Sharon Baird

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sharon Baird

Sharon Baird (* 16. August 1942 in Seattle, Washington) ist eine amerikanische Schauspielerin, Synchronsprecherin, Sängerin, Tänzerin und Puppenspielerin, die vor allem als Mouseketeer bekannt ist. Sie ist eine von nur neun Original-Mouseketeers, welche die gesamte Ausstrahlung über von 1955 bis 1959 in der Sendung waren.[1]

Leben[Bearbeiten]

Sharon Leigh Baird wurde in Seattle, Washington, als Tochter von Eldon Baird, einem Arbeiter in der Luft- und Raumfahrtindustrie, und Nikki Marcus, einer zukünftigen Talentagentin, geboren. Sie hat einen jüngeren Bruder, Jimmy, ebenfalls ein ehemaliger Kinderschauspieler, bekannt durch seine Rolle als Rodney "Pee Wee" Jenkins in der 1950er Fernsehserie „Fury – Die Abenteuer eines Pferdes“ (Fury, 1955). [2]

Eldon war aus dem Mittleren Westen gekommen, um bei Boeing Flugzeuge zu bauen. Beide Eltern liebten Square Dance, und um Sharon darüber hinwegzutrösten, dass sie nicht mitmachen konnte, ließ er sie im Alter von drei Jahren mit Ballettunterricht beginnen. Sharon Baird erwies sich als Naturtalent, bevorzugte aber später Stepptanz, Jazz und alles andere, zu dem sie schnell tanzen konnte. Nach Schulaufführungen trat sie im Alter von fünf Jahren auf den Bühnen von Seattle auf, zusammen mit anderen lokalen Amateuren und professionellen Tänzern auf Tournee und gewann mit sieben Jahren einen "Little Miss Washington"-Schönheitswettbewerb. [2] Die Veranstaltung scheint nichts mit den heutigen "Little Miss"-Wettbewerben zu tun zu haben. Ihr Preis war eine Reise nach Kalifornien, um an den nationalen Wettbewerben teilzunehmen, wo sie den zweiten Platz belegte. Ihre Mutter nahm sie nach Kalifornien mit und war begeistert von dessen Klima, wahrscheinlicher ist aber, dass die Eltern mehr Chancen für ihr talentiertes Kind in Hollywood sahen als für die Luftfahrtindustrie von Seattle. Die Familie zog nach Los Angeles, Kalifornien, wo Baird ihren Tanzunterricht unter anderem beim berühmten Steppspezialisten Louis DaPron fortsetzte.

Baird spielte 1950 in ihrem ersten Film, „Bloodhounds of Broadway“ (Erstausstrahlung 1952), mit, wo sie mit Mitzi Gaynor tanzte. Louis DaPron empfahl, für die NBC-Fernsehsendung „The Colgate Comedy Hour“ vorzusprechen, bei der vier Kinder für einen Sketch gesucht wurden. Baird wurde unter Vertrag genommen und trat ab Januar 1952 monatlich in den Live-Übertragungen der „Colgate Comedy Hour“ auf, wenn Eddie Cantor moderierte.[3]

Eddie Cantor ließ Sharons Beine bei Lloyd's of London für 50.000 Dollar versichern und nannte ihr Alter aus Marketinggründen als zwei Jahre jünger. Nachdem Cantor durch einen Herzinfarkt im September 1952 gezwungen war, seine Auftritte einzuschränken, legte auch Sharons Karriere eine Pause ein. Anfang 1953 trat sie in zwei weiteren „Colgate Comedy Hour“s auf, hatte aber ein Jahr lang keine Film- oder Fernsehauftritte mehr. In dieser Zeit scheint sie sich frei zu bewegen und erhält 1954 eine Hauptrolle in einer Folge von Death Valley Days, in der sie die Entertainerin Lotta Crabtree als Kind in den Goldrausch-Camps in Kalifornien darstellt. Später im selben Jahr spielte sie in einer Folge der Donald O'Connor Show mit, in der auch Regisseur Sid Miller mitwirkte.

Baird erfuhr vom Mouseketeer-Casting, doch ihr Agent war vehement dagegen, dass Baird bei Disney anfängt, bei anderen Studios wäre mehr Geld zu machen. [2]

Anfang 1955 war Sharon Baird in einer Folge von Damon Runyan Theater zu sehen und hatte erstmals eine nicht im Abspann genannte Gesangs- und Tanznummer mit Dean Martin in „Maler und Mädchen“ (Artists and Models, 1955) (in dem auch der spätere Mouseketeer Nancy Abbate mitspielte), kurz bevor sie für den „Mickey Mouse Club“ ausgewählt wurde. Bei einer Aufnahmesitzung von Capital Records für diesen Film wurde Baird von Jimmie Dodd angeworben, um für den „Mickey Mouse Club“ vorzusprechen. Ebenso wie Lonnie Burr und im Gegensatz zu anderen Mouseketeers behauptet Baird, ein privates Vorsingen bekommen zu haben. Sie sang „I Didn't Know the Gun Was Loaded“, während sie ein Lasso über dem Kopf wirbelte und es dann als Springseil benutzte, während sie zur Musik steppte.

Kurz nachdem sie bei Disney unterschrieben hatte, wurde ihr Agent angesprochen, ob Baird nicht Shirley Temple in einem Filmprojekt namens The Shirley Temple Story darstellen könnte. Disney wollte sie nicht freigeben, und das geplante Biopic kam nie zustande. [4]

The Mickey Mouse Club[Bearbeiten]

Walt Disney lernte sie schon sehr schnell kennen:

„Ich habe Walt Disney geliebt. Wir hatten viel Kontakt mit ihm. Ich erinnere mich noch an den ersten Tag, als wir am Set herumspielten, laut, wie Kinder das eben so tun, und als wir aufblickten, stand da Mr. Disney, in Khakis, von Kopf bis Fuß mit Farbe bedeckt. Er war in der Lackiererei gewesen und hatte mit den Designern zusammengearbeitet. Er war in alles involviert.“ [5]

In der ersten Ausgabe von Walt Disney's Mickey Mouse Club Magazine wurde Sharon Baird wie folgt beschrieben:

„Sharon Baird, 12 Jahre alt, wurde in Seattle, Washington, geboren. Sie sagt, sie würde gerne ‚Stepptänzerin und Schauspielerin, Lehrerin und Sonntagsschullehrerin werden. Wenn ich das nicht bin, würde ich gerne Krankenschwester oder Sekretärin oder Tanzlehrerin werden‘. Sharon ist mit Eddie Cantor und Donald O'Connor im Fernsehen aufgetreten und hat in Filmen mit Mitzie Gaynor und mit Dean Martin gesungen und getanzt. Ihre Hobbys sind das Sammeln von Parfümflaschen und Märchenbuchpuppen. Sie liebt es, alle Arten von Büchern zu lesen, mag aber keine, in denen, wie sie sagt, ‚der Held oder die Heldin oder Tiere getötet werden‘.“ [6]

Unter der großen Besetzung der ersten Staffel vom Mickey Mouse Club bedurfte es der lockeren Professionalität von Mouseketeers wie Baird, um die ersten Sketche zusammenzuhalten. Viele der Darsteller der Show hatten nämlich entgegen ihrer Werbung bereits Erfahrungen in Film und Fernsehen gesammelt. Baird gehörte zu den erfahrensten dieser Profis und gehörte in allen drei Staffeln des Originalprogramms zum Red Team, der ersten Garde der Show. Ihre Spezialität war der Stepptanz, aber sie zeigte in der Show auch andere Tanzarten, sang und schauspielerte. Entspannt und natürlich vor der Kamera, sang und tanzte Sharon in fast jeder Musiknummer, die im ersten Jahr gefilmt wurde, mit Ausnahme der Ballettstücke. [4]

In der zweiten Staffel wurde von unzusammenhängenden Ensemblenummern zu Sketchen mit mehreren Liedern übergegangen, welche die Talente der einzelnen Kinder hervorhoben. Außerdem wurden ein neuer Choreograf und ein neuer Regisseur eingestellt, die gemeinsam den Tanzstil zugunsten von Auftritten mit nur drei oder vier Paaren änderten, wobei die anderen Mouseketeers nur im Hintergrund auftraten. Das kam Baird anfangs entgegen, denn ihre erstklassigen Tanzfähigkeiten sorgten dafür, dass sie zu den ausgewählten Paaren gehörte, außerdem sorgte ihre geringe Größe dafür, dass sie und ihr Partner für die Kamera in der ersten Reihe standen. Ihr Hauptpartner in dieser Staffel war Lonnie Burr und sein gelegentlicher Ersatz Jay-Jay Solari. Beide Jungen waren nicht auffallend jünger als sie und ihre körperliche Größe machte sie zu guten Partnern vor der Kamera. [4]

Auch bei den Live-Auftritten der Mouseketeers in Disneyland und auf Tournee war Baird eine wichtige Stütze. Auf der Bühne wurde sie immer mit Bobby Burgess für eine schnelle Jitterbug-Routine zusammengebracht. Eines der populärsten und beständigsten Bilder des Mickey Mouse Club ist ihre gemeinsame "Wraparound"-Bewegung, und der Höhenunterschied zwischen ihnen war nur ein Teil des Reizes. Sharon erhielt viel Fanpost, so dass sie in den ersten drei Staffeln in der Show und im Red Team blieb. Sie unterhielt freundschaftliche Beziehungen zu all ihren Kolleginnen, obwohl sie mit der Zeit immer enger mit der kleinen Mädchenclique um Annette Funicello verbunden wurde.

Obwohl Baird in den ersten beiden Staffeln eine wichtige Rolle spielte, wurde sie in der dritten Staffel durch das körperliche Wachstum der übrigen Darsteller in den Schatten gestellt. Als die Mouseketeers in das Teenageralter hineinwuchsen, wirkte sich der Unterschied zwischen ihrer Körpergröße und der der anderen sowie die geringere Anzahl von Jungen negativ auf sie aus. Sharon wurde zwar immer noch für besondere Soli herangezogen, aber bei den Partnertänzen blieb sie entweder im Hintergrund oder wurde mit Jungen zusammengebracht, die offensichtlich viel jünger waren als sie.

Sie hatte jedoch ihre eigene Star-Episode mit dem Titel "The Sharon Show", in der sie zwei Spezialnummern aufführte: Dry Gulch Cowboy, in der sie ihr Steppen beim Springen wiederholte, und ein Solo-Stepp-Jazz-Stück mit Trommelstöcken. Sharon hatte auch eine kleine Rolle in der [Disneyland (Show)|Disneyland]]-Folge "4th Anniversary", die im Juli 1957 gedreht wurde und im selben Jahr erhielt sie in der Serie „Annette“ die seltene Gelegenheit, zu schauspielern. Sie wurde mit einem ebenso kleinen Schauspieler, Rudy Lee, als ihr widerstrebender Verehrer gepaart. Ihre Figur wurde von einer Statistenrolle zu einer ziemlich bedeutenden Rolle im Drehbuch befördert, vielleicht weil die Drehbuch-Autorin Lillie Hayward von ihrer engen Freundschaft mit Annette wusste.

Dank der Antwort auf einen Leserbrief erfuhr man Sharon Bairds Größe und Gewicht, als sie noch 15 Jahre alt war: Sie war 137 cm groß und wog 38,5 kg. [7]

Nach Disney[Bearbeiten]

Nach Abschluss der Dreharbeiten im Jahr 1958 beendete Baird die High School an der Hollywood Professional School und besuchte anschließend das Los Angeles Valley College, wo sie in die National Honor Society aufgenommen wurde und Präsidentin ihrer Klasse war. Im Mai 1959 unterbrach sie ihre Ausbildung für eine kurze Tournee mit den Mouseketeers durch Australien und schloss das College 1963 mit einem Abschluss in Mathematik und Sekretariatswissenschaften ab. [8]

Am 6. September 1964 heiratete Baird den Sänger Dalton Lee Thomas und gründete mit einem männlichen Freund von ihm eine Nachtclubnummer namens "Two Cats and a Mouse", die jedoch 1969 wieder aufhörte. [2] Danach arbeitete sie als Sekretärin für das Rüstungsunternehmen Litton Industries und der Tierschutz-Organisation Blue Cross. In den 1970er Jahren arbeitete sie als Live-Puppe unter anderem für Sid und Marty Krofft in Kindersendungen wie „H.R. Pufnstuf“, „The Bugaloos“, „New Zoo Revue“, „Sigmund and the Sea Monsters“ und „Im Land der Saurier“ (Land of the Lost). Im November 1972 ließ sie sich von Dalton Lee Thomas scheiden.

Baird arbeitete für Ralph Bakshis Film „Der Herr der Ringe“ aus den späten siebziger Jahren als Rotoskopistin. Sie war das Live-Action-Modell für die Rolle des Frodo Beutlin, für die sie jedoch keine Gage erhielt.

Sie hat auch ein Kapitel im 1976 erschienenen Buch "Forever hold your banner high!", [2] wo sie wie folgt beschrieben wird:

„Sie hat eine Art rötliches Haar und ist süß und charmant.“ [9]

1980 trat Baird zusammen mit den anderen Mouseketeers in einem Fernsehspecial für „The Wonderful World of Disney“ auf und wiederholte ihre "Stepptanz beim Seilspringen"-Routine. In den frühen 1980er Jahren trat sie dann zusammen mit einer kleineren Anzahl ihrer Kollegen an Wochenenden in Disneyland in Live-Shows auf.

Im Jahr 1984 trat Baird in dem Comedy-Special „Gallagher: Over Your Head“ auf, wo sie eine Stepptanznummer aufführte und Gallagher bei seiner berühmten Sledge-O-Matic-Nummer assistierte. In dem von der Kritik abgelehnten Kultfilm „Ratboy“ spielte sie die Titelfigur unter starkem Make-up, wobei sie als S.L. Baird aufgeführt wurde, um die Tatsache zu verbergen, dass „Ratboy“ von einer Frau gespielt wurde.

Obwohl sie immer noch mit den Mouseketeers auftritt, hörte Baird in den 1990er Jahren allmählich auf, professionelle Engagements zu übernehmen. Zur Zeit zog sie von Südkalifornien nach Reno, Nevada, um, wo sie in Altersteilzeit lebt (Stand 2002). 2016 wurde sie in dem Buch "X Child Stars: Where Are They Now?" von Kathy Garver und Fred Ascher behandelt.

Filmografie[Bearbeiten]

Kinofilme[Bearbeiten]

  • 1950: Bloodhounds of Broadway als Little Elida (nicht im Abspann erwähnt)
  • 1955: „Maler und Mädchen“ (Artists and Models) als Tänzerin (nicht im Abspann erwähnt)
  • 1970: Pufnstuf als Shirley Pufnstuf
  • 1978: „Der Herr der Ringe“ (The Lord of the Rings) - Körpermodell für Frodo Beutlin
  • 1986: Ratboy als Eugene / Ratboy (im Abspann als S. L. Baird)

Fernsehen[Bearbeiten]

  • 1954: „Im wilden Westen“ (Death Valley Days), Folge „Lotta Crabtree“, als Lotta Crabtree
  • 1955–1958: The Mickey Mouse Club als Mouseketeer Sharon
  • 1956: Disneyland, Folge „A Day in the Life of Donald Duck
  • 1957: Disneyland, Folge „The Fourth Anniversary Show“
  • 1958: Annette als Kitty
  • 1969: H.R. Pufnstuf als Lady Boyd, Judy Frog, Stupid Bat, Shirley Pufnstuf und Toadinov (jeweils Kostümdarstellerin oder Sprecherin)
  • 1970-1972: The Bugaloos als Funky Rat und Peter Platter (Sprecherin)
  • 1971: Lidsville als Raunchy Rabbit (Kostümdarstellerin)
  • 1972: New Zoo Revue als Charlie the Owl
  • 1973: Sigmund and the Sea Monsters als Big Daddy Ooze und Frau in Telefonzelle
  • 1974-1975: „Im Land der Saurier“ (Land of the Lost) als Sa (Sprecherin)
  • 1980: The Wonderful World of Disney, Folge „The Mouseketeer Reunion“
  • 1985: Dumbo's Circus als Lionel the Lion
  • 1987: The Mother Goose Video Treasury als The Numbers Lady und Little Miss Muffett
  • 1995: The Mickey Mouse Club Story

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Diese neun Mouseketeers sind Sharon Baird, Bobby Burgess, Lonnie Burr, Tommy Cole, Annette Funicello, Darlene Gillespie, Cubby O'Brien, Karen Pendleton und Doreen Tracey.
    Quellen:
    „The Mouseketeers“. originalmmc.com.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Bowles, Jerry G. (1976). „Forever hold your banner high! : The story of the Mickey Mouse Club and what happened to the Mouseketeers“. archive.org
  3. Baird trat fünfmal in der zweiten Staffel und dreimal in der dritten Staffel auf. Die Folgen der zweiten Staffel mit ihr wurden am 23.12.1951; 20.01.1952; 16.03.1952; 13.04.1952 und 08.06.1952 ausgestrahlt, die Folgen der dritten Staffel am 28.09.1952; 15.02.1953 und 15.03.1953.
    Davidson, Jim (25.06.2005). „The Colgate Comedy Hour“. classictvinfo.com
  4. 4,0 4,1 4,2 „Sharon Baird (Aug 16, 1942*)“. originalmmc.com
  5. „I loved Walt Disney. We had a lot of contact with him. I remember the first day when we were playing around the set, loudly, like kids do, when we looked up and there was Mr. Disney, in khakis, covered with paint from head to foot. He had been in the paint shop working with the designers. He was involved in everything.“
    Bowles, Jerry G. (1976). „Forever hold your banner high! : The story of the Mickey Mouse Club and what happened to the Mouseketeers“. archive.org
  6. „Sharon Baird, who is 12, was born in Seattle, Washington. She says she would like to be “a tap dancer and actress and a school teacher and a Sunday School teacher. If I am not these, I would like to be a nurse or secretary or a dance teacher. Sharon has appeared with Eddie Cantor and Donald O’Connor on TV and sang and danced in motion pictures with Mitzie Gaynor and with Dean Martin. Her hobbies are collecting perfume bottles and story-book dolls. She loves to read all kinds of books but doesn’t like those in which, as she says, “the boy hero or girl hero or animals get killed”“
    „Meet the Mouseketeers“. Walt Disney's Magazine Vol I Nr. 1, S. 5. archive.org
  7. Sharon Baird (15): 4’6” and 85 lbs.
    „Mickey's Mailbox“. Walt Disney's Magazine Vol III Nr. 2, S. 42. archive.org
  8. Artikel zu Sharon Baird auf Wilipedia
  9. „She has sort of reddish hair and is as cute as a bug, as they say.“
    Bowles, Jerry G. (1976). „Forever hold your banner high! : The story of the Mickey Mouse Club and what happened to the Mouseketeers“. archive.org
Mmc1955-logo.png
Moderator Jimmie Dodd (head mouseketeer) • Roy Williams (big mouseketeer)
Mouseketeers Staffel eins: Bobby BurgessAnnette FunicelloDarlene GillespieCubby O'BrienKaren PendletonDoreen TraceySharon BairdTommy ColeLonnie BurrDennis DayNancy AbbateJohnny CrawfordMike SmithDon UnderhillBonni Lou KernTim RooneyMary SartoriBronson ScottMark SutherlandJohn Lee JohanBillie Jean BeanblossomMary EspinosaJudy HarrietDallas JohannPaul PetersenMickey Rooney Jr.Dickie DoddRon Steiner

Staffel zwei: Bobby BurgessAnnette FunicelloDarlene GillespieCubby O'BrienKaren PendletonDoreen TraceySharon BairdTommy ColeLonnie BurrDennis DayCheryl HoldridgeJay-Jay SolariSherry AlberoniEileen DiamondCharley LaneyLarry LarsenMargene Storey

Staffel drei: Bobby BurgessAnnette FunicelloDarlene GillespieCubby O'BrienKaren PendletonDoreen TraceySharon BairdTommy ColeLonnie BurrCheryl HoldridgeDon GradyBonnie Lynn FieldsLinda HughesLynn Ready

Staffel vier: Bobby BurgessAnnette FunicelloDarlene GillespieCubby O'BrienKaren PendletonDoreen TraceySharon BairdTommy Cole

Serien What I Want To BeSpin and MartyCorky and White ShadowAdventure in DairylandThe Boys of the Western SeaThe Secret of Mystery LakeThe Hardy BoysAnnetteClint and Mac
Sonstiges EpisodenlisteMickey Mouse MarchMickey Mouse Club CircusRainbow Road to Oz