Phantomias in modernen Zeiten

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Phantomias in modernen Zeiten ist eine inoffizielle italienische Comicserie rund um Phantomias, die seit Juni 2019 produziert wird. Die Geschichten wurden allesamt von Marco Gervasio geschrieben, allerdings von den verschiedensten Zeichnern umgesetzt. Die Serie hat bis heute keinen offiziellen Titel erhalten. In Italien wird sie gemeinsam mit Die Legende des ersten Phantomias und Paperbridge in den Oberbegriff des „Gervasioverso“ eingeordnet.

Grundidee[Bearbeiten]

Herausragendes Merkmal ist, dass Marco Gervasio wieder auf den ursprünglichen Phantomias zurückgreift, der weniger Superheld und mehr Rächer Donalds gegenüber seinen Verwandten ist, wie er ursprünglich von Guido Martina angelegt wurde. Marco Gervasio erklärte dazu im italienischen Papersera-Forum, dass „sein Phantomias nicht den Geldspeicher verteidigt und nicht seine nächtliche Runde über die Dächer macht. Donald/Phantomias schläft nachts in seinem Bett. Und wenn er das Haus verlässt, dann aus persönlichen Gründen.“[1] Marco Gervasio setzt dabei auf den frühen Martina-Geschichten und seinen eigenen Geschichten auf, andere Phantomias-Geschichten muss man in dieser Erzähllinie als nicht stattgefunden ansehen.

Chronologische Einordnung und Verknüpfung zur Legende des ersten Phantomias[Bearbeiten]

Wie in seiner Serie Die Legende des ersten Phantomias greift Marco Gervasio immer wieder Handlungselemente aus früheren Episoden auf und entwickelt sie – teils mit Cliffhangern – fort. Ausgangspunkt ist die Geschichte Aller Anfang ist schwer (LTB 544), in der die erste Phantomias-Geschichte Die Verwandlung aus der Perspektive des – bei Martina unsichtbaren und wohl auch nicht eingeplanten – Urphantomias erzählt wird, womit einige Handlungselemente in einen neuen Zusammenhang gebracht werden. Diese Geschichte wird aber wiederum erst durch die zwei Jahre später erschienene 27. Episode der Legende des ersten Phantomias erklärt.

Die weiteren Episoden spielen hingegen deutlich später. In Gerangel um die Villa Rosa (LTB 547) wird erwähnt, dass seit der Verwandlung mindestens fünf Jahre vergangen sind. Wenigstens den ersten Teil der Martina-Geschichten muss man in der Zwischenzeit ansetzen, denn Episode 1, Pension Phantomias (LTB 535), setzt die siebte Martina-Geschichte Das Drei-Türme-Kastell voraus.

Eine besondere Stellung nimmt die Geschichte Grosso guaio a Paperopoli ein, in der Micky nach Entenhausen kommt (in Italien wohnt er in „Topolinia“, der Stadt der Mäuse) und dort mit Phantomias zusammenarbeitet. Die Geschichte referenziert auf eine Reihe anderer Geschichten und verbindet so Gervasios Reihe um den Phantomias in modernen Zeiten mit einigen anderen Handlungssträngen.

In der Geschichte Mega-Medienrummel (LTB 555) tritt ein Polizist zum ersten Mal auf, der Kommissar Pinkus heißt. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei ihm um einen Nachfolger von dem gleichnamigen Pinkus aus der Comicserie Die Legende des Ersten Phantomias handelt, da er es sich auch zum Ziel gesetzt hat, Phantomias, in dem Fall mit dem Alias Donald Duck, zu verhaften.

Abweichende Entwicklungen zum Martina-Phantomias[Bearbeiten]

Neben der bereits erwähnten Umdeutung der Ausgangsgeschichte Die Verwandlung behält sich Marco Gervasio vor, wesentliche Rahmenbedingungen zu ändern (ohne dabei einen zwingenden Widerspruch zu Guido Martina auszulösen): Im Epilog zu Episode 3, Ein Phantomias für alle Fälle – der in der deutschen Fassung in LTB 536 durch einen Übermittlungsfehler fehlt – wird angedeutet, dass Daniel Düsentrieb statt einer Vergall-Pille ein Bonbon nimmt und über Phantomias' wahre Identität Bescheid wissen könnte. Episode 4, Phantomiasland (LTB 546), setzt auf dieser Szene auf und erklärt sie. Ab Episode 6 (einem Sequel der achten Martina-Geschichte Phantomias und die schlafende Schöne, LTB 57) spielt Marco Gervasio mit der Annahme, dass ein Entenhausener Kommissar aufgrund einer unvorsichtigen Bemerkung Donalds die richtigen Schlüsse gezogen haben könnte.

Bedeutung[Bearbeiten]

Marco Gervasios Geschichten haben eine Bedeutung über sein eigenes Konstrukt hinaus. Erst einmal kreiert er hierfür neue Figuren wie Marc Enclauh, die auch von anderen Autoren wiederverwendet werden und somit das Universum der Ducks bereichert. Außerdem verändert er wie bereits erwähnt Grundbedingungen, ob diese in den „Kanon“ aufgenommen und von anderen Autoren wiederaufgegriffen werden, ist jedoch noch nicht sicher. Schließlich und vor allem markieren die Geschichten die Rückkehr des Rächer-Phantomias, der lange Zeit in den Hintergrund gerückt war. Seit 2021 greifen auch andere Autoren den Rächer wieder vermehrt auf, so erschien mit Die Schwester der Sonne von Riccardo Pesce und Giuseppe Facciotto in LTB 557 eine Rächer-Geschichte mit gleichem Prinzip.

Veröffentlichung im deutschsprachigen Raum[Bearbeiten]

In LTB 535 erschien mit Pension Phantomias erstmals eine der Geschichten im deutschsprachigen Raum. Somit wurde die einleitende Vorgeschichte erst einmal ausgelassen. Auch in den nächsten LTBs waren regelmäßig Geschichten der Serie abgedruckt, allerdings in nahezu willkürlicher Reihenfolge. Außerdem wurden hin und wieder Teile der Geschichten weggelassen, so fehlt in LTB 536 der einseitige Epilog von Ein Phantomias für alle Fälle – auch im Nachdruck im LTB Ultimate 42 – und in LTB 546 der sechsseitige Prolog zu Phantomiasland.

Übersicht der Episoden[Bearbeiten]

©Disney Achtung, Baustelle! An dieser Seite wird noch gebastelt, wir bitten um Verständnis für unvollkommene Ansätze hinsichtlich von Layout und Inhalt. Wer sich mit dem Thema auskennt, ist herzlich eingeladen, mitzuhelfen.
0.
Einleitende Vorgeschichte: Aller Anfang ist schwer
Paperinik, tutto cominciò così

I TL 3316-1

Zeichner
Marco Gervasio
Erstveröffentlichung
12. Juni 2019
Deutsche Veröffentlichungen
LTB 544
Seitenzahl
26 Seiten
Figuren: Daniel Düsentrieb, Donald Duck, Gustav Gans, Lord Quackett, Onkel Dagobert, Phantomias, Putzi, Richard Quackett und Tick Trick und Track
Handlung
Ein Paket für Donald und der Inhalt ist wahrlich überraschend: Es handelt sich um den Schlüssel einer Villa, der Villa Rosa, die Donald gewonnen haben soll. Eigentlich ist das Paket an Gustav adressiert, doch Donald scheint für einmal Glück gehabt und der Postbote sich geirrt zu haben! Der stellt sich allerdings bald als Lord Quackett heraus und es wird offenbar: Der Gentleman ist in die Zukunft gereist, um Donald zu seinem Nachfolger zu machen. Denn in seiner Zeit musste er irgendwann die Maske niederlegen, doch jede Zeit braucht ihren Phantomias. Im Laufe der Jahre konnte er dank Darendorf einige Zeitreisen unternehmen und so Donald kennenlernen, ihn will er nun zu seinem würdigen Nachfolger küren.
Donald fährt nun also zur Villa um sie zu besichtigen. Es läuft alles nach dem Plan Lord Quacketts: Donald findet das Tagebuch, liest darin von den Heldentaten des Ersten Phantomias und beschließt, in dessen Fußstapfen zu treten. Dazu begeht er den einzigen Diebstahl, den der erste Phantomias nie begehen konnte: Er stiehlt seinem schlafenden Onkel Dagobert die mit Geld gefüllte Matratze unter dem Rücken weg. Die Flucht gestaltet sich schwierig, doch Lord Quackett unterstützt seinen Schützling weiterhin und so gelingt es ihm, die Polizisten vorerst abzuschütteln. Doch Dagobert sinnt auf Rache, ebenso wie Gustav, der zusammen mit Donald verdächtigt wird, da die Polizisten in der Dunkelheit den Dieb nicht genau erkennen konnten. Doch dank einer neuen Erfindung Daniel Düsentriebs, zu der Lord Quackett heimlich Plänen in der Werkstatt des Erfinders platziert hatte, schafft er es, sie alle zu überlisten. Leider wird dabei die Villa Rosa in die Luft gesprengt, doch nun weiß Lord Quackett: Donald ist sein würdiger Nachfolger und auf ihn wartet eine goldene Zukunft!
Hintergründe
In dieser Geschichte erzählt Marco Gervasio den Klassiker Die Verwandlung, in dem Phantomias seinen ersten Auftritt hatte, stark verkürzt neu. Die Geschichte folgt klar den Handlungselementen der Vorlage, doch Gervasio ändert einen wichtigen Punkt eindeutig ab: Während es sich bei Guido Martinas Geschichte um pures Glück handelt, dass Donald die Villa Roa bekommt, und während er in der Vorlage danach im Alleingang seine ganzen Feinde überlistet und besiegt, wurde das Ganze laut Marco Gervasio von Lord Quackett eingefädelt. Der britische Adelige und Mann hinter der Maske des Ersten Phantomias war in der Vergangenheit bereits mehrmals in die Zukunft gereist und so Donald begegnet (in einigen auf Deutsch unveröffentlichten Teilen von Die Legende des ersten Phantomias), während dieser Abenteuer hat er in ihm seinen würdigen Nachfolger erkannt und zieht nun die Fäden, damit dieser in seine Fußstapfen treten kann.
Diese Geschichte bildet eine Art Brücke zwischen Gervasios bereits seit 2012 laufender Serie Die Legende des ersten Phantomias und seinem mit dieser Geschichte beginnenden Konstrukt Phantomias in modernen Zeiten. In diesem Konstrukt lässt er den Rächer-Phantomias nach Martina wiederaufleben. Diese erste Geschichte zeigt bereits, welchem Grundsatz Gervasio in den folgenden Geschichten folgen wird: Zwar ist die Handlung ganz klar im Martina-Universum angesiedelt und nimmt sogar direkt Bezug auf dessen Geschichten, dennoch werden einige Grundbedingungen (wie hier die Entstehungsgeschichte Phantomias') grundlegend verändert. Obwohl es sich bei Aller Anfang ist schwer eigentlich um die Einleitungsgeschichte zu Gervasios Konstrukt handelt, wurden bereits zwei nachfolgende Geschichten der Reihe auf Deutsch veröffentlicht: Teil 1, Pension Phantomias, erschien in LTB 535 und Teil 3, Ein Phantomias für alle Fälle, in LTB 536.
Galerie
Rezension
Hier gibt es eine Rezension dieser Episode
1.
Pension Phantomias
Paperinik e l'inghippo del „B&B“

I TL 3324-1P

Zeichner
Marco Gervasio
Erstveröffentlichung
7. August 2019
Deutsche Veröffentlichungen
LTB 535 & LTB Ultimate 42
Seitenzahl
44 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Gustav, Dagobert, Tick, Trick und Track, Klaas Klever, Anwantzer und der Bürgermeister
HandlungDonald ist erbost: Sein Onkel hat doch tatsächlich mal eben Donalds Haus zum B&B, also zur „Bed & Breakfast“-Pension, umfunktioniert. Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, kam die Idee dazu auch noch von Vetter Gustav. Um die ungeliebten Gäste wieder loszuwerden, fantasiert Donald mal eben eine Spukgeschichte zusammen und plant, Phantomias’ Zubehör dazu zu nutzen, um der Geschichte eine glaubhafte Basis zu verpassen. Doch zu seinem Auftritt kommt es gar nicht, denn jemand Anderes geistert bereits durch den Garten. Und Klaas Klever hängt auch mit drin.
Hintergründe
-
Galerie
Rezension
Hier gibt es eine Rezension dieser Episode
2.
Gerangel um die Villa Rosa
Paperinik e la disfida di Villa Rosa

I TL 3332-1P

Zeichner
Lorenzo Pastrovicchio
Erstveröffentlichung
7. Oktober 2019
Deutsche Veröffentlichungen
LTB 547
Seitenzahl
40 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Gustav, Tick, Trick und Track, Dagobert, Klaas Klever, Anwantzer und der Bürgermeister
Handlung
Dagobert und Klaas Klever versuchen, die Verlassenschaft des Gangsters Al Mufflone zu ersteigern, um aus dieser Hinweise auf die große Beute des Schwerstkriminellen zu bekommen. Das gelingt Dagobert auch tatsächlich, denn aus einem Zettel geht hervor, dass die Beute im Garten der Villa Rosa vergraben wurde. Und die gehört – Donald. Der ist natürlich mäßig angetan von der Idee, dass die zwei Milliardäre ihm die Villa abkaufen wollen, denn schließlich verbirgt sie das Geheimnis um die Identität des ersten Phantomias und dies kann brandgefährlich für den heutigen werden. Dummerweise hat Donald damals die Villa nur aus Versehen bekommen, denn eigentlichj hätte sie Gustav in der Lotterie gewonnen. Der kommt auch dahinter, es wird eine neue Lotterie angesetzt und, nach einigen Schwierigkeiten, gewinnt Dagobert. Doch ob er am Schatz so viel Freude haben kann?
Hintergründe
-
Galerie
Rezension
Hier gibt es eine Rezension dieser Episode
3.
Ein Phantomias für alle Fälle
Paperinik e il segreto dell’identità segreta

I TL 3342-1P

Zeichner
Giorgio Cavazzano
Erstveröffentlichung
11. Dezember 2019
Deutsche Veröffentlichungen
LTB 536 & LTB Ultimate 42
Seitenzahl
45 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Tick, Trick und Track, Daisy, Gustav, Dagobert, Klaas Klever, die Panzerknacker und Daniel Düsentrieb
Handlung
Tick, Trick und Track sind sauer, weil Donald ihnen keine Karten für das Konzert von Lady Blabla kaufen will. Dagobert lädt die Jungs zur Verleihung der Diamantenen Schallplatte an die Sängerin ein, und erklärt, dass diese sie gerne von Phantomias überreicht bekäme. Donald (der seine Geheimidentität in Gefahr sieht) versucht, Dagobert diese Idee auszureden, was bei seinen Neffen wiederum Zweifel hervorruft. Wieso sind Donald und Phantomias eigentlich befreundet? Könnten sie nicht vielleicht doch ein und dieselbe Person sein? Und während Donald noch damit beschäftigt ist, die ganze Geschichte zu seinen Gunsten zu drehen, schalten sich auch noch Klaas Klever und die Panzerknacker ein. Und das Problem mit der Geheimidentität will ja auch noch gelöst werden.
Hintergründe
-
Galerie
Rezension
Hier gibt es eine Rezension dieser Episode
4.
Phantomiasland
Paperinikland

I TL 3353-1P

Zeichner
Giorgio Cavazzano
Erstveröffentlichung
26. Februar 2020
Deutsche Veröffentlichungen
LTB 546
Seitenzahl
60 Seiten
Figuren: Donald, Phantomias, Marc Enclauh Daisy, Daniel Düsentrieb, Gustav, Dagobert, Baptist, Klaas Klever, der Bürgermeister und Tick, Trick und Track
Handlung
Phantomiasland heißt der neue Vergnügungspark, den Marc Enclauh aus dem Boden stampft, sehr zum Ärger von Dagobert, Klaas Klever und natürlich Phantomias, mit dessen gutem Namen mal wieder ordentlich Geld gescheffelt werden will. Das schreit nach einem Eingreifen des maskierten Rächers, doch Donald mampft Minzbonbons in Düsentriebs Werkstatt. Das wäre noch kein Problem, wenn es sich um Minzbonbons gehandelt hätte, aber Donald hat sich vergriffen und Vergall-Pillen erwischt. Die löschen sämtliche Erinnerungen an sein Leben als Phantomias, der Rächer scheint damit Geschichte zu sein. Wer soll nun Marc Enclauh aufhalten? Doch da wäre noch Daniel Düsentrieb. Denn tatsächlich weiß der Erfinder, wer Phantomias ist! Er hatte immer nur vorgetäuscht, Vergall-Pillen zu nehmen! Er begibt sich unverzüglich zu Donald und klärt ihn auf. Der ist natürlich erst einmal etwas verwirrt (wie, er soll Phantomias sein??), spielt sich aber schnell wieder in seine „neue“ Rolle ein. Er stattet Marc Enclauh einen Besuch ab, um ihn von seinem Projekt abzuhalten, doch er hat keine Chance: Enclauh steht auf der Seite des Rechts und hat keine Angst vor maskierten Kaspern. Phantomias und Düsentrieb beschließen, direkt zum Park zu fahren, um dort nach einem Ausweg zu suchen. Die Lage ist nämlich noch ernster als gedacht, da der Park in der Nähe der Villa Rosa steht und ein zu großer Besucherstrom in diesem Gebiet Phantomias' Geheimnis in Gefahr bringen könnte. Doch der Park ist bewacht, Phantomias scheitert.
Kurz darauf wird der Park endlich eröffnet! Ganz Entenhausen ist auf den Beinen. Besonders für Marc Enclauh handelt es sich um einen riesigen Triumph, der Milliardär sieht sich schon auf Höhe mit Klaas Klever oder Dagobert Duck. Doch Phantomias hat noch nicht aufgegeben. Donald ist mit Daisy und seinen Neffen im Park und während die mit Gustav Riesenrad fahren, verwandelt er sich in Phantomias – Düsentrieb hatte ihm einen Hinweis gegeben und dem geht er nun nach. Und er wird fündig! In aller Öffentlichkeit klagt er Enclauh an: Der Park ist nicht sicher! Unter ihm hat er große Hohlräume ausfindig gemacht, der Park steht also auf instabilem Boden und könnte einsinken. Erst einmal glaubt ihm keiner, doch dank seines Lasers schießt er ein kleines Loch in den Boden und darunter kommt tatsächlich eine große Höhle zum Vorschein. Der Park ist also tatsächlich total unsicher! Verblüfft muss Enclauh sich geschlagen geben und ihn schließen. Doch auch er gibt sich nicht geschlagen und noch immer hat er die Rechte am Namen Phantomias und ist somit eine große Gefahr… Doch nun zurück zum Helden und seinem Helfer. Denn woher wusste Düsentrieb, dass unter dem Park eine Höhle ist? Nun ja, bekanntlich (beziehungsweise nur Düsentrieb, Phantomias und dem geneigten Leser bekannt) befindet sich unter der Villa Rosa ein weinverzweigtes Höhlensystem – die Wahrscheinlichkeit, dass sich auch hier in der Nähe eine Höhle befindet, war dementsprechend hoch. Bliebe nur noch die Sache mit den Vergall-Pillen. Erst einmal bekommt Donald das Gegenmittel und kann sich so an alles wieder erinnern. Dann will Düsentrieb nun auch eine Pille nehmen, und zwar diesmal richtig und endgültig – doch Phantomias hält ihn davon ab! Er will ihn als Partner haben. Somit wird Düsentrieb auch in Zukunft Phantomias' Identität kennen und die beiden können gemeinsam durchstarten!
Hintergründe
Phantomiasland ist eine der bedeutendsten Geschichten in Gervasios Konstrukt Phantomias in modernen Zeiten. Tatsächlich führt er hier nicht nur mit Marc Enclauh einen neuen Bösewicht ein, der sich in den nächsten Geschichten schnell zu einem der wichtigsten Gegenspieler Phantomias' entwickelt, sondern ändert einen der wichtigsten Punkte im Kanon der Phantomias-Geschichten: Die Frage der Geheimidentität des Superhelden. Bisher hieß es immer ganz klar, dass nur Donald Phantomias' Identität kennt (logisch), doch nun wird Düsentrieb als zweiter Mitwisser eingeführt und es heißt sogar, er habe es schon immer gewusst! Somit ändert Gervasio komplett die Grundkonstellation, indem er Phantomias mit Daniel Düsentrieb einen zuverlässigen und mitwissenden Partner zur Seite stellt (wie er es bereits mit dem Ersten Phantomias und Darendorf Düsentrieb getan hatte), ob diese sich auch in Geschichten anderer Autoren durchsetzen wird, ist noch nicht bekannt. Ein weiterer interessanter Aspekt der Geschichte ist, dass sich hier der Gegner, Marc Enclauh, tatsächlich vollständig im Bereich des Rechtlichen bewegt, während Phantomias sich zur einen oder anderen Straftat erniedrigen lässt…
Die Möglichkeit, dass Düsentrieb immer nur so tut, die Vergall-Pillen zu nehmen und eigentlich Minzbonbons isst und bestens über Phantomias im Bilde ist, wurde eigentlich schon im vorherigen Teil von Phantomias in modernen Zeiten, Ein Phantomias für alle Fälle (LTB 536) in Aussicht gestellt, allerdings nur in einem einseitigen Epilog, der im Deutschen leider weggelassen wurde. Ebenso weggelassen wurde vom Egmont Ehapa Verlag der sechsseitige Prolog der Geschichte in diesem Band, tatsächlich startet Phantomiasland mit einer kurzen Einführung Marc Enclauhs und seiner Absichten, die allerdings nicht unbedingt notwendig zum Verständnis der Handlung ist.
Galerie
Rezension
Hier gibt es eine Rezension dieser Episode
5.
Der Pechpilz und der Glücksvogel
Paperinik e la vacanza di fortuna

I TL 3377-1P

Zeichner
Roberto Vian
Erstveröffentlichung
12. August 2020
Deutsche Veröffentlichungen
LTB 545
Seitenzahl
41 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Gustav und Daisy
Handlung
Donald will mit Daisy verreisen, doch es läuft mal wieder alles schief – die Reise scheint platzen zu müssen. Aber nicht für Daisy! Denn da kommt Gustav und der hat mal wieder eine Reise in die Tropen gewonnen und lädt seine Angebetete ein. Das kann Donald natürlich nicht haben und so gipfelt das Ganze gleich wieder in einer Prügelei… Daisy hat nun endgültig genug – und verdonnert die beiden zu einer gemeinsamen Reise, damit sie endlich mal lernen, miteinander klarzukommen! Ansonsten wolle sie mit ihnen nichts mehr zu tun haben. So brechen die beiden zu einer gemeinsamen Fahrt auf. Doch die Zwischenfälle lassen nicht auf sich warten. Und das liegt nicht nur daran, dass Gustavs Glück sich schwer mit Donalds Pech verträgt – nein, es sind auch noch Schmuggler mit von der Partie, die die beiden Reisenden ausnutzen! Doch sie machen einen Fehler und laufen nun Gefahr, aufzufliegen… Jetzt sind sie gezwungen, Gustav zu entführen, um alle Spuren zu verwischen. Doch aus Versehen kidnappen sie stattdessen Donald! Dennoch ist Gustav alles andere, als in Sicherheit… Wenn Phantomias doch nur da wäre! Doch leider hat Donald sein Kostüm nicht da. Aber macht einen Superheld wirklich nur sein Kostüm aus?
Hintergründe
-
Galerie
Rezension
Hier gibt es eine Rezension dieser Episode
6.
Superheld oder Schurke?
Caccia a Paperinik

I TL 3391-1P

Zeichner
Davide Cesarello
Erstveröffentlichung
18. November 2020
Deutsche Veröffentlichungen
LTB 549
Seitenzahl
46 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Daniel Düsentrieb, Inspektor Imglück, Klaas Klever, Dagobert, Tick, Trick und Track und die Panzerknacker
Handlung
Donald soll für seinen Onkel nach Baltimora fahren, um dort für ihn an einem Empfang teilzunehmen, den das Museum dort anlässlich des Verkaufs des Gemäldes „Die Schlafende Schöne“ (siehe Die Schlafende Schöne von Guido Martina, unter anderem LTB 57) an Dagobert gibt. Doch kaum ist Donald dort angekommen, erfährt er, dass das Gemälde mittlerweile gestohlen wurde. Zurück in Entenhausen wird Donald von der Polizei vorgeladen, da auf den Überwachungsvideos eindeutig Phantomias zu sehen ist, wie er das Gemälde entwendet. Donald soll der Polizei nun bei der Suche nach seinem „besten Freund“ helfen – sonst wandert er wegen Beihilfe selbst ins Gefängnis. Donald befindet sich nun also in einer äußerst verzwickten Situation, denn er kann ja schlecht sich selber anzeigen, doch auch wenn er es nicht tut, landet er hinter Gittern…
Mit dem Fall beauftragt ist Inspektor Imglück, der nun von Donald fordert, ein Treffen mit Phantomias zu organisieren, bei dem die Polizei ihn dann verhaften kann. Donald muss nun dringend in Aktion kommen! Zusammen mit Daniel Düsentrieb schafft er es, die Polizisten auszutricksen und dabei in Erfahrung zu bringen, dass das Bild wie beim letzten Mal von den Panzerknackern gestohlen worden war – allerdings nicht für Klaas Klever, sondern für einen anonymen Auftraggeber, der das Bild allerdings nicht abgeholt hat. Phantomias nimmt es mit zu Düsentrieb, der es daraufhin untersucht, genau wie das mysteriöse Überwachungsvideo, das Phantomias beim Diebstahl des Gemäldes zeigt. Ergebnis – sowohl das Bild ist gefälscht, als auch das Video, bei dem es sich eigentlich um die alte Aufnahme handelt, in der Phantomias das Bild zurückhängt, bloß dass sie falsch herum abgespielt wurde! Nun hat Phantomias eine Spur und hat den Täter dann auch schnell gefunden: Es handelt sich um den Sicherheitsbeauftragten des Museums! Er hatte das Original der Schlafenden Schönen bereits heimlich an einen Kunstsammler verkauft und im Museum durch eine Kopie ersetzt. Nun sollte das Bild allerdings an Dagobert verkauft und davor von einem Experten untersucht werden, weshalb er gezwungen war, zu handeln. Er ließ es also von den Panzerknackern stehlen und legte die Tat dank eines alten Überwachungsvideos Phantomias in die Schuhe. Der Fall ist nun also gelöst, doch es bahnen sich bereits die nächsten Schwierigkeiten an, da Imglück durch den vielen Kontakt mit Donald und Phantomias plötzlich einen Verdacht hat, was die Geheimidentität des Helden angeht…
Hintergründe
Die Geschichte basiert sehr stark auf dem Martina-Klassiker Die Schlafende Schöne aus LTB 57. Sie stellt eine direkte Fortsetzung dar und ist eng mit der Handlung der Vorlage verwoben. Doch Die Schlafende Schöne ist nicht die einzige alte Phantomias-Geschichte, auf die Gervasio sich hier bezieht: So werden eine Überwachungsanlage aus Phantomias ist phänomenal (LTB 44) oder ein Roller aus Die Verwandlung gezeigt. Im Rahmen des Zyklus Phantomias in modernen Zeiten spielt die Geschichte eine große Rolle, vor allem weil hier die neue Figur des Inspektor Imglück eingeführt wird, die am Ende der Geschichte erste Ahnungen bezüglich Phantomias' Geheimidentität hat und somit zu einer richtigen Gefahr für den maskierten Rächer wird, die auch in folgenden Geschichten noch eine Rolle spielen wird.
Galerie
Rezension
Hier gibt es eine Rezension dieser Episode
7.
Paperinik e il torrone Papergè
(„Phantomias und das Duckergé-Ei“)

I TL 3396-3

Zeichner
Nicolino Picone
Erstveröffentlichung
23. Dezember 2020
Deutsche Veröffentlichungen
-
Seitenzahl
26 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Inspektor Imglück, Tick, Trick und Track, außerdem noch kurz Dagobert, Nelly, Gustav, Dussel, Oma, Franz, Daisy, Daniel Düsentrieb und Dieter Düsentrieb
Handlung
-
Hintergründe
-
Galerie
Rezension
8.
Mega-Medienrummel
Mi chiamo Paperinik

I TL 3413-6P

Zeichner
Davide Cesarello
Erstveröffentlichung
21. April 2021
Deutsche Veröffentlichungen
LTB 555
Seitenzahl
56 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Daisy, Dagobert, Tick, Trick und Track, Daniel Düsentrieb, Gustav, Klaas Klever, Marc Enclauh, Inspektor Imglück, und Baptist
Handlung
Marc Enclauh hat mit Phantomias noch eine Rechnung offen, nachdem dieser seinen Plan durchkreuzt hat, mit dem Rummelplatz „Phantomiasland“ tüchtig abzusahnen (nachzulesen in LTB 546). Als ausgebuffter Geschäftsmann mit hart an der Grenze der Legalität vorbeischrammenden Methoden hat Enclauh einen Film gedreht, der Phantomias als gewieften Gauner präsentiert, und dafür den Influencer Zack Dellas verpflichtet, der mit seinen Followern für ordentlich Wirbel sorgt. Zum Für-Wirbel-Sorgen ist Donald auch aufgelegt, nachdem die Schmierenkomödie ordentlich einschlägt, aber sein Versuch, Dellas unter Druck zu setzen, geht fürchterlich schief. Die Lage spitzt sich zu, als die Kommissaren Imglück und Pinkus Daniel Düsentrieb verhaften, da sie ihn mit einem Phantomias-Robot antreffen. Die Polizisten glauben, dass der Ingenieur Phantomias erfunden und zum Begehen der Diebstähle verwendet hat. Knifflige Lage für Phantomias, dessen Ruf für immer ruiniert scheint und dessen wichtigster Partner und Freund im Gefängnis sitzt…
Erstmal rennt Donald natürlich ins Gefängnis, um seinen Freund Düsentrieb zu befreien. Doch er hätte nicht so vorschnell handeln sollen, denn durch seine Beteuerungen, Düsentrieb sei nicht Phantomias, macht er Imglück nur weiter misstrauisch: Wie kann Donald wissen, dass Düsentrieb nicht Phantomias sei, wenn er doch nach eigener Aussage (in Superheld oder Superschurke?, LTB 549) nicht weiß, wer hinter der Maske steckt? Ob er vielleicht selbe Phantomias ist? Trotzdem darf Donald Düsentrieb kurz besuchen und gemeinsam entwickeln sie einen Plan. Sie wollen es Enclauh mit seinen eigenen Waffen heimzahlen. Dazu brauchen sie die Hilfe Dagoberts und Gustavs, doch beide sind zur Kooperation bereit, ersterer aufgrund seiner großen Abgeschlagenheit wegen Enclauhs Erfolg und der zweite, weil er seit dem gemeinsamen Abenteuer in Der Pechpilz und der Glücksvogel (LTB 545) eh zum Freund Phantomias' geworden ist. Gemeinsam schaffen sie es, eine Livesendung zu drehen, in der Phantomias die Machenschaften Enclauhs und Dellas' aufdeckt und der Polizei zeigt, dass Düsentrieb nicht Phantomias sein kann. Und schlussendlich gelingt Phantomias noch ein letzter Coup: Als Donald sichert er sich die Markenrechte am Ersten Phantomias – und da der modernen Phantomias diesen lediglich nachmacht, werden die Rechte Enclauhs somit ungültig! Der hat allerdings immer noch die Rechte am Namen und ist zur Rache entschlossen…
Hintergründe
Media-Medienrummel ist der achte Teil von Marco Gervasios Phantomias in modernen Zeiten, der siebte Teil (Paperinik e il torrone Papergè) wurde noch nicht auf Deutsch veröffentlicht, ist für das Verständnis der Handlung allerdings auch nicht von großer Relevanz. Stattdessen baut dieser Teil auf gleich drei anderen Episoden der Reihe auf: Marc Enclauh und seine Pläne stammen aus Phantomiasland (LTB 546), außerdem spielen Personen und Verhältnisse aus Der Pechpilz und der Glücksvogel (LTB 545, hier wird Gustav infolge eines gemeinsamen Abenteuers Freund Phantomias') und Superheld oder Superschurke? (LTB 549, aus dieser Geschichte stammen Inspektor Imglück und seine Ahnungen, was Phantomias' Geheimidentität betrifft) eine wichtige Rolle! Außerdem bezieht sich Gervasio wieder einmal auf ältere Begebenheiten, so werden die Klassiker Phantomias schlägt wieder zu (unter anderem in LTB 41) und Phantomias und die „Schlafende Schöne“ (unter anderem in LTB 57) referenziert, schließlich wird hier die Figur des Kommissar Pinkus aus Kampf um die Villa Rosa (unter anderem LTB 235, hier heißt die Figur allerdings noch „Inspektor Berrig“) aufgegriffen, bei der es sich wohl um einen Nachfahren des jenen Kommissar Pinkus handelt, der dem ersten Phantomias das Leben schwer machte.
Viele Figuren werden hier in ihren Charakteren gefestigt. So etabliert sich Gustav als hilfsbereiter Freund Phantomias', der dabei allerdings gleich noch versucht, Donald auszustechen, indem er sich als größter Freund des Helden inszeniert. Auch Daisy bekommt eine starke Rolle, indem sie auch in schwierigen Zeiten zu Phantomias steht. Phantomias hingegen zeigt sich angreifbarer als sonst, er macht einige Fehler, sowohl bei seinem nach hinten gehenden Versuch, Zack Dellas unter Druck zu setzen, als auch bei seinem Besuch im Gefängnis, bei dem er sich sehr unvorsichtig verhält und daher Imglücks Vermutungen bestärkt. Tatsächlich wird der so zu einer immer größeren Gefahr zu Phantomias, während Marc Enclauh vorerst an Schlagkraft verliert, auch wenn einen Willen zur Rache hat, der in späteren Geschichten noch gefährlich werden wird.
Schließlich sollte noch die Thematisierung von Fake News in dieser Geschichte erwähnt werden. Zack Dellas ist der Stereotyp des gewinnorientierten Influencers (der ja mithilfe von Schleichwerbung auch ein ganz schönes Vermögen angesammelt hat) und der skrupellose Marc Enclauh benutzt nun seine große Reichweite in den sozialen Medien, um die Bevölkerung zu beeinflussen. Und tatsächlich schaffen die beiden es, Fakten und Videos so zu verdrehen, dass Phantomias als gemeiner Dieb rüberkommt und auch seine Motive als Held komplett in Frage zu stellen. Damit lassen sie die öffentliche Meinung kippen und diskreditieren den maskierten Rächer. Somit hat diese Geschichte auch einen sehr aktuellen Aspekt, denn diese Praxis findet sich auch zunehmend in der realen Welt.
Galerie
Rezension
Hier gibt es eine Rezension dieser Episode
9.
Hof in Gefahr
Paperinik e la minaccia alla fattoria

I TL 3429-2P

Zeichner
Giuseppe Facciotto
Erstveröffentlichung
11. August 2021
Deutsche Veröffentlichungen
LTB 559
Seitenzahl
53 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Oma, Franz, Marc Enclauh, Dagobert, Tick, Trick und Track, Baptist und die Panzerknacker
Handlung
Dagobert muss ein paar Ländereien verkaufen, um eine Sondersteuer zu umgehen. Klaas Klever kennt das Problem und stellt sich stur, aber Marc Enklauh sucht noch Land für einen neuen Golfplatz. Leider hat Dagobert sich im Vertrag verschrieben und versehentlich die Parzelle verkauft, auf der Oma Ducks Bauernhof steht. Marc Enklauh lässt sich aber nicht beirren: Die Parzelle passt zu seinen Plänen, Vertrag ist Vertrag, und dass kein gut meinenden Entenhausener den Bauernhof abreißen würde, löst er damit, dass er die Panzerknacker beauftragt. Dagobert, Donald/Phantomias und Oma Duck (die mit allen Tieren bei Donald eingezogen ist) kämpfen also gemeinsam... um was? Der Bauernhof ist in Schutt und Asche, und Marc Enklauh gibt sich unbeirrbar.
Hintergründe
-
Galerie
Rezension
10.
Grosso guaio a Paperopoli
(„Grosses Unglück in Entenhausen“)

I TL 3440-5P

Zeichner
Giuseppe Facciotto
Erstveröffentlichung
27. Oktober 2021
Deutsche Veröffentlichungen
-
Seitenzahl
84 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Micky, Minnie, Goofy, Kommissar Hunter, Inspektor Imglück und Tick, Trick und Track
Handlung
-
Hintergründe
-
Galerie
Rezension
11.
Paperinik in: Missione Natale
(„Phantomias in: Mission Weihnachten“)

I TL 3448-5

Zeichner
Ivan Bigarella
Erstveröffentlichung
22. Dezember 2021
Deutsche Veröffentlichungen
-
Seitenzahl
28 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Daisy, Tick, Trick und Track, Inspektor Imglück, der Weihnachtsmann, Klaas Klever, Anwantzer, Dagobert, Oma, Franz, Gustav, Dussel, Daniel Düsentrieb und Dieter Düsentrieb
Handlung
-
Hintergründe
-
Galerie
Rezension
12.
Paperinik, i giorni del disonore
(„Phantomias, die Tage der Schande“)

I TL 3460-1P

Zeichner
Emmanuele Baccinelli
Erstveröffentlichung
16. März 2021
Deutsche Veröffentlichungen
-
Seitenzahl
61 Seiten
Figuren: Phantomias, Donald, Daniel Düsentrieb, Mac Moneysac, Marc Enclauh, Inspektor Imglück, der Schmutzgeier, Spectaculus, Tick, Trick und Track und Dagobert
Handlung
-
Hintergründe
-
Galerie
Rezension

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Forumseintrag auf papersera.net (italienisch)
Comicserien PaperbridgeDie Legende des Ersten PhantomiasPhantomias in modernen Zeiten
Figuren PhantomiasUrphantomiasJohn QuackettDetta von DuzDarendorf DüsentriebDaniel DüsentriebDankmar DüsentriebKommissar PinkusJen YuDagobert Duck
Orte EntenhausenVilla RosaVilla LallaDrei-Türme-Kastell