LTB Sonderedition 4/2022

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tick, Trick, Track.jpg Achtung! Dieser Artikel behandelt einen Band, der noch nicht erschienen ist. Sämtliche Daten stammen von Lustiges Taschenbuch.de und/oder INDUCKS.


Lustiges Taschenbuch Sonderedition – 75 Jahre Dagobert
Band 4
Meine Familie
75 Jahre Onkel Dagobert
LTB Dagobert 4.png

Erscheinungsdatum: 23. Dezember 2022
Chefredakteur:
Übersetzer:
Geschichtenanzahl: 12
Seitenanzahl: 304
Preis: 8,99 €
Weiterführendes
Ind.PNG Infos zu LTB Sonderedition – 75 Jahre Dagobert 4 im Inducks


Inhalt[Bearbeiten]

Vom Feind zum Freund[Bearbeiten]

I TL 3190-5

Das Oberhaupt der Familie[Bearbeiten]

I TL 2013-6

Geschenk aus der Vergangenheit[Bearbeiten]

I TL 2549-2

Dagoberts Verwandtschaft weiß nicht, was sie ihm zum Geburtstag schenken soll. Da kommt Gitta auf die Idee, da Dagobert immer von seinen alten Zeiten spricht, ihm zum Geburtstag ein Fest zu feiern, dass sich in der Vergangenheit abspielt. Das ist so zu verstehen, dass sie in einer alten, verlassenen Stadt die Party steigen lassen. Doch dummerweise haben die Panzerknacker wind von der ganzen Sache bekommen…

Ein herz und eine Seele[Bearbeiten]

I TL 3196-3

Freundschaft online[Bearbeiten]

I TL 2204-3

Von seinen stetigen Geschäften gefordert bleibt Onkel Dagobert kaum noch Zeit für Freunde und Familie. Fräulein Rührig gibt ihm den Tipp, es doch einmal im Internet zu versuchen, wo man ebenfalls viele neue Leute kennen lernen kann. Schon nach kurzer Zeit begegnet Onkel Dagobert online einem geschäftstüchtigen Freund, der schnell zum festen Bestandteil in Dagoberts Alltagsleben wird. Irgendwann will Dagobert die Person hinter dem griffigen Pseudonym kennenlernen und spioniert seinem Gefährten nach.

Tapfere Taten unter Tage[Bearbeiten]

D 2012-056

Pianeta Paperone: Die Kraft der Erinnerung[Bearbeiten]

I TL 3390-2

Sparsame Ratschläge[Bearbeiten]

I TL 2830-3

Rollentausch[Bearbeiten]

D 2005-175

Daniel Düsentriebs neuste Erfindung ist ein Hirnaustauschhelm, er überträgt das Gehirn eines Menschen in das eines anderen. Als er diesen Dagobert Duck vorstellen will, stößt er damit direkt auf Ablehnung weil Daniel auf einen wertvollen Diamanten zur Rückkopplung angewiesen ist. Doch die Wirtschaftliche Seite beginnt Dagorbert langsam zu reizen. Durch eine lockere Schraube geht das Experiment mit Dagobert und Daniel schief. Daniels Gehirn sitzt jetzt in Dagoberts Gehirn und umgekehrt. Nachdem Dagobert den Befehl gibt Daniel Düsentrieb hinauszuwerfen fliegt Dagobert selbst hinaus. Daniel bleibt im Geldspeicher. Hier erfindet er viele Nutz- und sinnlose Dinge wie z.B. eine riesige Teebeutelpresse mit mehreren Tonnen Druck. Währenddessen findet sich Dagobert damit ab das er zu Daniel geworden ist und schlägt Profit aus Daniels alten Erfindungen. Während Dagoberts Vermögen zunimmt verliert Daniel sein Vermögen rapide. Fräulein Rührig empfindet das neue Verhalten ihres Chefs mehr als merkwürdig und möchte herausfinden was geschehen ist. Kann sie beide Gehirne wieder zurückbringen?

Der Butler unter der Brücke[Bearbeiten]

I TL 2166-2

Ein unerwartetes Geschenk[Bearbeiten]

D 92305

Um Daisy ein wunderbares Geburtstagsgeschenk besorgen zu können, benötigt Donald noch den lächerlichen Betrag von 3,20 Talern und bittet daher vorsichtig seinen reichen Onkel Dagobert um einen Vorschuss. Doch Onkel Dagobert denkt überhaupt nicht daran, auch nur einen Kreuzer locker zu machen und regt sich fürchterlich über die Tradition von Geburtstagen auf. Diese seien nur Zeit- und Geldverschwendung, daher zetert er wild um sich und setzt Donald schließlich mehr als unsanft vor die Tür. Zuhause sind Tick, Trick und Track nun auch traurig, dass sie Daisy kein Geschenk übergeben können, doch zum Ausgleich soll ihre Tante eine heimlich vorbereitete Überraschungsparty mit selbstgebastelter Dekoration und selbstgebackenem Kuchen bekommen. Bei der Feier wundert sich Daisy darüber, wo Onkel Dagobert steckt, doch die Neffen haben ihren Großonkel ganz bewusst wegen seiner Knickerigkeit ausgeladen. Im Geldspeicher ist Onkel Dagobert zu später Stunde mittlerweile allein – zumindest glaubt er, dass außer dem älteren Wachmann niemand mehr im Haus ist. Er wundert sich daher sehr über einen kleinen zerzausten Jungen, der im Flur steht und nach der Maklerfirma Raffke und Schummel sucht. Doch Onkel Dagobet weiß um die Geschichte der Firma, die längst nicht mehr existiert. Nun fühlt sich der griesgrämige Onkel Dagobert an seine eigene Kindheit erinnert und besinnt sich seiner Gefühle für die Lehrerein Fräulein Flaum. Um ihr ein Geburtstagsgeschenk kaufen zu können, muss der kleine Dagobert seine zehn Kreuzer gewinnbringend investieren. Leider legen ihn die fiesen Geschäftemacher Raffke und Schummel übers Ohr und Onkel Dagobert verliert sein Geld…

Kunst muss man können[Bearbeiten]

I TL 2302-1

Weblinks[Bearbeiten]