LTB 558

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Partitur 4.jpg Siehe auch die Rezension dieses Bandes!


Lustiges Taschenbuch

Band 558

Das Zeitportal
LTB 558.jpg
(© Egmont Ehapa)

Erscheinungsdatum: 26. April 2022
Editorial Director: Marko Andric
Redaktion:

Stephanie Bens

Übersetzer: Manuela Buchholz, Peter Daibenzeiher, Eckart Sackmann, Susanne Walter, Stefanie Walther-Kotzé
Geschichtenanzahl: 12
Seitenanzahl: 254
Preis: D: 7,99 €
A: 8,50 €
CH: 14,20 SFR
Weiterführendes
Rezension dieses Bandes
Liste aller Lustigen Taschenbücher
Covergalerie
link=http://coa.inducks.org/issue.php?c=de%2fLTB+558 LTB 558 Infos zu LTB 558 beim Inducks


Inhalt[Bearbeiten]

Das Zeitportal[Bearbeiten]

Donald hangelt sich halsbrecherisch und dank plötzlicher Superkräfte durch die Urzeit (© Egmont Ehapa)

D 2020-218

Während Tick, Trick und Track im Entenhausener Forst spielen, stoßen die drei auf eine merkwürdige Apparatur. Kaum dem Onkel gesagt, setzt dieser das Gerät aufs Geratewohl in Gang und heraus kommt – ein Pterosaurier. Und nicht nur das, anschließend spuckt das Gerät einen Doppeldecker aus. Da ist wohl Ingenieur Düsentrieb gefragt, der die Bedienungsanleitung des Geräts entziffert und feststellt, dass die Apparatur ein Portal zu mehreren Zeitepochen bildet und wahllos Tiere, Menschen oder Gegenstände aus diesen Epochen in die Gegenwart katapultiert. Die einzige Möglichkeit, den Vorgang zu stoppen, ist, in der Vergangenheit selber bestimmte Gegenstände zu suchen und zur Maschine zu bringen. Da muss Donald ran und wie üblich die Welt retten.

Besondere Fundstücke[Bearbeiten]

I TL 3284-3

Dussel hat eine neue Geschäftsidee entwickelt, an der Donald wie üblich teilhaben darf – oder muss, hängt ganz vom Standpunkt ab. Normale Fundbüros sammeln nur das, was zufällig gefunden wird, und das ist für Dussel zuviel des Zufalls. Also wollen er und Donald einfach einpacken, was so herumsteht und anscheinend – oder auch nicht – vergessen wurde.

Die Legende des ersten Phantomias (Teil 16): Der Dieb und der Milliardär[Bearbeiten]

Unerwartetes Aufeinandertreffen (© Egmont Ehapa)

← Vorherige Episode | Nächste Episode →

I TL 3145-1

Dagobert Duck ist noch nicht die reichste Ente der Welt, aber auf dem besten Weg dorthin, und er nennt den rosa gestreiften Rubin sein Eigen. Auf diesen haben Gauner ihr Auge geworfen und zwar nicht nur Lord Quackett, sondern auch Dankmar, Darendorfs böser Bruder. Dankmar erschleicht sich Dagoberts Vertrauen und installiert eine Diebstahlssicherung, um das Schmuckstück zu schützen. Dann wirft er Phantomias den Fehdehandschuh hin: Schafft es der Gentlemandieb, den Rubin trotz Dankmars Schutz zu stehlen?

Zeitmaschinen-Geschichten: Zeitreisen ist relativ[Bearbeiten]

Einstein wird entführt – so stellt man sich den wahren Fan vor (© Egmont Ehapa)

I TL 3175-1

1927. Micky und Goofy wurden von Marlin und Zapotek in die Vergangenheit geschickt und zwar zur Fünften Solvay-Konferenz. Dort waren hochkalibrige Physiker ohne Ende versammelt und ließen sich auf einem Foto ablichten, doch einer fehlt plötzlich in der Riege der Physik-Größen, nämlich Albert Einstein. Könnte Einstein entführt worden sein und von wem und in welche Zeit?

Die Hexe aus dem All[Bearbeiten]

I TL 3305-5

Gundels andauernde Angriffe auf den Geldspeicher sind für Dagobert ein Realität gewordener Albtraum. Da scheint Düsentriebs neues Abwehrsystem, das eine Strahlung aussendet, die jeden Hexenzauber aushebelt, die willkommene Lösung zu sein. Und für Gundel eine Katastrophe, wenn ihre Hexereien keine Sonne mehr sehen. Doch als sie zurück am Vesuv auf Ufo-Forscher mit speziellen Schutzanzüggen trifft, die Strahlungen aller Art abhalten, da erkennt sie ihre Chancen, durch alle Abwehrsysteme zu kommen und das Objekt ihrer Begierde an sich zu bringen.

Reale virtuelle Realität[Bearbeiten]

Tick und Trick finden sich plötzlich in einem Videospiel wieder, Robotgegner inklusive (© Egmont Ehapa)

I TL 3333-6

Tick, Trick und Track wollen mit ihrem Kumpel Kevin im Park outdoor gamen, als ihnen drei Zocker in die Quere kommen, die sie zu einem Wettkampf herausfordern, Team gegen Team. Da wären die Drillinge auf Kevin angewiesen – immerhin der beste Spieler der Szene –, doch Kevin muss zur Uni, wo Professor Neil seine Hilfe braucht. Also bleiben Tick, Trick und Track gegen ihnen überlegene Gegner übrig. Und der Kampf eskaliert schnell, als sie noch zusätzlich in eine virtuelle Realität gesaugt werden und sich in ihrem Videogame wiederfinden.

Schweigen ist Gold[Bearbeiten]

I TL 3342-4

In einer Bibliothek sollte eigentlich Ruhe herrschen, zumindest sieht das Daniel Düsentrieb so. Doch die Geräuschkulisse nimmt überhand und dem Ingenieur platzt der Geduldsfaden – mit erwartbaren Konsequenzen.

Das Verkaufstalent[Bearbeiten]

Dolly weiß, worauf es ankommt (© Egmont Ehapa)

I TL 3298-5

Dolly hat ein fixfertiges Marketingdiplom in der Tasche und brennt darauf, ihre neuerworbenen Kompetenzen schwunghaft in Szene zu setzen. Da kommt Dagobert gerade recht, denn der hat ein unverkäufliches Produkt mit einer Bedienungsanleitung, im Vergleich zu der jedes Lexikon eine angenehme Bettlektüre ist. Doch auch Dollys hypermotiviertes Verkaufstalent will sich nicht so recht mit dem Produkt – einer Allround-Küchenhilfe – anfreunden. Da muss wohl der Fachmann für Unlogik ran und gemeinsam mit Dussel gelingt es Dolly tatsächlich, die Verkaufswelle aufwogen zu lassen. Bis ein Produktmakel die Freude am Umsatz plötzlich dämpft.

Die Heimwerkerprofis[Bearbeiten]

I TL 3415-4

Micky repariert Goofys Gartenzaun in sengender Sommerhitze. Oder würde gerne reparieren, wenn Goofy endlich den Hammer fände.

Klub gegen Klub[Bearbeiten]

Dagobert gegen Klever – da muss auch mal der Umweltschutz als Argument herhalten (© Egmont Ehapa)

I TL 3403-2

Im Klub der Milliardäre ist Kampf angesagt, wenn Duck auf Klever trifft. Das will Klaas Klever sich aber nicht mehr bieten lassen und so gründet er seinen eigenen Klub in einer großen Villa mit allen Schikanen, womit er fast alle Klubmitglieder abwirbt. Ein Dagobert-freier Klub verspricht endlich das, was Klaas Klever so lange haben wollte. Doch Dagobert schlägt zurück und gründet seinen eigenen, sündhaft teuren Klub.

Freund und Leid[Bearbeiten]

I TL 3121-4

Wenn Donald gemeinsam mit Daisy die Freunde seiner Verlobten besucht, so endet dies immer in einer Katastrophe, weil Daisys Freunde und Donald einfach nicht zusammenpassen wollen. Da ist für Donald ein Treffen mit seinen Vettern Dussel und Gustav doch allemal amüsanter. Doch kann es gar keine gemeinsamen Freunde von Daisy und Donald geben? Weit gefehlt, Daisys neue Nachbarn verstehen sich blendend mit beiden. Wenn es da nur nicht ein anderes Problem gäbe...

Mit Stock, Charme und Zylinder: Verpackung ist alles[Bearbeiten]

D 2021-020

Schwierigkeiten beim Verkauf von Spielzeugraumschiffen.

Links[Bearbeiten]