Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Knick Knack

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Knick Knack
Knick Knack
Knick knack.JPG
© Disney • Quelle: Ausschnitt aus dem Intro
Uraufführung: Kinopremiere: Thanksgiving 1989 und Vorpremiere: bei der SIGGRAPH Animation Show 1988
Titelheld: ein Schneemann
Produzent: John Lasseter und Ralph Guggenheim
Regisseur: John Lasseter
Drehbuch: John Lasseter
Musik: Bobby McFerrin
Animation: unbekannt
Länge: 3:47 Minuten

Knick Knack ist ein CGI-Kurzfilm aus dem Jahre 1988 von Pixar. Damals wurde er offiziell an Thanksgiving (Erntedank) zusammen mit dem Film Zurück in die Zukunft II veröffentlicht. Der Film erfuhr dadurch seine zweite Premiere, bereits bei der SIGGRAPH Animation Show des Jahres 1988 wurde der Kurzfilm öffentlich präsentiert. Im Jahre 2003 wurde der Film wiedermals als Vorfilm für Findet Nemo verwendet. Auch für die 3D-Wiederaufführung von The Nightmare Before Christmas im Jahr 2006 wurde der Film als Vorfilm in 3D gezeigt. Regie führte John Lasseter.

Figuren[Bearbeiten]

  • ein Schneemann
  • Mrs. Sunny California
  • Mrs. Sunny Altantis
  • weitere dekorative Gegenstände

Handlung[Bearbeiten]

Der kleine Schneemann träumt von einer Frau (© Pixar)
Der Schneemann Knick Knack lebt einsam und verlassen in seiner Schneekugel, bis ihn Mrs. Sunny California eines Tages zuwinkt. Der Schneemann versucht alles um aus seinem Gefängnis zu fliehen, doch er schafft es nicht ganz und fällt in ein Aquarium. Dort ist er für einige Zeit frei und findet auch Mrs. Sunny Altantis die ebenfalls von ihm angetan ist, aber das die Glaskugel fällt auf ihn.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Die Brüste von Mrs. Sunny California und Mrs. Sunny Altantis wurden nachträglich für die Veröffentlichung von Findet Nemo digital überarbeitet und verkleinert. Der Busen von Mrs. Sunny Altantis wurde damals nur mit ein paar Seesternen bedeckt. In den Versionen der Veröffentlichung mit Findet Nemo ist ihr Busen gänzlich von einem Bikinioberteil bedeckt.

Über diese Veränderungen sagte John Lasseter zu der Seite Pixartalk folgendes:

"It wasn’t big bad Disney coming in and insisting we do this … it was our own choice. It was just crossing the line for me personally as a father, so I made the decision to reduce (these characters’) breast size.”

Es war nicht das große böse Disney-Imperium das kam und dies wünschte... es war unsere eigene Entscheidung. Es berührte meine persönliche Entscheidung als Vater, und ich habe entschieden, das die Brustgrößen (dieser Charaktere) verkleinert wird.

Es wurde eine Knick Knack Holzfigur vermarktet um diesen Film zu promoten. Diese war nur ausschließlich im Pixar Company Store zu kaufen.

Bereits 1988 wurde dieser Film bei der SIGGRAPH Animation Show in 3D gezeigt.

Der Filmtitel von Knick Knack ist als Buch neben den Büchern von Tin Toy und The Adventures of André and Wally B. in Andys Bücherregal in dem Film Toy Story zu entdecken. [1]

Weblinks[Bearbeiten]


The Adventures of André and Wally B. (1984) • Luxo Jr. (1986) • Red's Dream (1987) • Tin Toy (1988) • Knick Knack (1989) • Geri's Game (1997) • It's Tough to be a Bug! (1998) • For the Birds (2000) • Mike's New Car (2002) • Exploring the Reef (2003) • Boundin' (2003) • Jack-Jack Attack (2005) • One Man Band (2005) • Mr. Incredible and Pals (2005)• The Incredible Socks (2005) • Mater and the Ghostlight (2006) • Lifted (2006) • Boundin' (Cars) (2006) • Your Friend the Rat (2007) • Presto (2008) • BURN·E (2008) • Partly Cloudy (2009) • George and A.J. (2009) • Dug's Special Mission (2009) • Day & Night (2010) • Day & Night (2010) • Hawaiian Vacation (2011) • Small Fry (2011) • La Luna (2012) • Partysaurus Rex (2012) • Der blaue Regenschirm (2013)
Für Details und kommende Produktionen siehe auch: Liste aller Pixar-Filme