!