LTB Ultimate 48

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lustiges Taschenbuch Ultimate
Band 48
LTB Ultimate 48.png
Erscheinungsdatum: 11. November 2022
Chefredakteur: Marko Andric
Übersetzer:
Geschichtenanzahl: 8
Seitenanzahl: 306
Preis: 12,00 €
Weiterführendes
Liste aller Lustigen Taschenbücher Ultimate
Ind.PNG Infos zu LTB Ultimate 48 im Inducks


Inhalt[Bearbeiten]

Der Druide ist los![Bearbeiten]

I PPK 25-1

Ein mächtiger Druide macht Entenhausen unsicher und stiehlt einen wertvollen Gegenstand nach dem anderen! Ein Fall für Phantomias, der allerdings auch recht wenig gegen die überirdischen Kräfte seines mysteriösen Gegners ausrichten kann… vielleicht können ihm neben Daniel Düsentrieb ja die Fieselschweiflinge aus aller Welt helfen, die wegen eines Sportwettbewerbs gerade in Entenhausen weilen?

Phantomias in modernen Zeiten (Teil 2): Gerangel um die Villa Rosa[Bearbeiten]

← Vorherige Episode | Nächste Episode →

Kaufangebote für die Villa Rosa (© Egmont Ehapa)

I TL 3332-1P

Dagobert und Klaas Klever versuchen, die Verlassenschaft des Gangsters Al Mufflone zu ersteigern, um aus dieser Hinweise auf die große Beute des Schwerstkriminellen zu bekommen. Das gelingt Dagobert auch tatsächlich, denn aus einem Zettel geht hervor, dass die Beute im Garten der Villa Rosa vergraben wurde. Und die gehört – Donald. Der ist natürlich mäßig angetan von der Idee, dass die zwei Milliardäre ihm die Villa abkaufen wollen, denn schließlich verbirgt sie das Geheimnis um die Identität des ersten Phantomias und dies kann brandgefährlich für den heutigen werden. Dummerweise hat Donald damals die Villa nur aus Versehen bekommen, denn eigentlichj hätte sie Gustav in der Lotterie gewonnen. Der kommt auch dahinter, es wird eine neue Lotterie angesetzt und, nach einigen Schwierigkeiten, gewinnt Dagobert. Doch ob er am Schatz so viel Freude haben kann?

Phantomias in modernen Zeiten (einleitende Vorgeschichte): Aller Anfang ist schwer[Bearbeiten]

Nächste Episode →

Donald tritt in die Fußstapfen des ersten Phantomias… (© Egmont Ehapa)

I TL 3316-1

Ein Paket für Donald und der Inhalt ist wahrlich überraschend: Es handelt sich um den Schlüssel einer Villa, der Villa Rosa, die Donald gewonnen haben soll. Eigentlich ist das Paket an Gustav adressiert, doch Donald scheint für einmal Glück gehabt und der Postbote sich geirrt zu haben! Der stellt sich allerdings bald als Lord Quackett heraus und es wird offenbar: Der Gentleman ist in die Zukunft gereist, um Donald zu seinem Nachfolger zu machen. Denn in seiner Zeit musste er irgendwann die Maske niederlegen, doch jede Zeit braucht ihren Phantomias. Im Laufe der Jahre konnte er dank Darendorf einige Zeitreisen unternehmen und so Donald kennenlernen, ihn will er nun zu seinem würdigen Nachfolger küren!

Phantomias in modernen Zeiten (Teil 4): Phantomiasland[Bearbeiten]

← Vorherige Episode | Nächste Episode →

Ah, ja (© Egmont Ehapa)

I TL 3353-1P

Marc Enclauh hat sich die Marke Phantomias gesichert und Phantomias kann nichts dagegen tun… (© Egmont Ehapa)

Phantomiasland heißt der neue Vergnügungspark, den Marc Enclauh aus dem Boden stampft, sehr zum Ärger von Dagobert, Klaas Klever und natürlich Phantomias, mit dessen gutem Namen mal wieder ordentlich Geld gescheffelt werden will. Das schreit nach einem Eingreifen des maskierten Rächers, doch Donald mampft Minzbonbons in Düsentriebs Werkstatt. Das wäre noch kein Problem, wenn es sich um Minzbonbons gehandelt hätte, aber Donald hat sich vergriffen und Vergall-Pillen erwischt. Die löschen sämtliche Erinnerungen an sein Leben als Phantomias, der Rächer scheint damit Geschichte zu sein. Wer soll nun Marc Enclauh aufhalten? Doch da wäre noch Daniel Düsentrieb. Denn tatsächlich weiß der Erfinder, wer Phantomias ist! Er hatte immer nur vorgetäuscht, Vergall-Pillen zu nehmen! Er begibt sich unverzüglich zu Donald und klärt ihn auf. Der ist natürlich erst einmal etwas verwirrt (wie, er soll Phantomias sein??), spielt sich aber schnell wieder in seine „neue“ Rolle ein. Er stattet Marc Enclauh einen Besuch ab, um ihn von seinem Projekt abzuhalten, doch er hat keine Chance: Enclauh steht auf der Seite des Rechts und hat keine Angst vor maskierten Kaspern. Phantomias und Düsentrieb beschließen, direkt zum Park zu fahren, um dort nach einem Ausweg zu suchen. Die Lage ist nämlich noch ernster als gedacht, da der Park in der Nähe der Villa Rosa steht und ein zu großer Besucherstrom in diesem Gebiet Phantomias' Geheimnis in Gefahr bringen könnte. Doch der Park ist bewacht, Phantomias scheitert…

Phantomias in modernen Zeiten (Teil 5): Der Pechpilz und der Glücksvogel[Bearbeiten]

← Vorherige Episode | Nächste Episode →

Der wahre Held im tropischen Dschungel (© Egmont Ehapa)

I TL 3377-1P

Donald will mit Daisy verreisen, doch es läuft mal wieder alles schief – die Reise scheint platzen zu müssen. Aber nicht für Daisy! Denn da kommt Gustav und der hat mal wieder eine Reise in die Tropen gewonnen und lädt seine Angebetete ein. Das kann Donald natürlich nicht haben und so gipfelt das Ganze gleich wieder in einer Prügelei… Daisy hat nun endgültig genug – und verdonnert die beiden zu einer gemeinsamen Reise, damit sie endlich mal lernen, miteinander klarzukommen! Ansonsten wolle sie mit ihnen nichts mehr zu tun haben. So brechen die beiden zu einer gemeinsamen Fahrt auf. Doch die Zwischenfälle lassen nicht auf sich warten. Und das liegt nicht nur daran, dass Gustavs Glück sich schwer mit Donalds Pech verträgt – nein, es sind auch noch Schmuggler mit von der Partie, die die beiden Reisenden ausnutzen! Doch sie machen einen Fehler und laufen nun Gefahr, aufzufliegen… Jetzt sind sie gezwungen, Gustav zu entführen, um alle Spuren zu verwischen. Doch aus Versehen kidnappen sie stattdessen Donald! Dennoch ist Gustav alles andere, als in Sicherheit… Wenn Phantomias doch nur da wäre! Doch leider hat Donald sein Kostüm nicht da. Aber macht einen Superheld wirklich nur sein Kostüm aus?

Phantomias in modernen Zeiten (Teil 6): Superheld oder Superschurke?[Bearbeiten]

← Vorherige Episode | Teil 8 → (Teil 7, Paperinik e il torrone Papergè, ist noch nicht erschienen)

Phantomias stiehlt ein Gemälde – wie kann das sein? (© Egmont Ehapa)

I TL 3391-1P

Donald soll für seinen Onkel nach Baltimora fahren, um dort für ihn an einem Empfang teilzunehmen, den das Museum dort anlässlich des Verkaufs des Gemäldes „Die Schlafende Schöne“ (siehe Die Schlafende Schöne von Guido Martina, unter anderem LTB 57) an Dagobert gibt. Doch kaum ist Donald dort angekommen, erfährt er, dass das Gemälde mittlerweile gestohlen wurde. Zurück in Entenhausen wird Donald von der Polizei vorgeladen, da auf den Überwachungsvideos eindeutig Phantomias zu sehen ist, wie er das Gemälde entwendet. Donald soll der Polizei nun bei der Suche nach seinem „besten Freund“ helfen – sonst wandert er wegen Beihilfe selbst ins Gefängnis. Donald befindet sich nun also in einer äußerst verzwickten Situation, denn er kann ja schlecht sich selber anzeigen, doch auch wenn er es nicht tut, landet er hinter Gittern…

Das Rad des Schicksals[Bearbeiten]

D 2020-032

Primus und seine Assistentin Felicia Fatum haben nach wochenlanger Suche endlich den berühmten verschollenen Tempel des Schicksals der sagenumwobenen Khar-Mha-Kultur gefunden. Doch am Eingang steht eine Warnung: „Wer immer diesen Tempel entehrt, soll sich gefangen finden im Rad des Schicksals bis in alle Ewigkeit!“ Ganz der Wissenschaftler tut Primus diese Warnung als Aberglaube ab. Er nimmt die legendäre Scheibe mit, die das Rad des Schicksals repräsentiert und kehrt nach Entenhausen zurück. Doch es gehen mysteriöse Sachen vor sich und Primus wird mit einer Drohung aufgefordert, das Rad zurückzubringen. Ein Fall für Phantomias! Doch das Schicksal hat bereits seinen Lauf genommen und das Zeitchaos begonnen…

Nervenkitzel mit dem Fanklub[Bearbeiten]

I PK 96-1

Phantomias Fanclub sammelt für wohltätige Zwecke. Der Preis für die fleißigste Gruppe ist ein Tag mit Phantomias. Doch schon kurz darauf bereut es der Held mit den Damen unterwegs zu sein. Dann stehlen Diebe auch noch seine Ausrüstung und der Held muss seine Ausrüstung zurückholen.

Weblinks[Bearbeiten]