LTB 564

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Partitur 4.jpg Siehe auch die Rezension dieses Bandes!


Lustiges Taschenbuch

Band 564

Im Mikroland
LTB 564.jpg
(© Egmont Ehapa)

Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2022
Editorial Director: Marko Andric
Redaktion:

Stephanie Bens

Übersetzung: Manuela Buchholz, Eckart Sackmann, Susanne Walter, Stefanie Walther-Kotzé
Geschichtenanzahl: 7
Seitenanzahl: 254
Preis: D: 7,99 €
A: 8,50 €
CH: 14,20 SFR
Weiterführendes
Rezension dieses Bandes
Liste aller Lustigen Taschenbücher
Covergalerie
link=http://coa.inducks.org/issue.php?c=de%2fLTB+564 LTB 564 Infos zu LTB 564 beim I.N.D.U.C.K.S.


Inhalt[Bearbeiten]

Im Mikroland[Bearbeiten]

I TL 3400-1P

Schaurige Verfolgung... (© Egmont Ehapa)

Es ist ein ganz normaler Tag und in der Metropole Entenhausen tut sich Vieles, was in einer Großstadt nunmal so passiert. Dazu gehört auch, dass sich Dagobert Duck, schlichtweg wutanfälliger Milliardär, halsbrecherisch aufregt und daraufhin ein gewaltiges Gewitter aufzieht. Pech für Donalds Neffen, denn sie sollen im Auftrag von ihrem Großonkel zu Herrn Düsentrieb gehen. Als sie jedoch in seiner Erfinderwerkstatt angekommen sind, finden sie niemanden vor und das Wetter wird immer schlechter. Plötzlich passiert es: Ein Blitz schlägt ein und trifft eine der düsentriebschen Erfindungen! Doch mit dem Ruin des Schrumpfstrahlers nicht genug, denn vor seinem Kaputtgehen hat er noch schnell Tick, Trick und Track auf die Größe von Insekten verkleinert. Die drei realisieren schnell, in welcher Lage sie sich befinden, und haben auch bald schon einen Plan, was anzustellen ist...

Der geheime Sänger[Bearbeiten]

Die Rückblende offenbart Einiges. (© Egmont Ehapa)

D 2021-202

Regelmäßig wird im TV Entenhausen in letzter Zeit eine Sendung übertragen: „Der Sänger in der Box“, so der Name, ist bestes Programm und zugleich Stadtgespräch Nummer 1. Verschiedene Sänger treten gegeneinander um den besten Song an. Aber es gibt eine Besonderheit, denn niemand kann sie sehen. Sie stecken in bunt verzierten Kisten. Theoretisch könnte also jeder dahinterstecken. In wenigen Tagen ist der Geburtstag von Tick, Trick und Track. Spontan haben sie die Idee, einen der Sänger ausfindig zu machen und seine Identität zu entlarven. Darauf winkt ein hübsches Preisgeld, und das könnten sie für ihre Geschenke gut gebrauchen. Wird es ihnen gelingen, jemand zu enttarnen?

Ein Katzenleben: Schnurren und schnorren[Bearbeiten]

I TL 3437-01

Dussel und Schnurri im Sessel…

Schönwetter-Superheld[Bearbeiten]

Eigentlich doch normal, dass bei Phantomias alles am Schnürchen läuft, oder? (© Egmont Ehapa)

I PPK 61-1

Dauerregen in Entenhausen. Phantomias, superheldenes Gegenbild zu seinem tollpatschigen Verwandten Donald Duck, hat in letzter Zeit beim Fangen der Schurken ausschließlich Misserfolge zu verbuchen. Die Ausrüstung wird vom vielen Regen nass und unbrauchbar. Also sucht er den Rat seines befreundeten Ingenieurs auf: Daniel Düsentrieb soll in der Lage aushelfen.

Sabotage im Stadion[Bearbeiten]

Verdächtige Personen! (© Egmont Ehapa)

I TL 3073-5

Micky hat es mit zwei Fällen zu tun: Einerseits ist gerade erst ein Diamantenraub vorgefallen und der Dieb noch nicht gefunden, da wird Kommissar Maus zu einem anderen Vorfall beordert. In einer Baseballmannschaft passieren in letzter Zeit merkwürdige Zwischenfälle: Die Ausrüstung und der Rasenplatz werden sabotiert. Die Mannschaft droht, auseinanderzubrechen. Der Trainer liefert Micky gleich einen Verdächtigen...

FC 313: Der Weg zur WM[Bearbeiten]

Fußball… (© Egmont Ehapa)
…aber nicht nur! (© Egmont Ehapa)

← Vorherige Episode | Nächste Episode →

I TL 3459-6P

Die Vorbereitungen sind getroffen, die Trainer ausgewählt und die Spieler trainiert. Jetzt kann es losgehen: Die Qualifikation des FC 313 für die Jugendfußballweltmeisterschaft in Wakatopi. Schon nach einigen Gesprächen und ersten Fernsehsendungen wird ausgelost. Der FC 313 kommt in die Gruppe A und muss sich in einem ersten Spiel gegen den BSC Jagwal behaupten. Nach diesem Spiel wartet, egal ob Sieg oder Niederlage, noch ein weiterer Gegner auf die tapferen Entenhausener Jugendlichen. Trainer Donald und Dussel Duck sind zuversichtlich, genauso wie Vereinspräsident Dagobert Duck. Dann kann ja alles losgehen – auf den Ball, fertig, los!

Die Spiele in der Gruppe A sind von einigen Turbulenzen geprägt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf zwischenmenschlichen Problemen und weniger auf außerordentlich guten Gegnern. Das Spiel gegen Jagwal findet auf einem Flugzeugträger und ehemaligen Arbeitsplatz von Donald statt. Die Geister der Vergangenheit und eine Abweisung plagt ihn noch heute. Dazu kommen dubiose Wetterverhältnisse und ein schäumendes Spielfeld. Durch einen Joker, Didi Duck, kann Entenhausen aber noch ein Unentschieden retten. Beim Spiel gegen Yukon kommt es zum Eklat, da die Familie Schofel in mehreren Funktionen am Spiel teilnimmt, darunter auch als Schiedsrichter, werden fünf reguläre Tore nicht anerkannt. Erst ein Appell an das Gewissen durch Dagobert Duck kann den Sieg in letzter Minute noch retten. Am Ende gibt Dagobert Donald zu verstehen, dass er ein Abkommen mit dem Trainer Viktor Vorstopp des FC Kliffort getroffen habe. Beiden Mannschaften genügt ein Unentschieden, um an der WM teilzunehmen. Doch diese Absprache stachelt Donald erst so recht an und so will er, dass fair gespielt wird und er legt sich noch mehr ins Zeug. Am Ende darf der FC 313 an der Weltmeisterschaft teilnehmen und Track bekommt für seine Fotos von den Spielern den Kasimir-Klick-Preis überreicht.

Mit Stock, Charme und Zylinder: Geschäftssinn XXL[Bearbeiten]

D 2021-041

Zu groß geratene Stühle? – Kein Problem für Dagobert Duck!

Links[Bearbeiten]